Manager*in (m*w*d) für Sicherheit und Nachhaltigkeit

Berlinische Galerie

Berlin

Bewerbungsende: 01.02.2023

Die Berlinische Galerie, das Landesmuseum für Moderne Kunst, Fotografie und Architektur, gehört zu den experimentierfreudigsten Museen Berlins. Die Sammlungen und Aktivitäten sind auf die in Berlin entstandene Klassische Moderne, Nachkriegsmoderne und aktuelle Kunstszene der Hauptstadt ausgerichtet und illustrieren damit den Dialog zwischen Vergangenheit und Gegenwart. Die Berlinische Galerie versteht sich als Museum für alle Berliner*innen und Gäste der Stadt und legt großen Wert darauf, dass ihre Ausstellungen inspirierende Erlebnisse für alle Besucher*innen bieten.

Wir suchen zum nächstmöglichen Termin eine*n Manager*in (m*w*d) für Sicherheit und Nachhaltigkeit

Aufgaben:

  • Weiterentwicklung und Umsetzung der Sicherheitskonzepte
  • Analyse von Risiken, Schwachstellen, Bedrohungen und Gefährdungen sowie Entwicklung von geeigneten Maßnahmen der Besucher*innensicherheit
  • Verantwortung für die Sicherheitseinrichtungen des Museums und der Außendepots zum Schutz der Kunstwerke der Sammlung und des Leihverkehrs
  • Erstellung von Gefährdungsanalysen
  • Auseinandersetzung mit der Energieeffizienzanalyse für das Museumsgebäude und weitere Optionen zur Verbesserung der Energieeffizienz und Ressourcenschonung
  • Bewertung und Priorisierung der sich aus der Energieeffizienzanalyse ergebenden Maßnahmenpläne
  • Steuerung der Umsetzung sämtlicher Maßnahmen zur Senkung des Energieverbrauchs und die damit verbundene regelmäßige Berichterstattung über den Stand der Erreichung der Nachhaltigkeitsziele der Berlinischen Galerie
  • Zusammenarbeit mit wichtigen internen und externen Interessenvertreter*innen, um die Umsetzung einer Nachhaltigkeitsstrategie zu unterstützen.
  • Bereitschaft zur Bestellung als Sicherheitsbeauftragte*r
  • Bereitschaft zum Einsatz am Wochenende und in Rufbereitschaft

Voraussetzungen

  • Abgeschlossenes einschlägiges (Fach-) Hochschulstudium (Bachelor) Sicherheitsmanagement oder Gebäudeenergie- und –informationstechnik (Nachhaltige Gebäudetechnik) oder einen vergleichbaren Abschluss
  • Grundlegende Kenntnisse im Bereich von Wach- und Sicherheitsdienstleistungen sowie in der Gefahrenabwehr
  • Einschlägige praktische Erfahrungen, insbesondere im Bereich nachhaltige Gebäudetechnik
  • Überdurchschnittliches Engagement und hohe Belastbarkeit
  • Organisationstalent, Kontaktfreudigkeit, Teamfähigkeit, Sozialkompetenz
  • Wirtschaftliches Denken und Handeln
  • Sicherer Umgang mit dem PC, Erfahrung im Umgang mit Projektmanagementsoftware

Die Vergütung der Vollzeitstelle erfolgt nach Entgeltgruppe 11 (TVöD-VKA).

Die Position ist dafür vorgesehen, in enger Abstimmung mit der Direktion (Stabsstelle) die strategisch zentralen Themen Sicherheit und Nachhaltigkeit des Museumsgebäudes entscheidend weiterzuentwickeln. Aus organisatorischen Gründen ist die Stelle zunächst auf 2 Jahre befristet.

Ihre schriftlichen Bewerbungsunterlagen mit einem aktuellen Zeugnis erbitten wir als ein PDF mit einer Größe von bis zu 5 MB und dem Betreff PMTE2022 bis zum 01. Februar 2023 an: bewerbung@berlinischegalerie.de

 

Für die Berlinische Galerie hat eine diskriminierungssensible Arbeitsumgebung eine hohe Priorität. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen, die von Diskriminierung und Ausschlüssen betroffen sind oder deren Perspektiven im Kulturbetrieb häufig marginalisiert werden. Wir fördern die Gleichstellung aller Geschlechter nach dem Berliner Landesgleichstellungsgesetz.

Wir berücksichtigen bei gleicher Eignung und Qualifikation die Bewerbung von anerkannten Schwerbehinderten oder ihnen gleichgestellten Menschen bevorzugt (bitte Nachweis beifügen). Reisekosten zu Vorstellungsgesprächen können nicht erstattet werden.

Bewerbungsgespräche können je nach aktueller Pandemie-Situation per Video-Konferenz geführt werden (System Zoom). Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie ihr Einverständnis zu dieser Kommunikationsform. Informationen zum Datenschutz unter https://berlinischegalerie.de/datenschutz/

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 01.02.2023