Leitung der Zentralen Dienste

Bayerische Staatsgemäldesammlungen

München

Die Zentralen Dienste der Staatlichen Museen und Sammlungen gehören zur Direktion der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen und sind Schnittstelle und Servicedienst in Haushalts-, Rechts-, IT- und Personalangelegenheiten für die staatlichen Museen und Sammlungen in ganz Bayern.Im Zentrum von München befinden sich inmitten des Kunstareals die Büros der Zentralen Dienste in der Alten Pinakothek.

In diesem attraktiven Arbeitsumfeld ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle der Leitung der Zentralen Dienste unbefristet zu besetzen.

Gesucht wird eine/ein Volljuristin/Volljurist oder eine/ein Beamtin/Beamter der 4. Qualifikationsebene vorzugsweise der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen, fachlicher Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst, mit langjähriger Berufserfahrung im öffentlichen Dienst und ausgewiesenen Sozial- und Führungskompetenzen. Hohe Belastbarkeit, Durchsetzungsstärke, Entscheidungsfreude und überdurchschnittliches Engagement zeichnen Sie besonders aus.

Ihre Aufgaben:

  • Verantwortliche Leitung der Zentralen Dienste mit ihren vier Referaten und Wahrnehmung übergreifender Angelegenheiten
  • Wahrnehmung der Aufgaben der/des Beauftragte/n für den Haushalt
  • Verwaltung und Bewirtschaftung des Stellenplans
  • Qualifizierte, fachliche und lösungsorientierte Beratung sowie Unterstützung der Leitungen der staatlichen Museen und Sammlungen in Verwaltungsangelegenheiten

Wir erwarten:

  • Kenntnisse im Arbeits- und Tarifrecht sowie im Beamtenrecht
  • Kenntnisse im staatlichen Haushaltsrecht
  • gute EDV-Kenntnisse (Word, Outlook, Excel)

Wünschenswert sind außerdem:

  • Berufserfahrung im Kunst- und/oder Kulturbereich
  • Erfahrungen in den Bereichen Provenienzforschung, Kulturgüterschutz, Urheber- und Medienrecht sowie Kulturmanagement

Wir bieten Ihnen:

  • eine leistungsgerechte Bezahlung bis BesGr. A 15 BayBesG bzw. Entgeltgruppe 15 TV-L
  • Übernahme in ein Beamtenverhältnis, wenn die gesetzlichen und persönlichen Voraussetzungen vorliegen
  • bei Einstellung als Tarifbeschäftigte/r erfolgt die Eingruppierung nach Qualifikation, persönlichen Voraussetzungen und übertragbarer Tätigkeit
  • sehr gute Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel (Bus 100, Tram 28/29, U2)
  • vergünstigtes Jobticket
  • kostenlose Mitarbeiterparkplätze
  • Unterstützung bei der Wohnungssuche
  • bevorzugte Berücksichtigung für Betreuungsplätze in der Kinderkrippe

Wir freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Die Bewerbung von Frauen ist ausdrücklich erwünscht. Bei Vorliegen entsprechender Bewerbungen kann die Stelle auch mit zwei Teilzeitkräften besetzt werden.

Nähere Auskünfte zum ausgeschriebenen Aufgabengebiet erteilt Ihnen gerne Frau Marx (089/23805-268).

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen schicken Sie bitte bis spätestens 31.12.2017 an die

Bayerischen Staatsgemäldesammlungen
Zentrales Personalreferat
Barer Str. 29
80799 München
Bewerbermanagement@pinakothek.de

Bitte beachten Sie, dass Bewerbungsunterlagen grundsätzlich nur dann zurückgesandt werden können, wenn ihnen ein ausreichend frankierter und geeigneter Rückumschlag beiliegt. Bewerben Sie sich auch gern online mit einer PDF-Datei.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 31.12.2017