Mitarbeit Bildung und Vermittlung

Stadt- und Bergbaumuseum

Freiberg

Die Universitätsstadt Freiberg sucht ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt im Amt Kultur-Stadt-Marketing, Sachgebiet Stadt- und Bergbaumuseum, befristet einen

Mitarbeiter Bildung und Vermittlung (m/w/i).

Das 1861 gegründete Museum zählt zu den ältesten und bedeutendsten kulturhistorischen Museen Sachsens und verfügt über einen außerordentlich wertvollen und umfangreichen Sammlungsbestand. Ziel einer künftigen Neugestaltung der Dauerausstellung des Stadt- und Bergbaumuseums ist, die 850-jährige Geschichte des Freiberger Bergbaus und die 800-jährige Geschichte der Stadt als Verbindung von Kultur-, Wirtschafts-, Sozial-, Technik- und Wissenschaftsgeschichte – mit den dazugehörigen Zeitzeugen als Hauptakteuren – in den Mittelpunkt zu stellen. Dabei soll auch ein Bergbau-Erlebnispfad zwischen dem Stadt- und Bergbaumuseum und dem Silberbergwerk „Reiche Zeche“ geschaffen und zahlreiche Angebote an die unterschiedlichen Zielgruppen entwickelt werden.

DIESE AUFGABEN ERWARTEN SIE BEI UNS:

  • Planung und Konzeption neuer zielgruppenorientierter Formate von Vermittlungsprogrammen zur neuen Dauerausstellung,
  • Erarbeitung von Angeboten (analog / digital) auf Basis der Leitlinien der neuen Dauerausstellung,
  • Erarbeitung von lehrplanbezogenen Angeboten,
  • Umsetzung pädagogischer Konzepte in Zusammenarbeit mit Institutionen (z. B. Universitäten, Schulen, Künstler/innen),
  • Erstellung von zielgruppenorientierten Vermittlungstexten und -medien,
  • Entwicklung von (museums-)pädagogischen Materialien in Hinblick auf Maßnahmen der Inklusion (seh- und mobilitätseingeschränkte Besucher),
  • Mitarbeit am Aufbau eines neuen Internetauftritts des Stadt- und Bergbaumuseums und dessen Integrierung in die Homepage der Universitätsstadt Freiberg,
  • Mitarbeit bei der Akquise neuer Zielgruppen und
  • allgemeine Organisationsaufgaben für öffentlichkeitswirksame und museumspädagogische Veranstaltungen.

DAS BIETEN WIR IHNEN:

  • befristetes Arbeitsverhältnis für ca. 2 Jahre,
  • 37 Wochenstunden,
  • eine Vergütung nach der Entgeltgruppe 9b TVöD-VKA, Jahressonderzahlung, jährliches Leistungsentgelt (Leistungsprämie),
  • 30 Urlaubstage jährlich bei einer 5-Tage-Arbeitswoche,
  • betriebliche Altersvorsorge (Zusatzversorgung) sowie alle sonstigen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes,
  • betriebliches Gesundheitsmanagement mit Angeboten zur betrieblichen Gesundheitsförderung,
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

 DAS BRINGEN SIE MIT:

  • abgeschlossenes (Fach)Hochschulstudium in Pädagogik, Kulturmanagement, Öffentlichkeitsarbeit, Gesellschaftswissenschaften oder Publizistik (mindestens Bachelor),
  • Kenntnisse der Museumspädagogik (Bildung und Vermittlung),
  • mehrjährige Erfahrungen in einer musealen / kulturellen Einrichtung,
  • mindestens ein Jahr Berufserfahrung in der Konzeption und Moderation von pädagogischen Programmen sowie Anleiten von Teams,
  • Kenntnisse der Datenbank HiDA (vorteilhaft),
  • Durchsetzungsvermögen, gute Organisationsfähigkeit, Eigeninitiative,
  • Verantwortungsbewusstsein und -bereitschaft, Freundlichkeit, Teamfähigkeit.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Befähigung entsprechend der gesetz- lichen Vorschriften bevorzugt berücksichtigt.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 15.02.2022 an die

Stadtverwaltung Freiberg
Hauptamt/Sachgebiet Personalwesen
Obermarkt 24
09599 Freiberg

Bewerbungen per E-Mail unter bewerbungen@freiberg.de werden ausschließlich in den Formaten PDF oder DOCX entgegengenommen und sind möglichst in einer Datei zu übersenden.

Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die Bewerbungsunterlagen nicht berücksichtigter Bewerber vernichtet. Bei gewünschter Rücksendung der Unterlagen bitten wir um Beilage eines adressierten und frankierten Rückumschlages.

Kosten, die Ihnen im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet.

Für Fragen steht Ihnen Frau Franz unter Tel. 03731 273 143 gerne zur Verfügung.

Hinweise zum Datenschutz

Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zweckgebunden für dieses Bewerbungsverfahren gespeichert und verarbeitet werden. Eine Weitergabe dieser Daten erfolgt nicht.

Die Löschung dieser Daten erfolgt grundsätzlich drei Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens, sofern keine gesetzlichen Bestimmungen dem entgegenstehen, die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung erforderlich ist oder Sie einer längeren Speicherung ausdrücklich zugestimmt haben.

Sollten Sie Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten haben, oder in Fällen von Auskünften, Berichtigung oder Löschung von Daten, sowie Widerruf erteilter Einwilligungen, wenden Sie sich bitte an unsere Datenschutzbeauftragte (Tel-Nr. 03731-273-139, E-Mail: Datenschutzbeauftragte@freiberg.de)

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 15.02.2022