Mitarbeit (m/w/d) Abteilung Marketing & Kommunikation

Stiftung Planetarium

Berlin

Die Stiftung Planetarium Berlin vereint die astronomischen Einrichtungen Berlins. Die Archenhold-Sternwarte, sowie die Wilhelm-Foerster-Sternwarte zählen zu den traditionsreichsten Volkssternwarten Deutschlands, während das Planetarium am Insulaner und das Zeiss-Großplanetarium als modernste Wissenschaftstheater Europas relevante und innovative Vermittlungsformen anbieten. Die Stiftung Planetarium Berlin verfolgt dabei für jährlich über 400.000 Besucher*innen einen klaren Bildungsauftrag durch die didaktisch angemessene und moderne Vermittlung von naturwissenschaftlichem Wissen.

„Mitarbeit (m/w/d) für die Abteilung Marketing & Kommunikation“ der Stiftung Planetarium Berlin besetzbar ab 01.02.2022 befristet für die Dauer des Mutterschutzes und einer sich anschließenden Elternzeit bis 28.02.2023 in Vollzeit/Teilzeit, Entgeltgruppe 9b TV-L

Aufgabengebiet

Mitarbeit im Bereich Marketing und Kommunikation der Stiftung Planetarium Berlin mit den Schwerpunkten Online-Marketing, Onlineredaktion, Social Media, Konzeption und Umsetzung von Werbemedien sowie Pressearbeit. Des Weiteren Unterstützung bei Veranstaltungen und Koordination von Film- und Fotoanfragen.

Im Einzelnen

  • Mitarbeit Redaktion Homepage und zielgruppenspezifische Newsletter
  • Mitarbeit Social Media (Redaktion und Bewerbung)
  • Mitarbeit Online-Marketing (SEA, SEO)
  • Konzeption und Umsetzung von Werbemedien in Zusammenarbeit mit Grafikagentur der Stiftung
  • Pressearbeit: Verfassen von Pressemitteilungen und -materialien, Beantwortung von Medienanfragen, Koordination von Besuchen von Medienvertretern vor Ort, Vorbereitung von Pressekonferenzen
  • Entwicklung und Umsetzung von strategischen Kommunikationskonzepten für Veranstaltungen, Ausstellungen und Projekte der Stiftung
  • Beantwortung und Koordination von Film- und Fotoanfragen
  • Lektorat Bildungsmaterialien
  • Mitarbeit Koordination von Anzeigen
  • Einholen von Angeboten, Schreiben von Bedarfsmeldungen

Formale Voraussetzungen

  • abgeschlossenes Fachhochschulstudium/Hochschulstudium (Bachelor) der Kommunikationswissenschaft, Medienwissenschaft, Publizistik, Germanistik, Betriebswirtschaftslehre (Schwerpunkt Marketing), Museumskunde, Kulturmanagement oder vergleichbarer Fächer
  • abgeschlossenes Volontariat, Traineeship oder einschlägige Berufserfahrung in den Bereichen Marketing, strategische Presse- und Öffentlichkeitsarbeit einer kulturellen Institution oder einer vergleichbaren Einrichtung

Fachliche Anforderungen

  • sehr gute Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift (durch Einreichung von Arbeitsproben nachzuweisen), Textsicherheit
  • sehr gute Englischkenntnisse
  • Erfahrung in Online-Marketing, Redaktion und Social-Media-Management
  • Kenntnisse oder Erfahrungen in Entwicklung und Umsetzung von strategischen Kommunikationskonzepten
  • Erfahrung in der Konzeption und Umsetzung von Werbemedien (z.B. Flyer, Plakate) sowie dem Verfassen von Pressemitteilungen
  • sicherer Umgang mit Microsoft Office, Kenntnisse in Bildbearbeitung
  • Kenntnisse der Berliner Medienlandschaft

Außerfachliche und persönliche Anforderungen

Leistungsverhalten:

  • überdurchschnittliche Leistungsbereitschaft und Motivation
  • ergebnis- und zielorientiertes sowie selbstständiges und sorgfältiges Arbeiten
  • analytisch stark und ausgeprägtes Planungs- und Organisationsvermögen
  • Flexibilität, Kreativität und Fähigkeit, sich schnell in neue Themengebiete einzuarbeiten
  • Belastbarkeit, auch in außergewöhnlichen betrieblichen Situationen
  • Bereitschaft zum Einsatz außerhalb der üblichen Bürozeiten (in geringem Umfang, z.B. bei Highlightveranstaltungen)
  • Bereitschaft zur ständigen Weiterqualifizierung

Sozialverhalten:

  • hohes Maß an Team- und Kooperationsfähigkeit
  • konstruktives Konflikt- und Kritikverhalten
  • serviceorientiertes Denken und Handeln

Wir gewährleisten die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter. Anerkannte Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf eine bestehende Schwerbehinderung bereits in der Bewerbung hin. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht.

Ihre aussagekräftige Bewerbung (tabellarischer Lebenslauf, den Nachweisen über Ausbildungsabschlüsse, Beschäftigungszeugnissen sowie bei im öffentlichen Dienst Beschäftigten mit einer Einverständniserklärung zur Anforderung und Einsichtnahme der Personalakte, unter Angabe der personalaktenführenden Stelle) sind bis zum Ende der Bewerbungsfrist unter Angabe der Kennziffer 06/2021 per E-Mail an bewerbung@planetarium.berlin zu richten.

Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens entstehende Kosten können nicht erstattet werden.

Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens werden wir Ihre personenbezogenen Daten erheben, verarbeiten und nutzen. Diese Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und die Regelungen der Datenschutzbestimmungen eingehalten. Die Bewerbungen werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens verwendet und nach Abschluss des Verfahrens unter Beachtung der datenschutz-rechtlichen Bestimmungen vernichtet. Bitte beachten Sie unsere Informationen nach Art. 13 DSGVO für Bewerber*innen auf https://www.planetarium.berlin/ueber-uns/karriere-ausschreibungen.

Die Bewerbungsfrist endet am 16.12.2021.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 16.12.2021