Leitung (m/w/d) für das Ausstellungszentrum

Lokschuppen

Rosenheim

Die Veranstaltungs- und Kongress GmbH Rosenheim (VKR) betreibt als kundenorientierter Dienstleistungsbetrieb das Kultur + Kongress Zentrum, das Ausstellungszentrum Lokschuppen, die Touristinfo Rosenheim und mehrere Parkhäuser. Der 1985 als Ausstellungszentrum eröffnete Lokschuppen Rosenheim zeichnet sich durch ein vielschichtiges kulturhistorisches, naturwissenschaftliches und kunsthistorisches Ausstellungsprogramm mit einer Ausstellung pro Jahr und rund 200.000 Besucher*innen, sowie zielgruppenspezifischen Bildungs- und Vermittlungsangeboten aus.

Die Veranstaltungs- und Kongress GmbH Rosenheim sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Leitung (m/w/d) für das Ausstellungszentrum Lokschuppen Rosenheim.

Gesucht wird eine souveräne, zuverlässige und kooperative Persönlichkeit, die sich durch eine ausgeprägte strategische Denkweise, Innovationskraft und die Fähigkeit zu erfolgreichem Schnittstellenmanagement auszeichnet. Die Person versteht es, unterschiedlichste Ausstellungsteams zu koordinieren, zu moderieren und dabei die Interessen der Institution wirkungsvoll zu vertreten. Mit der Position ist ebenfalls die Einzelprokura für die Abteilung Lokschuppen verbunden.

Ihre Aufgaben:

Sie verantworten die Entwicklung von attraktiven und publikumswirksamen Ausstellungsthemen sowie die strategische und konzeptionelle Ausrichtung des Hauses. Dabei agieren Sie ko

ordinierend zwischen den unterschiedlichen Schnittstellen und steuern die Implementierung der Ausstellungsinhalte in Zusammenarbeit mit den Kurator*innen sowie Gestalter*innen.

Im Einzelnen obliegen Ihnen folgende Aufgaben:

  • Sie entwickeln das Ausstellungszentrum strategisch und konzeptionell weiter auch im Sinne der Imagepflege
  • Sie stellen die Projektteams für die Umsetzung der Ausstellungen zusammen, verhandeln deren Verträge und leiten die unterschiedlichen Gewerke an
  • Sie verhandeln Kooperationsverträge und repräsentieren das Ausstellungszentrum gegenüber Leihgebern, Kooperationspartnern und nationalen sowie internationalen Museen
  • Sie steuern die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und pflegen Kontakte zu Medienvertreter*innen
  • Gemeinsam mit der Geschäftsführung VKR erarbeiten Sie Konzepte zur Sponsorenakquise und -pflege
  • Ihnen obliegt die Entwicklung ausstellungsbegleitender Publikationen
  • Sie koordinieren museumspädagogische Vermittlungsangebote

Ihr Profil:

Sie verfügen über hohes Organisationsgeschick und ein breites fachliches Spektrum, das Sie befähigt facettenreiche Ausstellungsthemen zu entwickeln. Darüber hinaus zeichnet Sie ein integrativer Führungsstil sowie ein sicheres Auftreten aus, um das Zentrum sowohl innerhalb der VKR als auch vor nationalen und internationalen Fachexpert*innen zu repräsentieren.

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in den Fachrichtungen Geschichte, Kunstgeschichte, Volkskunde, einem vergleichbaren Fach (idealerweise mit Promotion) oder vergleichbare Qualifikation
  • Einschlägige Erfahrung in der Entwicklung eines publikumswirksamen Ausstellungsprogramms inklusive Führungsfähigkeit
  • Gespür für Trends und neue gesellschaftliche Entwicklungen
  • Fundierte administrative und organisatorische Kenntnisse und Erfahrungen
  • Wirtschaftlicher Sachverstand und Kostenbewusstsein
  • Durchsetzungs- und Kommunikationsfähigkeit
  • Ausgeprägtes analytisches und strategisches Denken
  • Begeisterungs-, Motivations- und Teamfähigkeit
  • Dienstleistungsorientierung, Eigeninitiative, Gestaltungs- und Innovationswille
  • Hohes Maß an Teamfähigkeit, Belastbarkeit und Engagement
  • Verhandlungssicheres Englisch in Wort und Schrift

Wir bieten:

  • Eine interessante und abwechslungsreiche Vollzeit Tätigkeit
  • Emotion und Innovation an einen ganz besonderen Ort für Kultur und Bildung
  • Kollegiale Arbeitsatmosphäre in einem dynamischen und hoch motivierten Team
  • Fort- und Weiterbildungsangebote
  • Eine Vergütung nach TVöD EntgGr. 15 mit den üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes
  • Ein umfassend saniertes und erweitertes Ausstellungszentrum
  • Einen einzigartigen Arbeitsplatz in einer oberbayerischen Stadt wie aus dem Bilderbuch
  • Eine Urlaubsregion im Alpenvorland zwischen München-Innsbruck-Salzburg

Die VKR fördert aktiv die Gleichstellung aller Menschen. Alle Bewerbungen von Personen unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Geschlecht, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität, werden begrüßt. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 8. August 2021 mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) in elektronischer Form zusammengefasst in einer pdf.-Datei (max. 10 MB) bei der von uns beauftragten Personalberatung KULTUREXPERTEN Dr. Scheytt GmbH unter Angabe der Kennziffer KEX_3253: bewerbung@kulturexperten.de.

Durch die Abgabe der Bewerbung willigen Sie darin ein, dass wir Ihre personenbezogenen Daten in den Systemen der Veranstaltungs- und Kongress GmbH Rosenheim und KULTUREXPERTEN für dieses Bewerbungsverfahren speichern und verarbeiten. Ein Widerruf dieser Einwilligung ist jederzeit möglich.

Bei Rückfragen steht Ihnen Annika Meyburg unter der angegebenen E-Mail-Adresse oder der Telefonnummer +49 201 822 89 162 zur Verfügung.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 08.08.2021