Mitarbeiter Projektsteuerung (m/w/d 80%)

Staatliche Kunstsammlungen Dresden (SKD)

Dresden

Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) suchen zum 01.01.2022, zunächst befristet bis zum 31.12.2022, einen Mitarbeiter Projektsteuerung (m/w/d 80%) bis zur Entgeltgruppe 11 TV-L

für den Umzug der Puppentheatersammlung ins Kraftwerk Mitte im Bereich Museum für Sächsische Volkskunst mit Puppentheatersammlung.

Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden sind ein Museumsverbund von internationaler Strahlkraft und vereinen insgesamt 15 Museen. Zusammen mit vier Institutionen repräsentieren sie eine thematische Vielfalt, die in ihrer Art international einzigartig ist. Beheimatet an verschiedenen Orten in zum Teil weltberühmten, aufwendig rekonstruierten historischen Gebäuden präsentieren sie ihre Schätze. Mehrere Millionen Objekte werden in den Sammlungen bewahrt, erforscht, ihre Geschichten vermittelt. Neben der Präsentation von Dauer- und Sonderausstellungen in Dresden, Leipzig und Herrnhut sowie an anderen temporären Ausstellungsorten in Sachsen kooperieren die SKD mit anderen Museen weltweit. In den SKD arbeiten rund 440 Beschäftigte, darunter ein hoher Anteil an Projekt- und Drittmittelpersonal.

Die Puppentheatersammlung der SKD, weltweit eine der größten ihrer Art, wird nach Jahren der provisorischen Unterbringung einen neuen Standort in der Dresdner Innenstadt beziehen. Im Kulturareal „Kraftwerk Mitte“ werden den bedeutenden Beständen künftig eigene Ausstellungs- und Depotflächen zur Verfügung stehen, die derzeit durch den Eigentümer SachsenEnergie für die Bedarfe der Sammlung saniert werden. Umzug (ab Anfang 2023), Eröffnung (im Herbst 2023) und erste Ausstellungprojekte müssen bereits jetzt vorbereitet und anschließend durchgeführt werden. Gesucht wird daher eine Projektsteuerung, die die bestehende Konzeption für den „Neustart“ der Sammlung in enger Zusammenarbeit mit der Projektleitung/Direktion realisiert.

Ihre Aufgaben 

  • Koordination der laufenden Planungsprozesse sowie Teilnahme an Planungsberatungen
  • Mitwirkung bei Beschaffungsvorgängen / Betreuung von Ausschreibungen und Vergabeverfahren
  • Bearbeitung der Restleistungen, Mängel und Nachträge nach VOB und VOL
  • Umzugsmanagement
  • Mitwirkung bei der Inbetriebnahme des Gebäudes im Kraftwerk Mitte und beim Rechtsträgerwechsel
  • Betreuung der Einrichtungsarbeiten / Koordination und Supervision der ausführenden Unternehmen und Gewerke
  • Mitwirkung bei der Erstellung eines CAFM-Konzeptes
  • Konzeption, Organisation und Durchführung der Eröffnung
  • Gewährleistung des Informations- und Wissenstransfers zwischen allen internen und externen Beteiligten          

Ihr Profil

  • Hochschul- oder Fachhochschulabschluss
  • Erfahrung im Projektmanagement sowie mit Bauprojekten
  • Erfahrung bei der Planung und Durchführung von Veranstaltungen sowie im Sammlungsmanagement und im Ausstellungswesen
  • Logistik-Erfahrung
  • Organisations- und Koordinationsgeschick sowie kommunikative und soziale Fähigkeiten
  • sehr strukturierte und vorausschauende Arbeitsweise
  • Interesse am und Erfahrung mit dem Genre Puppentheater
  • sehr gute Anwenderkenntnisse der MS Office Produkte

Wir bieten               

  • einen interessanten und anspruchsvollen Arbeitsplatz zu den Konditionen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L)
  • eine angenehme Arbeitsatmosphäre und eine flexible Arbeitszeitgestaltung
  • ein breites Spektrum an Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Möglichkeit des mobilen Arbeitens im Rahmen unserer Dienstvereinbarung
  • betriebliche Altersvorsorge über die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) einschließlich der Möglichkeit der Entgeltumwandlung
  • Option auf Erwerb eines Job-Tickets und Angebote der Gesundheitsförderung

 

Die Stelle bietet Ihnen eine interessante und vielseitige Tätigkeit in einem qualitätsvollen und facettenreichen kulturellen Umfeld mit umfangreichen Gestaltungsmöglichkeiten.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung, unabhängig von Geschlechtsidentität, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung.

Mit Ihrer Bewerbung erteilen Sie Ihr Einverständnis zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Auswahlverfahrens. Vorstellungskosten können leider nicht übernommen bzw. erstattet werden. Nähere Auskünfte zum Aufgabengebiet erhalten Sie unter der Rufnummer 0351/4914 3704.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Arbeitszeugnisse, Qualifikationsnachweise) elektronisch in einer PDF-Datei (max. 4 MB) bis zum 06.12.2021 an: jobs@skd.museum – Wir freuen uns auf Sie!

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 06.12.2021