Mitarbeiterin/Mitarbeiter Fundraising

Museum der bildenden Künste

Leipzig

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt, zunächst befristet bis zum 31. Dezember 2022, für das Kulturamt, Museum der bildenden Künste, mit einer Wochenarbeitszeit von 20 Stunden, eine/-n Mitarbeiterin / Mitarbeiter Fundraising

Die Befristung erfolgt nach § 14 Absatz 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz. Bewerber/-innen, die bereits in einem befristeten oder unbefristeten Beschäftigungsverhältnis mit der Stadt Leipzig oder einem Eigenbetrieb gestanden haben oder derzeit bei der Stadt Leipzig befristet beschäftigt sind, können für die Stellenbesetzung nicht berücksichtigt werden.

Das Museum der bildenden Künste (MdbK) in Leipzig umfasst eine Sammlung von Gemälden, Skulpturen, Fotografien, Grafiken und Zeichnungen aus acht Jahrhunderten, vornehmlich der europäischen Kunstgeschichte. Mit den sogenannten Leipziger Schulen bildet die figurative Malerei einen besonderen Schwerpunkt der ständigen Sammlung. Zum Programm gehören eine innovative Kunstvermittlung mit besonderer Aufmerksamkeit für partizipative Projekte, ein Schwerpunkt auf der Forschung zur Fotografie der DDR und unmittelbaren Nachwendezeit sowie eine umfangreiche Ausstellungstätigkeit, die zeitgenössische Positionen und Alte Meister gleichermaßen umfasst. Das MdbK ist ein Bürgermuseum, welches durch das Engagement Leipziger Kunstsammler aufgebaut und im Jahre 1858 eröffnet wurde. Seit 2004 befindet sich das Museum in einem Neubau im Zentrum der Stadt.

Das bieten wir

  • eine nach der Entgeltgruppe 9c TVöD bewertete Stelle
  • einen Arbeitsplatz im Herzen einer von hoher Lebensqualität, sozialer und kultureller Vielfalt geprägten Stadt mit mehr als 600.000 Einwohnerinnen und Einwohnern
  • vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten und flexible Arbeitszeiten
  • drei Tage Bildungsförderung im Kalenderjahr
  • eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung
  • ein bezuschusstes JOB-Ticket für den Personennahverkehr

Das erwartet Sie

  • Federführung bei der Erarbeitung, Implementierung, Kommunikation und stetigen Weiterentwicklung einer übergreifenden Drittmittelstrategie für das MdbK in Zusammenarbeit mit der Direktion und den beteiligten Fachabteilungen des MdbK inklusive:
    • Feststellung von Potenzialen und Risiken in Bezug auf Drittmittelakquise, insbesondere Evaluierung möglicher Relationen zwischen MdbK-eigenen Fundraising-Initiativen und Aktivitäten der Fördervereine
    • Entwicklung von Konzepten, Formaten und Maßnahmen für Partnerschaften mit dem MdbK, sowie Erstellung eines Portfolios an Gegenleistungen in Zusammenarbeit mit den Fachabteilungen
    • Vorbereitung von Entscheidungsgrundlagen und Präsentationen des MdbK (z. B. für Fachmessen)
    • Etablierung eines einheitlichen Workflows bei Antragstellung und Abwicklung von Drittmittelprojekten
    • EU-weite Recherche öffentlicher Fördermittel bzw. von Drittmittelprojekten, die zu Museumszielen passen und Begleitung der Fachabteilungen bei der Projektauswahl
    • Erarbeitung von übergreifenden Zielsetzungen und entsprechender Zeit- und Budgetplanungen für das Fundraising über einen Zeitraum von fünf Jahren
  • Mitwirkung bei der Redaktion von Drittmittelanträgen in Zusammenarbeit mit involvierten Fachabteilungen
  • Überwachung jedes Drittmittelprojekts zur Einhaltung von Zeitplanung und Berichtswesen inklusive Mitwirkung bei der Erstellung von Zwischenstands- und Abschlussberichten für Drittmittelgeber
  • Recherche, Auswahl und Beschaffung von CRM-Software in Zusammenarbeit mit dem Fachadministrator sowie Schulung involvierter Mitarbeiter/-innen des MdbK für den Einsatz des CRM
  • Ausübung der Funktion als zentrale/-r Ansprechpartner/-in für alle externen Sponsoringanfragen und -aktivitäten sowie koordinierende, aktive Betreuung der Fördervereine inklusive Kontaktpflege (z. B. zu Tourismusagenturen, Medienpartnern, Kunstvereinen, Bildungseinrichtungen)
  • Vorbereitung, Einladung und Protokollführung des monatlichen Fundraising-Audits des Museums
  • organisatorische Planung und Betreuung von hauseigenen und externen Fundraising-bezogenen Veranstaltungen

Das bringen Sie mit

  • Bachelor- oder Fachhochschulabschluss in einem für das Tätigkeitsfeld relevanten Studium (Fundraising Management, Kulturmanagement, Kommunikationswissenschaften) oder Ausbildung zum/-r Fundraising-Manager/-in (Fachakademie) bzw. Fundraising-Referent/-in (Fachakademie) oder kulturwissenschaftliches Studium mit entsprechendem Aufbaustudium (Sozialmanagement, Nonprofit-Management etc.)
  • idealerweise erste Berufserfahrung in einem für das Aufgabengebiet relevanten Tätigkeitsfeld
  • ausgeprägtes Interesse an einem Arbeitsplatz in der öffentlichen Kulturverwaltung
  • hohes Maß an organisatorischen Fähigkeiten
  • Erfahrungen im Umgang mit Datenbanken (bevorzugt Donor-Relationship-Management Systemen)
  • Sensibilität im Umgang mit verschiedenen internen und externen Stakeholdern, Kompetenz in der Moderation zwischen verschiedenen Gruppen, Vereinen und Interessenlagen
  • Konfliktfähigkeit und Lösungsorientierung
  • hohes Maß an Kooperationsbereitschaft und Teamfähigkeit
  • sicheres Auftreten, sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit

Ihre Bewerbung

Bitte lesen Sie vor einer Bewerbung unsere Hinweise zum Stellenbesetzungsverfahren.

Bitte beachten Sie, dass wir unsere Stellen nur nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besetzen dürfen. Wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur dann berücksichtigen, wenn Sie uns Nachweise hierüber vorlegen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit:

  • Bewerbungsschreiben
  • tabellarischem Lebenslauf
  • Nachweis über die erforderliche berufliche Qualifikation
  • Kopien von qualifizierten Dienst-/Arbeitszeugnissen / Beurteilungen, die nicht älter als drei Jahre sind
  • gegebenenfalls Referenzschreiben.

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung die Stellenausschreibungsnummer 41 05/21 16 an und nutzen Sie für Ihre Bewerbung das Online-Bewerber-Portal auf www.leipzig.de/stellen.

Sollten Sie noch Fragen haben, dann beantworten wir Ihnen diese gern. Ansprechpartner für diese Ausschreibung ist Herr Schmidt, Telefon: 0341 123-2747.

Ausschreibungsschluss ist der 25. Juni 2021.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 25.06.2021