Mitarbeiter für den Aufsichtsdienst (m/w/d)

Bayerisches Nationalmuseum

München

Am Bayerischen Nationalmuseum, Zweigmuseum Keramikmuseum Obernzell, ist zum 1. November 2019 folgende Stelle zu besetzen: Mitarbeiter für den Aufsichtsdienst (m/w/d)

Das Bayerische Nationalmuseum zählt mit seinem repräsentativen Museumsgebäude an der Prinzregentenstraße und den 10 Zweigmuseen zu den großen kunst- und kulturgeschichtlichen Museen Europas. Das Keramikmuseum im ehemals fürstbischöflichen Schloss Obernzell bei Passau gibt mit zwölfhundert Objekten einen Einblick in die Geschichte der Keramik von der Jungsteinzeit bis zur Gegenwart. Das Museum ist von April bis einschl. Hl. Dreikönig geöffnet. Erfahren Sie mehr über uns unter: www.bayerisches-nationalmuseum.de

Das Aufgabengebiet umfasst folgende Schwerpunkte:

  • Schutz und Bewachung der Exponate vor Beschädigung und Diebstahl
  • Überwachung der Gefahrenmeldeanlagen (Brandschutz-, und Einbruchmeldezentrale)
  • Schließdienste
  • Hausmeistertätigkeiten, u. a. kleinere Reparaturen und Instandhaltungsarbeiten, Pflege der Verkehrswege, Außenreinigung von Vitrinen etc.
  • Eintrittskontrolle und Erteilung allgemeiner Auskünfte an unsere Besucher
  • Kartenausgabe und Bücherverkauf

Unsere Anforderungen an Sie:

  • Handwerkliche Fähigkeiten und die Bereitschaft zu körperlicher Arbeit
  • Sachkundeprüfung gemäß § 34a GewO
  • Alternativ: Erste Erfahrungen im Sicherheits- und Wachgewerbe sind erwünscht, mit der Bereitschaft die Sachkundeprüfung abzulegen.
  • Bereitschaft den Jahresurlaub während der Winterschließung vom 07. Januar bis 31. März einzubringen
  • Bereitschaft zu einem flexiblen Arbeitseinsatz (ggf. bei Veranstaltungen am Abend od. Wochenenden)
  • Sprachkenntnisse der deutschen Sprache mind. B1-Niveau
  • Von den Bewerberinnen/Bewerbern werden eine zuverlässige und umsichtige Arbeitsweise, sowie gute Umgangsformen erwartet.

Unser Angebot an Sie:

  • ein attraktiver, standortsicherer Arbeitsplatz
  • leistungsgerechte Bezahlung nach dem TV-L max. E 3, entsprechend den persönlichen Voraussetzungen
    mit allen im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen
  • betriebliche Altersversorgung über die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL)

Die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unseres vielfältigen Teams ist uns sehr wichtig. Daher freuen wir uns auf Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft sowie von Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Die Bewerbung von Frauen ist ausdrücklich erwünscht.

Bitte reichen Sie nur Kopien ein, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden. Bitte richten Sie Ihre aussagefähige Bewerbung bis zum 18.09.2019 an:

Bayerisches Nationalmuseum

Verwaltung

Prinzregentenstr. 3

80538 München

oder

bewerbung@bayerisches-nationalmuseum.de

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung als ein PDF-Dokument zu. Andere Formate werden nicht berücksichtigt.

Für fachliche Fragen stehen Ihnen der Fachverantwortliche Herr Dr. Thomas Schindler, thomas.schindler@bnm.mwn.de oder der Leiter des Aufsichtsdienstes Herr Klaus Schwingenschlögl, klaus.schwingenschloegl@bnm.mwn.de, zur Verfügung.

Informationen zur Datenerhebung gem. Art. 13 der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO):

Das Bayerische Nationalmuseum erhebt Ihre Daten zum Zweck der Durchführung des Bewerbungsverfahrens und der Erfüllung vorvertraglicher Pflichten. Die Datenerhebung und –verarbeitung ist für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens erforderlich und beruht auf Art. 6 Abs.1 Satz 1 Buchstabe b) DSGVO. Werden die personenbezogenen Daten nicht zur Verfügung gestellt, können Sie nicht im Bewerbungsverfahren berücksichtigt werden. Die Entscheidungsfindung ist entsprechend Art. 22 DSGVO nicht automatisiert. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und gelöscht, sobald sie für den Zweck ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. Sie haben das Recht, Auskunft über die bei uns gespeicherten Daten über Sie zu beantragen und bei Unrichtigkeit der Daten die Berichtigung bzw. bei unzulässiger Datenspeicherung die Löschung der Daten zu fordern.

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter

datenschutz@pinakothek.de. Außerdem steht Ihnen entsprechend Art. 77 DSGVO ein Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde, dem Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz, zu.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 18.09.2019