Leitung Presse- & Öffentlichkeitsarbeit

MARKK - Museum am Rothenbaum

Hamburg

Das Museum am Rothenbaum fördert die Wertschätzung für Kulturen und Künste der Welt. Seine weltumspannenden Sammlungen nehmen innerhalb der deutschen Museumslandschaft eine einzigartige Position ein. Sie reflektieren weltweite historische Verflechtungen der Freien und Hansestadt Hamburg, deren Rolle im Kolonialismus sowie das globale Interesse ihrer wissenschaftlichen Forschung. In seinem Programm und seiner Ausrichtung greift das Museum gesellschaftliche Entwicklungen und Debatten der Gegenwart auf. Im Augenblick befindet sich das MARKK in einer Phase der Neuorientierung.

Das MARKK sucht spätestens ab dem 1. April 2022 im Rahmen einer Elternzeitvertretung eine

Leitung Presse- & Öffentlichkeitsarbeit in Vollzeit,

befristet auf zunächst 12 Monate

Bei der Position handelt es sich um eine Stabsstelle, die in enger Zusammenarbeit mit der Direktion und dem Marketing agiert.

Ihre Aufgaben

  • Entwicklung, Organisation und Durchführung von Presse- und Kommunikationskampagnen einschließlich Social Media
  • Betreuung der nationalen und internationalen Medien sowie weiterer proaktiver Kontaktausbau zu Medien und anderen relevanten Akteur:innen
  • Verfassen, Redigieren und Versenden von Presseinformationen und redaktionellen Beiträgen
  • Begleitung, Vor- und Nachbereitung individueller Presse- und Medientermine
  • Organisation und Leitung von Pressekonferenzen und -veranstaltungen
  • Vorausschauende Krisenkommunikation, Entwicklung von sprachlichen Richtlinien für die interne und öffentliche Kommunikation
  • Abstimmung mit der Direktion in allen Fragen der Pressearbeit
  • Medienbeobachtung, Analyse und Auswertung der PR-Aktivitäten
  • Erstellung von Pressespiegeln
  • Entwicklung, Koordination und Ausweitung der Social Media Angebote
  • Sonstige Tätigkeiten, u.a. allgemeine Organisations- und Verwaltungsaufgaben, Budgetplanung und -kontrolle

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Magister/Master) oder vergleichbarer Abschluss (vorzugsweise Geistes-, Medien-, Kommunikations- oder Kulturwissenschaften)
  • Berufserfahrung im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Kenntnis der Kultur- und Sozialanthropologie (Ethnologie) und Sensibilität für die damit verbundenen Inhalte und kolonialen Kontexte
  • Kenntnis der Geschichte ethnographischer Museen
  • Diversitätssensibilität und Teamfähigkeit
  • Kontakte zu Journalist:innen und Redaktionen
  • Selbstständige, strukturierte Arbeitsweise und Multitasking-Kompetenz
  • Sehr gutes Sprach- und Textgefühl
  • Sehr gute Kenntnisse in digitaler Kommunikation und Social Media (Facebook, Twitter, Instagram) und anderen Kanälen wie YouTube, Vimeo, Soundcloud
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Einsatzbereitschaft und Flexibilität

Wir bieten

  • Eine Vergütung nach EG 13 TV-AVH
  • Eine abwechslungsreiche, anspruchsvolle und dynamische Tätigkeit mit großer Sichtbarkeit in einem sich diversifizierenden Team während eines besonderen Moments der Neupositionierung und Umgestaltung des Hauses
  • Einen Zuschuss zur HVV-Profi-Card
  • Arbeitsgleitzeitmodell

Das Museum am Rothenbaum begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten, von People of Color sowie von Bewerber*innen mit Flucht- oder familiärer Migrationsgeschichte. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt (der Einsatzort ist nur beschränkt barrierefrei).

Für Rückfragen steht Ihnen Julia Daumann (julia.daumann@markk-hamburg.de, +49 40 428 879 548) zur Verfügung.

Ihre schriftliche Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf (möglichst ohne Foto) und max. 3 Textproben senden Sie bitte bis zum 4.2.2022 per Email als Single-PDF an bewerbung@markk-hamburg.de (bitte beachten Sie die mögliche maximale Datenmenge von 20 MB) oder postalisch an Museum am Rothenbaum, z. H. Frau Lapidus, Rothenbaumchaussee 64, 20148 Hamburg.

Wir weisen darauf hin, dass wir Bewerbungsunterlagen nicht zurücksenden. Falls Sie dies möchten, legen Sie bitte einen frankierten Umschlag bei.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 04.02.2022