Leitung für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (m/w/d)

DDR Museum

Berlin

Das DDR Museum zeigt das Leben in der DDR mit all seinen Facetten und gehört zu den meistbesuchten Museen Berlins. Wegen seiner interaktiven Ausstellungsgestaltung und innovativen Vermittlungsarbeit setzt es neue Standards und bietet seinem Team als unabhängige Kulturinstitution die Möglichkeit, eigene kreative Ideen zu verwirklichen.

Das DDR Museum sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt:

Leitung der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (m/w/d) in Vollzeit / unbefristet

Als Schnittstelle zwischen Museum und Öffentlichkeit verantworten Sie die Museumskommunikation und können zielgruppenorientierte Texte formulieren, sich sehr gut ausdrücken sowie Veranstaltungen planen und durchführen. Sie verfügen über mehrjährige Erfahrungen in der Kulturkommunikation und Pressearbeit, kennen sich in der Kulturlandschaft Berlins aus und arbeiten aktiv daran, das DDR Museum sowohl national als auch international als innovative Kulturinstitution zu positionieren. Darüber hinaus sind Sie für das Lektorat der hauseigenen Publikationen und Texte verantwortlich, koordinieren Übersetzungsarbeiten und haben Lust, sich zu vernetzen und neue Kooperationen anzustoßen.

Ihre Aufgaben:

  • Konzeption und Ausführung der Presse- und allgemeinen Kommunikation
  • Ausbau und Pflege des Pressenetzwerks (lokal, deutschland- und weltweit)
  • Vorbereitung, Planung und Durchführung von Presseterminen und Pressekonferenzen
  • Kommunikation mit Pressevertreter*innen und Koordination von Presseanfragen
  • Erstellung von Texten und Werbematerial für unterschiedliche Zielgruppen (Presse, Schulklassen, Vertrieb, Fachkolleg*innen, Besucher*innen, Social Media-Beiträge, Blogbeiträge etc.)
  • Pflege der Texte der Websites
  • Erstellung und Versand von Newslettern sowie Koordination des postalischen Versands der Museumsangebote
  • Erstellung und Pflege verschiedener E-Mail-Verteiler (u. a. Presse, Newsletter)
  • Erstellung und Betreuung unterschiedlicher Kooperationsprojekte, u. a. Pressekooperationen, Sonderausstellungen und Veranstaltungen
  • Pflege der Daten des Museums auf externen Plattformen, z. B. Museumsportal Berlin
  • Vorbereitung, Planung, Durchführung und Dokumentation von Veranstaltungen, z. B. Lange Nacht der Museen
  • Lektorat der museumseigenen Publikationen und Ausstellungen (deutsch- und englischsprachig)

Unsere Wünsche:

  • abgeschlossenes Studium der Public History, Museumskunde/Museologie, Kommunikationswissenschaften oder vergleichbarer Studiengänge
  • mehrjährige einschlägige Erfahrungen in der Kulturkommunikation
  • sehr gute Sprachkenntnisse der deutschen und englischen Sprache und sehr gutes Ausdrucksvermögen; weitere moderne Fremdsprachen von Vorteil
  • Kommunikationsfreude, offenes und souveränes Auftreten, Organisationstalent
  • Flexibilität, z. B. bei Dreharbeiten außerhalb der Öffnungszeiten, bei spontaner Wahrnehmung von Presseterminen oder Abendveranstaltungen
  • Erfahrung mit Content Management Systemen
  • Kenntnisse der DDR-Geschichte
  • Stressresistenz und diplomatisches Geschick
  • Zuverlässigkeit, strukturierte Arbeitsweise und Teamfähigkeit

Was bieten wir:

  • Möglichkeit zur Entwicklung und Umsetzung eigener Projekte
  • Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen
  • eigenständiges und selbstverantwortliches Arbeiten
  • kreative Tätigkeiten mit viel Spielraum für neue Ideen
  • Diensthandy und Laptop
  • Mitarbeit in einem engagierten, humorvollen und innovationsorientierten Team

Bitte senden Sie Ihre vollständigen aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) bitte ausschließlich per E-Mail (PDF-Dokument) an: gordon.godin@ddr-museum.de.

Ansprechpartner: Gordon Freiherr von Godin

Telefonnummer: 030/847 123 733

Internet: www.ddr-museum.de

 

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!