Mitarbeiter/in für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit/(Online-) Redakteur/in (m/w/d)

Kulturstiftung des Bundes (KSB)

Halle (Saale)

Die Kulturstiftung des Bundes mit Sitz in Halle an der Saale sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Mitarbeiter/in für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit / (Online-)Redakteur/in (m/w/d, Vollzeit, Entgeltgruppe 9c TVöD Bund)

Die Kulturstiftung des Bundes (KSB) fördert Kunst- und Kulturvorhaben im Rahmen der Zuständigkeit des Bundes. Ein Schwerpunkt ist die Förderung innovativer Programme und Projekte im internationalen Kontext sowie vonKulturprojekten auf Antrag ohne thematische Eingrenzung in allen Sparten. Mit einem jährlichen Fördervolumen von über 35 Mio. Euro zählt sie zu den größten öffentlichen Kulturstiftungen Europas.

Mit dem antragsoffenen Programm „dive in“, finanziert aus dem Rettungs- und Zukunftspaket der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien NEUSTART KULTUR, unterstützt die KSB gegenwartsorientierte Kulturinstitutionen aller künstlerischer Sparten bei der Entwicklung und Umsetzung digitaler Projekte und Formate, welche Kulturinstitutionen neue Wege des Austauschs und der Interaktion mit ihrem Publikum ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie unter www.kulturstiftung-bund.de.

Als Mitarbeiter/in für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Sachgebiet Kommunikation betreuen Sie medial das o. g. Programm und unterstützen die Projektträger im Programm „dive in“ bei deren Kommunikationsarbeit.

Sie erwartet ein interessantes Aufgabengebiet im nationalen und internationalen Kulturbereich, die Zusammenarbeit mit einem engagierten Team und vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten. Darüber hinaus bieten wir Ihnen flexible Arbeitszeiten, einen wöchentlichen Homeoffice-Tag, eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung sowie VWL.

Zu Ihren Aufgaben gehören insbesondere die

  • Pflege und Weiterentwicklung der Programmwebseite sowie Redaktion und Produktion von Multimedia-Elementen
  • journalistische Konzeption, Redaktion und strategische Koordination der programmbezogenen Online und Social-Media-Aktivitäten (Deutsch/Englisch), angefangen vom Verfassen eigener Texte, Blogs, Tweets, Posts usw. über das Lektorieren von Beiträgen Dritter sowie dem Akquirieren und Aufbereiten weiteren Materials (Fotos, Videos) bis hin zur Betreuung und Moderation von Diskussionen
  • journalistische Redaktion sonstiger Medien wie Newsletter, Pressemitteilungen, Veranstaltungsübersichten und  programmbegleitender Broschüren, Videoformate etc.
  • Medienmanagement, Medienmonitoring (Print, Online, TV/Radio)
  • Programmbezogene Beratung von Kulturinstitutionen im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit

Voraussetzung für Ihre Tätigkeit sind

  • eine abgeschlossene einschlägige (Fach-)Hochschulausbildung oder vergleichbare Qualifikationen
  • Berufserfahrung in der Redaktion für Print- und Online-Medien im kulturellen Umfeld
  • hohe Affinität zu digitalen Medien und Social Media, Gespür für Entwicklungen, Trends und Diskurse in diesem Bereich
  • ein sicherer Schreibstil und ausgezeichnetes Ausdrucksvermögen mit der Fähigkeit, auch komplexe Sachverhalte medien- und zielgruppengerecht aufzubereiten
  • sehr gute Kenntnisse und sicherer Umgang mit digitalen Anwendungen und Tools Erfahrung in der Grafik- und Bildbearbeitung (Photoshop, InDesign) sowie anwendungssicherer Umgang mit TYPO3 als Redaktionsprogramm
  • sehr gute Englischkenntnisse
  • sowie Offenheit für Veränderungen, organisatorisches Geschick, ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten, Engagement und Teamfähigkeit.

Die Anstellung ist vorbehaltlich der Bereitstellung entsprechender Haushaltsmittel sachlich befristet bis voraussichtlich zum 31.12.2022 auf die Laufzeit der Fortführung des Programmes „dive in“. Arbeitsort ist Halle an der Saale.

Ausdrücklich erwünscht sind auch Bewerbungen von Menschen mit persönlicher oder familiärer Migrationsgeschichte, insbesondere von People of Color und Schwarzen Menschen.

Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen zusammengefasst in einem PDF-Dokument bis einschließlich 30.06.2021 per Email an: bewerbung.presse-dive@kulturstiftung-bund.de. Maßgeblich ist das Datum des digitalen Posteingangs.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 30.06.2021