Medienpädagogik (m/w/d)

Friedenstein Stiftung Gotha

Gotha

Bewerbungsende: 18.06.2024

Die Friedenstein Stiftung Gotha ist eine kulturelle Einrichtung von nationaler Bedeutung, die im Verbund mit weiteren Einrichtungen in Gotha ein einzigartiges Bau-, Garten- und Sammlungsensemble der europäischen Residenzkultur bildet. Die barocke Kunstkammer war Keimzelle der einzigartigen Sammlungen aus Kunst, Natur und Kulturgeschichte.

Im Rahmen des neuen Vermittlungskonzeptes „Wunderkammer Friedenstein“, finanziert von der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien (BKM), besetzt die Friedenstein Stiftung Gotha zum frühestmöglichen Zeitpunkt die Stelle

Medienpädagogik (m/w/d) in Vollzeit

Die Stelle ist projektgebunden und damit bis zum 31.12.2027 befristet.

Mit einer partizipativ-inklusiven Vermittlungsarbeit will sich die Stiftung auch in der Stadt Gotha und darüber hinaus engagieren und einen offenen Ort – möglichst ohne Barrieren – schaffen, der als Diskussionsforum und Gestaltungsraum genutzt werden kann. Wie die historische Wunderkammer mit ihrer Vielfalt aus Kunst, Natur und Wissenschaft soll das moderne Museumserlebnis die Lust am Entdecken wecken. Ziel des Projekts ist es, gemeinsam mit der Bevölkerung die Rolle der Stiftung und ihren Sammlungen weiterzudenken. Dabei sollen neue Zielgruppen erschlossen werden, die sich aktiv in das Museum einbringen können. Auch sollen sich verstärkt Schulen und Bildungsträger angesprochen fühlen, denen die Stiftung ein lebendiges Umfeld zum Lernen bieten kann.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

  • Konzeption und Durchführung einer medial-inklusiven Vermittlungsstrategie im Projekt „Wunderkammer Friedenstein“ (u.a. Multimedia-Führungsangebote)
  • Betreuung des neuen Schwerpunktbereichs Medienpädagogik und Digitalität inkl. Ausstattungsplanung (in Zusammenarbeit mit Kolleg*innen)
  • Entwicklung und Durchführung von innovativen, hybriden Vermittlungsformaten zwischen Kultur- und Medienkompetenzvermittlung
  • Aufspüren und Evaluieren von Trends für digitale Vermittlung, Storytelling, Content- Produktion und crossmedialer Methoden
  • Betreuung von Aufnahmen, Dreharbeiten, Multimedia-Produktionen
  • Schulung und Fachberatung für Schulklassen (u.a.) und Mitarbeiter*innen
  • Mitarbeit an der Weiterentwicklung der Digitalstrategie der Stiftung
  • Mitarbeit bei Planung und Durchführung von Dauer- und Sonderausstellungen, Veranstaltungen und verschiedenen Veröffentlichungsformaten

Das bringen Sie mit:

  • erfolgreich abgeschlossene Hochschulausbildung oder dem Aufgabenbereich entsprechende einschlägige Ausbildung an der Schnittstelle von Kulturvermittlung und Medientechnik
  • einschlägige Berufserfahrung (nicht zwingend in einer musealen Einrichtung)
  • hohe Medienkompetenz (insbesondere für Video- und Audioformate)
  • Begeisterungsfähigkeit und Service-Orientiertheit in Bezug auf Besucher*innen und User*innen aller Altersgruppen
  • Ausdrucks-, Konzeptions- und Organisationsfähigkeit
  • Zuverlässigkeit, Selbstständigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Teamfähigkeit
  • ausgeprägtes Interesse an museums- und gesellschaftsrelevanten Fragestellungen
  • Bereitschaft, sich in neue Themen einzuarbeiten,

Das bieten wir Ihnen:

  • Vergütung in Anlehnung an TVöD-VKA-Ost, EG 11, inkl. 30 Tage Jahresurlaub, zusätzliche Altersvorsorge und vermögenswirksame Leistungen
  • eine vielseitige, herausfordernde Tätigkeit in einem engagierten, interdisziplinären Team
  • ein spannendes Arbeitsumfeld im historischen Ambiente von Schloss Friedenstein
  • flexible Arbeitszeiten im Rahmen der geltenden Betriebsvereinbarung unter Berücksichtigung arbeitsorganisatorischer Notwendigkeiten
  • Möglichkeit zu Fortbildungen und Teilnahme an Tagungen

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Bei Rückfragen steht Ihnen Frau Solveig Negelen, unter 03621-8234 510 oder solveig.negelen@stiftung-friedenstein.de zur Verfügung.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungen mit den vollständigen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse sowie ggf. Fort- und Weiterbildungsnachweise) senden Sie bitte per Post (Poststempel) oder per E-Mail (ein PDF, max. 10 MB) bis zum 18. Juni 2024 (Poststempel) an:

Friedenstein Stiftung Gotha
Herrn Dr. Tobias Pfeifer-Helke
Stiftungsdirektor
Schlossplatz 1
99867 Gotha

vorstand@stiftung-friedenstein.de

Hinweis

Berücksichtigt werden nur vollständig und innerhalb der Bewerbungsfrist eingereichte Bewerbungen. Durch die Bewerbung entstehende Kosten werden nicht erstattet.

Mit Einreichen Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Unterlagen auch elektronisch erfassen und bis zu zwei Monate nach Besetzung der Stelle aufbewahren. Die eingereichten Unterlagen werden nur zurückgesandt, sofern ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt wurde, andernfalls werden diese unter den aktuell geltenden Datenschutzbestimmungen vernichtet.

 


Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund.
Vielen Dank!

Bewerbungsende: 18.06.2024