Mitarbeiter/in Ausstellungs- und Veranstaltungsmanagement

Stiftung Bauhaus Dessau

Dessau-Roßlau

Stellenausschreibung
Mitarbeiter/in Ausstellungs- und Veranstaltungsmanagement

Die Stiftung Bauhaus Dessau ist eine künstlerisch-wissenschaftliche Stiftung mit Sitz in Dessau-Roßlau, deren Aufgabe es ist, das Bauhaus als historisches
Erbe zu erhalten und im zeitgenössischen Kontext zu vermitteln.
Jährlich kommen über 100.000 Besucher nach Dessau, um das Bauhausgebäude, die Meisterhäuser und die Siedlung Dessau-Törten zu besichtigen.
Anlässlich des 100-jährigen Gründungsjubiläums eröffnet im Jahr 2019 zudem das neue Bauhaus Museum Dessau.

Für die im Rahmen des Ausstellungs- und Veranstaltungsbetriebes im Bauhaus Museum Dessau anstehenden umfangreichen Aufgaben sucht die Stiftung
Bauhaus Dessau zum 01.12.2018 eine/n Mitarbeiter/in Ausstellungsund Veranstaltungsmanagement.

Das Aufgabengebiet umfasst u.a. folgende Tätigkeiten:

  • Vorbereitung, Durchführung, Controlling und Dokumentation des Ausstellungsmanagements und Koordination von Ausstellungsprojekten im Sinne
    der verantwortlichen Gesamtkoordination  des Ausstellungs- und Veranstaltungsbetriebesdes Bauhaus Museums Dessau; dazu gehört:
    • Planung, Durchführung und Kontrolle von Ausstellungsaufbauten und- abbauten inkl. Terminierung (Zeitpläne), Koordination und Beauftragung
    von Fremdfirmen
    • Planung, Abwicklung und Betreuung des Leihverkehrs inkl. Transporte, Versicherungen, beteiligtes Personal
    • Mitwirkung an Ausschreibung, Vergabe, Betreuung und Controlling von Aufträgen zur Ausstellungsrealisierung
    • Organisatorische Vorbereitung und Begleitung von laufenden Ausstellungen (z.B. Restaurierungsmaßnahmen, Durchführung von Kontrollen,
    Optimierungen)
    • Mitwirkung bei der Abwicklung und Dokumentation der Ausstellung inkl. ggf. Erstellung Abschlussbericht und Verwendungsnachweise
    • Schnittstellenfunktion nach innen und außen
  • Inhaltliches und organisatorisches Veranstaltungsmanagement; dazu gehört:
    • Organisationsfunktion für den betrieblichen Gesamtablauf von Veranstaltungen und Gesamtkoordination
    • Betreuung und Durchführung, inhaltliche und organisatorische Mitarbeit sowie ggf. Nachbereitung von Veranstaltungen jeglicher Art
    • Mitwirkung in der Disposition, bei Vertragsverhandlungen, Kostenkalkulationen, Klärung von Bild- und sonstigen Nutzungsrechten
    • Redaktionelle Betreuung von Drucksachen, Werbemitteln, Kommunikationsmaterialien in Abstimmung mit der Vermittlung und Öffentlichkeitsarbeit
    • Schnittstellenfunktion nach innen und außen

Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom-FH/Bachelor) vorzugsweise der Fachrichtungen Kunstgeschichte, Kulturmanagement, Museologie oder verwandte Bereiche
  • Nachweisbare Erfahrung in der eigenständigen Ausstellungsorganisation
  • Betriebswirtschaftliches Verständnis sowie Erfahrungen in der Budgetplanung und -Kontrolle
  • Überdurchschnittliches Engagement, Flexibilität und Aufgeschlossenhei tfür die besonderen Anforderungen im Umgang mit Künstlern, Leihgebern und Kunstobjekten
  • Ein hohes Maß an Koordinationsfähigkeit und Organisationsgeschick, sowie sehr gutes Verhandlungsgeschick, Kreativität und Kommunikationsstärke
  • Fähigkeit zu teamorientierter Arbeitsweise
  • Sehr gute Englischkenntnisse sowie gute Kenntnisse mindestens einer weiteren Fremdsprache
  • Professioneller Umgang mit der MS-Standard-Software, insbesondere Excel und Powerpoint, Erfahrung mit Bildbearbeitungsprogrammen und
    Datenbankanwendungen

Die Arbeitszeit beträgt 40 Stunden (Vollzeit) wöchentlich bei flexibler Arbeitszeit, ggf. auch am Wochenende. Die Vergütung erfolgt entsprechend der Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 9 TV-L (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder).
Der Arbeitsplatz soll zunächst befristet für 2 Jahre besetzt werden.

Eine Übernahme in eine unbefristete Anstellung ist bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen nicht ausgeschlossen.
Anerkannt Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbung

Interessierte richten Ihre schriftliche Bewerbung (keine E-Mails) mit den üblichen Unterlagen bitte bis zum 28.09.2018 (Poststempel) an die
Stiftung Bauhaus Dessau
Verwaltungsleitung
Kennwort: „Mitarbeiter/in Ausstellungs- und Veranstaltungsmanagement“
Gropiusallee 38
06846 Dessau-Roßlau.

Wir weisen Sie daraufhin, dass mit Ihrer Bewerbung Ihre personenbezogenen Daten durch uns erhoben und verarbeitet werden. Die Datenerhebung
und -verarbeitung erfolgt nach den datenschutzrechtlichen Regelungen der am 25.05.2018 in Kraft getretenen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).
Wir bitten um Verständnis dafür, dass eine Rücksendung der Unterlagen ausschließlich gegen Erstattung der Versandkosten (frankierter Rückumschlag)
erfolgen kann.

Nähere Informationen über die Stiftung Bauhaus Dessau finden Sie unter www.bauhaus-dessau.de

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 28.09.2018