Mitarbeiter (m/w/d) für die Betreuung des Besucherservice

Landesamt für Archäologie Sachsen

Chemnitz

Bewerbungsende: 01.07.2024

Am Staatlichen Museum für Archäologie Chemnitz (smac) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Sachgebiet Bildung & Besucherservice die Stelle eines Mitarbeiters (m/w/d) für die Betreuung des Besucherservice befristet bis zum 22.4.2026 im Rahmen einer Elternzeitvertretung in Vollzeit zu besetzen.

Das Staatliche Museum für Archäologie Chemnitz präsentiert 300.000 Jahre Kulturgeschichte auf der Basis archäologischer und historischer Quellen. Außerdem widmet es sich in weiteren Dauerausstellungen der Geschichte des Kaufhaus Schocken und zeigt jährlich eine große und mehrere kleinere Sonderausstellungen. Begleitend zu allen Ausstellungen bietet das smac Führungen, Workshops, Vorträge und vieles mehr an. Neben allen Aktivitäten des Museums ist es für das Selbstverständnis des smac wesentlich, dass sich die Gäste im smac willkommen fühlen. Ein wichtige Rolle spielt dabei der Besucherservice, der bei der Gestaltung eines Besuchs im smac unterstützt, die Gäste informiert und die Führungen und Veranstaltungen organisiert. Die Bedürfnisse von Besuchenden und ihre unterschiedlichen Aufenthaltssituationen werden dabei stets berücksichtigt.

Zu den Arbeitsaufgaben gehören insbesondere:

  • die Betreuung des Info-Telefons, d.h. die Beantwortung von Fragen zu Veranstaltungen und Reservierungen, zu Zuständigkeiten im smac, zu Buchungsanfragen und Buchungsannahmen sowie zu Inhalten von Vermittlungsprogrammen;
  • das Anlegen und Einpflegen von Veranstaltungen und das Versenden bzw. Einstellen von Anfragen in das Kassen- und Buchungssystem Korona;
  • die Rechnungslegung für Veranstaltungen, Führungen, Eintrittskarten, Gutscheine etc. aus dem Kassen- und Buchungssystem Korona;
  • die Kontaktaufnahme mit dem Provider des Kassensystems bei Aktualisierungen, Fehlern und Datenschutzfragen;
  • die Betreuung und Pflege des Kulturpasses und des geplanten Online-Ticketing;
  • die Verwaltung und Abrechnung der Chemnitzer Museumsnacht und der Kombitickets mit anderen Museen in Chemnitz;
  • die Erstellung der monatlichen Besuchsstatistik;
  • die Betreuung des Besucherservices. Hierzu zählt die Fortführung der Servicerichtlinien für Kassen- und Aufsichtspersonal, die Aktualisierung des Zertifikats Familienurlaub, die Bereitstellung und Auswertung von Gästebüchern und Feedbackkarten.

Voraussetzungen für die Tätigkeit sind im Wesentlichen:

  • eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten (Kommunal-, Landes- oder Bundesverwaltung), Kaufmann für Büromanagement, Kaufmann Einzelhandel oder Hotelfachmann (jeweils w/m/d);
  • einschlägige und nachweisliche Erfahrung im Umgang mit elektronischen Kassensystemen und Buchungssystemen;
  • Sicherheit in der Anwendung von Microsoft Office, insbesondere Excel;
  • sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift auf Niveau C1;

Im Rahmen der Tätigkeit werden erwartet:

  • Verantwortungsbewusstsein, Gewissenhaftigkeit, Teamfähigkeit sowie Flexibilität und Einsatzbereitschaft;
  • ein hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit und Freundlichkeit gegenüber Gästen;
  • Führerschein Klasse B sowie einschlägige Fahrpraxis und die Bereitschaft zum Führen eines Dienstkraftfahrzeuges.

Die Vergütung erfolgt nach den Eingruppierungsvorschriften des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) und nach Vorliegen der entsprechenden Qualifikationen und Erfahrungen bis maximal in die Entgeltgruppe E5.

Der Dienstort ist Chemnitz.

Soweit mit den dienstlichen Verpflichtungen vereinbar, besteht die Möglichkeit zur mobilen Arbeit in Höhe von 20 % der monatlichen individuellen Gesamtarbeitszeit.

Die Stelle ist für Teilzeitarbeit geeignet. Sollte dies Ihr Wunsch sein, geben Sie bitte in Ihren Bewerbungsunterlagen die Gewünschte Arbeitszeit pro Woche sowie deren Verteilung auf die Arbeitstage an.

Es wird darauf hingewiesen, dass Sie mir Ihrer Bewerbung gleichzeitig Ihr Einverständnis zur elektronischen Verarbeitung und Speicherung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Bewerbungsverfahrens erteilen.

Es erfolgt eine Prüfung, ob die arbeitsrechtlichen Voraussetzungen für die Besetzung einer befristeten Stelle durch die Bewerber/innen erfüllt ist.

Die Bewerbungsgespräche sind für die KW 29 geplant.

 

Das Landesamt für Archäologie hat sich die Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Wir sind daher insbesondere an Bewerbungen qualifizierter Frauen interessiert.

Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden nach Maßgabe des SGB IX bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt und werden daher ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Wir bitten darum, einen entsprechenden Nachweis den Bewerbungsunterlagen beizulegen.

Soweit Sie die genannten Voraussetzungen erfüllen, bitten wir Sie um Zusendung Ihrer aussagefähigen Bewerbungsunterlagen bis zum 01.07.2024 an das

Staatliche Museum für Archäologie Chemnitz
Stefan – Heym – Platz 1
09111 Chemnitz

Möchten Sie Ihre eingereichten Unterlagen zurückgeschickt bekommen, so fügen Sie bitte einen mit Ihrer Anschrift versehenen, frankierten (nur Deutsche Post) Rückumschlag  in ausreichender Größe bei.

Falls Sie sich per E-Mail bewerben möchten, senden Sie Ihre Unterlagen bitte in Form eines PDF-Dokumentes an:

poststelle@lfa.sachsen.de

Bewerbungen, die nach dem 01.07.2024 eingehen, können im Auswahlverfahren keine Berücksichtigung finden.

www.archaeologie.sachsen.de

www.smac.sachsen.de

 


Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund.
Vielen Dank!

Bewerbungsende: 01.07.2024