Mitarbeiter/-in Kunstvermittlung

Kulturamt, Museum der bildenden Künste

Leipzig

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet für zwei Jahren, mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 20 Stunden, für das Kulturamt, Museum der bildenden Künste Leipzig, eine/-n Mitarbeiter/-in Kunstvermittlung.

Die Befristung erfolgt nach § 14 Absatz 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz. Bewerber/-innen, die bereits in einem befristeten oder unbefristeten Beschäftigungsverhältnis mit der Stadt Leipzig oder einem Eigenbetrieb gestanden haben oder derzeit bei der Stadt Leipzig befristet beschäftigt sind, können für die Stellenbesetzung nicht berücksichtigt werden.

 Das Museum der bildenden Künste (MdbK) in Leipzig umfasst eine Sammlung von Gemälden, Skulpturen, Fotografien und einer graphischen Sammlung aus acht Jahrhunderten vornehmlich europäischer Kunstgeschichte. Mit der Leipziger Schule bildet die Kunst aus der Zeit der DDR einen besonderen Schwerpunkt der Sammlung. Wechselausstellungen mit zeitgenössischen Positionen, wie das Format Connect Leipzig ergänzen das vielfältige Ausstellungsprogramm.

Das MdbK ist ein Bürgermuseum, welches durch das Engagement Leipziger Kunstsammler aufgebaut und im Jahre 1858 eröffnet wurde. Seit 2004 befindet sich das MdbK in einem Museumsneubau im Zentrum der Stadt.

Die Kunstvermittlung des MdbK versteht sich als Möglichkeitsraum die künstlerischen Arbeiten aus zeitgenössischen, diversen Perspektiven zu betrachten, zu diskutieren und durch eigenes Wissen und Erfahrungen theoretisch wie praktisch zu kommentieren.

Das erwartet Sie

  • zielgruppengerechte Beratung von Besucherinnen und Besuchern zu den Angeboten der Kunstvermittlung im Rahmen von Sonder- und Dauerausstellungen im MdbK (Telefon, E-Mail-Kommunikation)
  • Buchung von Formaten der Kunstvermittlung, dabei insbesondere die
  • Organisation und Betreuung der freien Kunstvermittlerinnen und Kunstvermittler
  • Auswahl der Ausstellungen, Themen und Formate der Kunstvermittlung
  • Organisation der Räumlichkeiten mit der entsprechenden Museumssoftware sowie
  • Kontaktpflege zu Schulen/Kindertagesstätten/Universitäten, Vereinen und anderen Bildungseinrichtungen oder Kooperationspartnern
  • Mitwirkung bei der Konzeption, Vorbereitung und Kommunikation von Veranstaltungen der Kunstvermittlung (Museumsnacht, Diskussionsrunden, Performances etc.)

Das bringen Sie mit

  • Abschluss im Bereich Büromanagement/-kommunikation, Kunst oder Erziehungswissenschaft
  • Interesse und Erfahrungen im Bereich Bildende Kunst und der Kunst-/Kulturvermittlung sind wünschenswert
  • Erfahrungen im Bereich Projektmanagement und im Umgang mit Museumssoftware (Sammlungsmodule, Veranstaltungen erstellen etc.) sind wünschenswert
  • Begeisterungsfähigkeit für die Zusammenarbeit mit Menschen und die Auseinandersetzung mit der Bildenden Kunst
  • Bewusstsein für diskriminierungskritische und diversitätssensible Kulturarbeit
  • sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit in deutscher und englischer Sprache
  • gute organisatorische Fähigkeiten und hohes Maß an Zuverlässigkeit sowie Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • eigenverantwortliche und selbstständige Arbeitsweise

Das bieten wir

  • eine nach der Entgeltgruppe 8 TVöD bewertete Stelle
  • einen Arbeitsplatz im Herzen einer von hoher Lebensqualität, sozialer und kultureller Vielfalt geprägten Stadt mit mehr als 596.000 Einwohnerinnen und Einwohnern
  • vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten und flexible Arbeitszeiten
  • drei Tage Bildungsförderung im Kalenderjahr
  • eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung
  • ein ermäßigtes Ticket für den Personennahverkehr („Job-Ticket“)

Ihre Bewerbung

Bitte lesen Sie vor einer Bewerbung unsere Hinweise zum Stellenbesetzungsverfahren.

Bitte beachten Sie, dass wir unsere Stellen nur nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besetzen dürfen. Wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur dann berücksichtigen, wenn Sie uns Nachweise hierüber vorlegen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit:

  • Bewerbungsschreiben
  • tabellarischem Lebenslauf
  • Nachweis über die erforderliche berufliche Qualifikation
  • Kopien von qualifizierten Dienst-/ Arbeitszeugnissen/ Beurteilungen, die nicht älter als drei Jahre sind
  • gegebenenfalls schriftlichen Referenzschreiben.

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung die Stellenausschreibungsnummer 41 07/19 17 an und nutzen Sie für Ihre Bewerbung das Online-Bewerber-Portal auf www.leipzig.de/stellen.

Sollten Sie noch Fragen haben, dann beantworten wir Ihnen diese gern. Ansprechpartnerin für diese Ausschreibung ist Frau Brandt, Telefon: 0341 123-2740.

Ausschreibungsschluss ist der 16. Juli 2019.                     

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 16.07.2019