Mitarbeiter/in für die Bildung und Vermittlung (m/w/d)

Museum

Wiesbaden

Das Museum Wiesbaden, Hessisches Landesmuseum für Kunst und Natur, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Mitarbeiter/in für die Bildung und Vermittlung (m/w/d)  unbefristet in Vollzeit (40 Std./Woche) in der EG 12 TV-H

für die Konzeption, Entwicklung, Betreuung und Qualitätssicherung aller analogen und digitalen Vermittlungsprogramme für die Sammlungen des Museums, mit dem Schwerpunkt Kunstsammlungen. Das Museum Wiesbaden ist eines der drei hessischen Landesmuseen und vereint Kunst- und Naturhistorische Sammlungen und –ausstellungen.

Ihre Aufgaben umfassen:

Verantwortliche Entwicklung und Umsetzung eines pädagogischen Gesamtkonzepts gemeinsam mit der Abteilung „Bildung und Vermittlung“:

  • Planung, Konzeption und Entwicklung neuer zielgruppenorientierter Formate von Vermittlungsprogrammen zu den Dauerausstellungen und Sonderausstellungen im Bereich der Kunstsammlungen in Kooperation und enger Absprache mit den Kurator:innen der Sammlungen.
  • Beratung und Vermittlung von pädagogischen Konzepten und Kooperationen mit verschiedenen Institutionen wie z.B. Universitäten, Staatlichem Schulamt, Amt für Soziale Arbeit, versch. Ministerien, mit entsprechenden Entscheidungsträgern, als auch mit Lehrkräften und Künstlerinnen und Künstlern.
  • Organisation, inhaltliche Aufstellung und Betreuung sowie Qualitätssicherung und Erweiterung der vorhandenen Vermittlungsangebote mit Schwerpunkt auf den Kunstsammlungen, aber auch spartenübergreifenden Formaten wie der Programmgestaltung des Vortragssaales, dem eintrittsfreien Samstag, dem internationalen Museumstag, den Vortragsreihen der Kunst und der kurzen Nacht der Museen.
  • Erstellen von Vermittlungstexten und weiteren Vermittlungsmedien unterschiedlicher Art und für unterschiedliche Zielgruppen (Begleithefte, Raumkarten, Wandtexte, Museums-App, Social-Media-Beiträge etc.).
  • Recherchen und Beschaffung von Vermittlungsmaterial.
  • Auswahl und Betreuung des Teams der Freien Mitarbeiter:innen in Absprache mit den jeweiligen Kurator:innen.
  • Durchführung von Sonderführungen, Workshops und anderen Vermittlungsformaten nach Bedarf und zur Einarbeitung freier Mitarbeiter:innen.

Einstellungsvoraussetzungen

  • Abgeschlossenes Studium der Kunst- oder Museumspädagogik, der Kunstgeschichte oder eines vergleichbaren Studienganges
  • profunde Kenntnisse der Kunst des 19. und 21. Jahrhunderts
  • umfassende Erfahrungen in der Vermittlung von Kunst für unterschiedliche Zielgruppen
  • Kenntnisse der musealen Ausstellungs-, Forschungs- und Sammlungsarbeit
  • exzellente Deutschkenntnisse in Wort und Schrift sowie gute Englischkenntnisse, weitere Fremdsprachen sind willkommen

Wünschenswert sind außerdem:

  • Bereitschaft zu erfolgsorientierter Team- und Projektarbeit, eine hohe Motivation und Belastbarkeit (die Tätigkeiten fallen mitunter auch am Wochenende an) sowie ein hohes Maß an Organisationsgeschick und mehrjährige Berufserfahrung
  • Ausgewiesene Erfahrungen in der Erarbeitung von Vermittlungskonzeptionen und Durchführung von Vermittlungsprojekten
  • Hohe kommunikative Fähigkeiten sowie ein besucherorientiertes Denken und Handeln
  • Kenntnisse medienpädagogischer und inklusiver Vermittlungsarbeit sowie Diversitätskompetenz
  • Erfahrungen im Verfassen populärwissenschaftlicher Texte
  • Interesse neue Vermittlungswege zu gehen

Das Land Hessen trifft seine Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und Leistung. Es strebt die Erhöhung des Frauenanteils, vor allem in qualifizierten Positionen, an und fordert Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Bei gleicher Eignung werden Menschen mit Behinderung vorrangig berücksichtigt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind bitte bis zum 31.12.2021 über das Bewerbungsportal einzureichen.

https://stellensuche.hessen.de/sap/bc/ui5_ui5/sap/zer5_ccu/index.html#/postingdetail/0050568426A61EDC928DFF33473FDE17

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 31.12.2021