Mitarbeiter*in (m/w/d) Instrumentenmanagement/Ausstellungslogistik in der Musikakademie Sachsen-Anhalt

Kulturstiftung Sachsen-Anhalt

Blankenburg (Harz)

Bewerbungsende: 30.12.2022

Die Kulturstiftung Sachsen-Anhalt ist eine der größten staatlichen Stiftungen öffentlichen Rechts in Sachsen-Anhalt. In ihrem Eigentum stehen insgesamt 20 Burgen, Schlösser und Sakralbauten. Die Stiftung ist Trägerin bedeutender Museen in Sachsen-Anhalt sowie der Musikakademie im Kloster Michaelstein. Diese bietet Musikpädagogen, Musikern und Wissenschaftlern ein breites Portfolio an Weiterbildungen und Musizierpraxis. In der Region setzen auch Konzerte und Veranstaltungen im Museum Akzente. Die historische Klosteranlage beherbergt mit Perkussions-, Orff- und Tasteninstrumenten (Cembali, Truhenorgeln, Klaviere) sowie A/V-Technik ausgestattete Seminarräume. Eine mit modernen Medien gestaltete Musikausstellung ist eine Besonderheit dieser Akademie.

In der Musikakademie Sachsen-Anhalt für Bildung und Aufführungspraxis ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Position eines

Mitarbeiters (m/w/d) Instrumentenmanagement/Ausstellungslogistik zu besetzen.

Ihre Aufgaben

Ihr Tätigkeitsfeld umfasst das Management und die Betreuung der Gebrauchsinstrumente. Dazu gehört u.a. das Management der Stimmungen aller Tasteninstrumente, Zustandskontrollen sowie Einleiten von Wartungs- und Reparaturmaßnahmen, das Verleihen von Gebrauchsinstrumenten inklusive Organisation der sachgerechten Transporte, Vergleichbares gilt für die übrigen Instrumente (Orff und Perkussion) bzw. Ausstattung (z.B. Beschallungsanlagen).

Sie betreuen die museumstechnische Infrastruktur und gewährleisten die Funktionsfähigkeit der technischen Geräte und der Multimediasysteme. Dies umfasst z.B. die Umsetzung sämtlicher erforderlicher Maßnahmen zur Wartung und Erhaltung, den Auf- und Abbau von Ausstellungen, die Organisation und sachgerechte Durchführung von Transporten musealer Objekte. Sie sind verantwortlich für die Gewährleistung der Umgebungsbedingungen der musealen Objekte im Kloster Michaelstein und im Kloster Jerichow, indem Sie z.B. die klimatischen Bedingungen (Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Licht) überwachen und eigenverantwortlich nachsteuern. Weiterhin gehört die Betreuung und Wartung des spezifischen Museumsobjektes „Musikmaschine“ im Kloster Michaelstein zu Ihren Aufgaben.

Ihr Profil

Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Restaurierung/Konservierung (mit Spezialisierung auf Musikinstrumente) oder Instrumentenbau, ggf. in einem artverwandten technischen Bereich, bzw. ein vergleichbarer Abschluss mit berufsbegleitender Qualifizierung und nachgewiesener Berufserfahrung. Sie besitzen sehr gute Kenntnisse im Umgang mit musealen Objekten, insbesondere in der konservatorisch korrekten Behandlung, Aufbewahrung und Präsentation von Exponaten. Darüber hinaus verfügen Sie über gute Kenntnisse in gängiger Vitrinen- und Beleuchtungstechnik, in Materialkunde sowie den verschiedenen Fertigungsmethoden. Sie bringen Erfahrung im Bereich Wartung, Klimatisierung, Technik und Logistik mit und weisen gute Kenntnisse im Einsatz von Audio- und Videotechnik sowie von Multimediasystemen auf. Erwartet werden Motivation, Kreativität, Flexibilität, Einsatzbereitschaft (gelegentlich außerhalb der regulären Arbeitszeit wie an Wochenenden und Feiertagen mit Freizeitausgleich), eine ziel- und problemlösungsorientierte, sowie eine selbstständige Arbeitsweise. Ein Führerschein der Klasse B rundet Ihr Profil ab.

Unser Angebot

Wir bieten Ihnen eine verantwortungsvolle und herausfordernde Position in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von 40 Stunden. Darüber hinaus bieten wir Ihnen attraktive Arbeitsbedingungen in Form der gleitenden Arbeitszeit mit flexiblen Möglichkeiten zum Ausgleich der Dienstzeit, jährlich wiederkehrende Sonderzahlungen und zusätzliche betriebliche Altersvorsorge. Der Arbeitsort ist Blankenburg. Die Stelle ist mit Entgeltgruppe 9b TV-L dotiert.

Nähere Auskünfte zu der ausgeschriebenen Stelle erteilen Ihnen Frau Yvonne Heutling und Frau Diana Sokolow unter den Rufnummern +49 39241 934-71 bzw. -90. Die Kulturstiftung Sachsen-Anhalt gewährleistet die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter. Schwerbehinderte und diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt. Es wird jedoch ein Maß an körperlicher Eignung verlangt, dass den Anforderungen des Arbeitsplatzes gerecht wird. Zur Wahrung Ihrer Interessen teilen Sie bitte bereits im Rahmen Ihrer Bewerbung mit, ob ggf. eine Behinderung oder Gleichstellung vorliegt; darüber hinaus ist der Bewerbung ein etwaiger Nachweis hierüber beizufügen. Bewerbungskosten können nicht übernommen werden. Von daher legen Sie bitte Ihren Bewerbungsunterlagen einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei, da bei Nichtberücksichtigung die Unterlagen nach Beendigung des Stellenbesetzungsverfahrens unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet werden.

Interessierte richten ihre postalische Bewerbung bitte mit den üblichen aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer 12/03041/11.2022-30 bis zum 30.12.2022 (Datum des Poststempels) an die untenstehende Anschrift. Berücksichtigt werden nur vollständig und innerhalb der Bewerbungsfrist eingereichte Bewerbungen! Aus gegebenem Anlass werden online eingehende Bewerbungen nicht in das Verfahren einbezogen.

Die Datenschutzhinweise für Bewerber (m/w/d) gem. Art. 13 DSGVO zur Datenverarbeitung im Bewerbungsverfahren finden Sie auf unserer Homepage unter der Rubrik „Stellen“.

Kulturstiftung Sachsen-Anhalt
Hauptverwaltung | Personalreferat
Leitzkau
Am Schloss 4
39279 Gommern

 

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 30.12.2022