Leitung der Bildungsabteilung

KZ-Gedenkstätte Dachau, Stiftung Bayerische Gedenkstätten

Dachau

In der KZ-Gedenkstätte Dachau, Stiftung Bayerische Gedenkstätten, ist zum nächstmöglichen Termin die Stelle der Leitung der Bildungsabteilung (m/w/d), in Vollzeit, zu besetzen.

Aufgabenstellung:

  • Leitung der Bildungsabteilung mit Personalverantwortung
  • Konzeption, Erarbeitung und Weiterentwicklung pädagogischer Leitlinien und Materialien, besondere Schwerpunkte: digitale, inklusive und partizipative Formate
  • Verantwortung für die Lizensierung der Rundgangsleiter*innen, Entwicklung und Durchführung von Fortbildungsveranstaltungen für Rundgangsleiter*innen, Multiplikatoren*innen und Lehrer*innen
  • Kooperation und Vernetzung mit Bildungseinrichtungen und anderen Partnern auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene
  • Konzeption von Tagungsprogrammen und Seminaren sowie von internationalen Begegnungsprojekten und Workshops zum historischen Ort und gegenwartsbezogenen Themen
  • Einwerbung und Leitung von Drittmittelprojekten

Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium mit Schwerpunkt im Fach Neuere und Neueste Geschichte, Kultur- und Politikwissenschaften oder Ethnologie/Volkskunde sowie Schwerpunkt Geschichtsdidaktik/Pädagogik
  • Der Abschluss einer Promotion ist erwünscht.
  • Führungserfahrung und Fähigkeiten zum selbständigen konzeptionellen und projektorientierten Arbeiten, Organisationstalent, hohe soziale Kompetenz, Teamfähigkeit sowie ein überdurchschnittliches Maß an Flexibilität
  • Einschlägige praktische und möglichst internationale Erfahrungen im Bereich der Gedenkstättenpädagogik oder vergleichbaren Einrichtungen historisch-politischer Bildung
  • Gute Kenntnisse und Fähigkeiten im Bereich digitale Bildungsarbeit und digitalen Erinnerungskulturen. Bereitschaft zur ständigen Weiterentwicklung in diesen Bereichen
  • Sichere Beherrschung der englischen und möglichst einer weiteren Fremdsprache

Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TV-L). Die Vergütung erfolgt nach der Entgeltgruppe 13. Im Interesse der beruflichen Gleichstellung sind Bewerbungen von Frauen erwünscht.

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden, bei gleicher Eignung, bevorzugt berücksichtigt.

Vorerst wird das Arbeitsverhältnis auf 2 Jahre befristet. Eine unbefristete Anstellung ist grundsätzlich im Anschluss vorgesehen. Bewerbungen mit Lebenslauf, Publikationsverzeichnis, Expertisen und knapper Darstellung Ihrer einschlägigen konzeptionellen Vorstellungen richten Sie bitte bis zum 15. November 2020, in elektronischer Form, an folgende Adresse:

Dr. Gabriele Hammermann
KZ-Gedenkstätte Dachau
Alte Römerstraße 75
85221 Dachau
Tel.: +49-(0)8131/669970

E-Mail: info@kz-gedenkstaette-dachau.de

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 15.11.2020