Leitung Besucherservice und Veranstaltungen (m/w/d)

Staatliche Kunsthalle Karlsruhe

Karlsruhe

Bewerbungsende: 23.06.2024

Die Staatliche Kunsthalle Karlsruhe gehört mit ihrer hochrangigen Sammlung und einer regen Ausstellungs- und Veranstaltungstätigkeit zu den großen Kunstmuseen in Deutschland. Sie wird seit 2009 als Landesbetrieb geführt und ist eine nach kunstwissenschaftlichen und wirtschaftlichen Grundsätzen agierende Kultureinrichtung des Landes Baden-Württemberg. Das Team der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe kommt aus verschiedenen Regionen und Ländern. Wir pflegen eine kollegiale Arbeitsatmosphäre und unsere Herzen schlagen für die Kunst. Das Museum befindet sich derzeit in einem       umfassenden Transformationsprozess, in dem insbesondere die Chancen des digitalen Wandels aktiv genutzt werden. Das Hauptgebäude der Kunsthalle wird für mehrere Jahre grundlegend saniert und erweitert. In der Interimszeit bespielt die Kunsthalle verschiedene Standorte, darunter auch das ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe.

Ab dem 01.08.2024 ist in der Abteilung Kommunikation die Position

Leitung Besucherservice und Veranstaltungen (m/w/d)

in einem befristeten Beschäftigungsverhältnis in Vollzeit zu besetzen.

Ihre Aufgaben:

  • Leitung und Weiterentwicklung des Bereichs Besucherservice (inkl. Personalverantwortung)
  • Weiterentwicklung und Umsetzung von Konzepten zu den Themen Audience Development, Qualitäts- und Beschwerdemanagement
  • Konzeptionierung, Planung, Organisation und Betreuung von Veranstaltungen aller Art an den Interimsstandorten des Museums sowie auch an neu zu erschließenden Orten
  • Organisation und technische Moderation von Online-Formaten
  • Koordination und Kommunikation mit Behörden, Dienstleistern und Vertragspartnern
  • Kostenkalkulation, Auftragsvergabe und Abrechnung
  • Betreuung der CRM-Adressdatenbank
  • Betreuung von digitalen Führungssystemen für die Interimsstandorte und Koordination der externen Dienstleister

Wir erwarten:

  • ein abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium Bereich Kulturmanagement, Eventmanagement oder einem anderen einschlägigen Studiengang oder eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung im Bereich Veranstaltungsorganisation mit anschließender längerer beruflicher Tätigkeit
  • Berufserfahrung in einer Leitungsfunktion oder vergleichbaren Aufgabenstellung
  • Kenntnisse im Bereich der Versammlungsstättenverordnung, Brandschutzvorschriften sowie Arbeits- und Datenschutz
  • stilsicheres Deutsch sowie Fremdsprachenkenntnisse, insbesondere Englisch, erwünscht
  • Kommunikationsvermögen, sicheres Auftreten und eine positive Ausstrahlung
  • Teamfähigkeit, Organisationsgeschick und Durchsetzungsfähigkeit
  • zeitliche Flexibilität
  • eine hohe Affinität zu den Möglichkeiten des digitalen Wandels, sehr gute EDV-Kenntnisse und routinierter Umgang mit den MS-Office-Anwendungen

Wir bieten:

  • einen bis zum 31.08.2025 befristeten Arbeitsplatz in einem attraktiven und kreativen Umfeld
  • eine Vollzeitstelle mit einer durchschnittlichen Wochenarbeitszeit von 39,5 Stunden; die Stelle ist grundsätzlich teilbar
  • flexible Gestaltung der Arbeitszeit mit großzügiger Gleitzeitregelung und der Möglichkeit zum mobilen Arbeiten
  • Vergütung bis Entgeltgruppe E10 TV-L bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen
  • eine jährliche Sonderzuwendung
  • Zusatzversorgung bei der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (Betriebsrente)
  • attraktive Angebote im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung
  • Arbeitgeberzuschuss zum Jobticket für den öffentlichen Nahverkehr

Mitarbeiter*innen mit unterschiedlichem kulturellen Hintergrund sind eine Bereicherung – für unseren Arbeitsalltag, für unser Programm und unsere Projekte. Wir schätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen von Personen jeglichen Geschlechts, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 23.06.2024 per E-Mail an personal@kunsthalle-karlsruhe.de oder schriftlich an die Verwaltung der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe, Frau Claudia Buselmeier, Hermann-Veit-Straße 6, 76135 Karlsruhe. Eine Rücksendung schriftlicher Bewerbungen erfolgt nur, wenn Sie einen frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Unterlagen gemäß geltendem Datenschutzrecht vernichtet. Weitere Informationen erhalten Sie bei Priska Weßbecher, Leiterin der Abteilung zentrale Dienste, per E-Mail an wessbecher@kunsthalle-karlsruhe.de oder unter www.kunsthalle-karlsruhe.de.

 


Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund.
Vielen Dank!

Bewerbungsende: 23.06.2024