Mitarbeit im Personalreferat Fokusbereich „Recruiting“ (m/w/d)

Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland

Bonn

Es reizt Sie, die administrativen Aufgaben in einem zeitgeschichtlichen Museum aktiv mitzugestalten? Sie mögen den Kontakt zu Menschen? Sie arbeiten gern vernetzt und serviceorientiert? Dann suchen wir Sie!

Die Häuser der Stiftung in Bonn, Berlin und Leipzig gehören zu den meistbesuchten Geschichtsmuseen in Deutschland. Für den Standort Bonn suchen wir unbefristet und zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine engagierte Persönlichkeit (m/w/d) für unser Personalreferat Fokusbereich „Recruiting“ (Besoldungsgr. A 9 bis A 10 bzw. EG 10 TVöD) Kennziffer 32-21.

Was erwartet Sie?

Wir bieten Ihnen einen facettenreichen, anspruchsvollen und krisensicheren Arbeitsplatz in unserem Personalreferat. Schwerpunktmäßig betreuen Sie eigenverantwortlich das Recruiting. Als Teil des Personalteams unterstützen Sie uns dabei, neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für alle Stiftungsstandorte zu finden und zu gewinnen. Ihre Aufgaben umfassen aber auch sonstige Aspekte des Personalmanagements, im Bereich der Bedarfsplanung, Bewirtschaftung, Beratung, Aus- und Fortbildung, Entwicklung und des Onboardings. Sie gestalten zudem Prozesse im Personalbereich mit, treiben deren Digitalisierung weiter voran und helfen bei der Entwicklung und Implementierung digitaler Tools.

Was sollten Sie mitbringen?

  • Eine abgeschlossene Hochschulbildung in einem verwaltungs-, betriebs- oder wirtschaftswissenschaftlichen Studiengang – möglichst mit dem Schwerpunkt Personal,
  • Berufserfahrung im Personalmanagement (vorzugsweise im Recruiting),
  • möglichst Berufserfahrung im Projekt- und Prozessmanagement,
  • sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen,
  • eine hohe digitale Affinität,
  • ein hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit, sehr gute organisatorische Fähigkeiten und eine ausgeprägte Fähigkeit zur Teamarbeit.

Was bieten wir Ihnen?

  • Eine Tätigkeit mit vielfältigen Aufgaben in einem engagierten Team,
  • ein familienfreundliches Umfeld mit flexibler Arbeitszeit und Möglichkeit zu mobiler Arbeit,
  • Zusatzversorgung bei der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder
  • Fortbildungsmöglichkeiten und
  • eine gute Anbindung an den ÖPNV sowie Auto- und Fahrradparkplätze.

Die Stelle kann auch mit Teilzeitkräften besetzt werden. Die Stiftung gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Männern und Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz. Schwerbehinderte Menschen werden nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches – Neuntes Buch – bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte bis zum 9. Februar 2022 (Ausschlussfrist) unter Angabe der o.g. Kennziffer an die Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, Personalreferat, Willy-Brandt-Allee 14, 53113 Bonn oder per E-Mail an: bewerbung@hdg.de. Fragen beantwortet Ihnen gerne die Verwaltungsdirektorin Andrea Schöneberg (0228 / 9165-117

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 09.02.2022