Mitarbeiter/in (m/w/d) für den Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Marketing

Oberschlesisches Landesmuseum

Ratingen (Hösel)

Die Stiftung Haus Oberschlesien ist eine Stiftung bürgerlichen Rechts mit Sitz in Ratingen (Hösel). Herzstück ist das am gleichen Standort beheimatete Oberschlesische Landesmuseum, das sich der Bewahrung und Vermittlung der Geschichte und Kultur Oberschlesiens verschrieben hat und durch vielfältige Ausstellungen und Vermittlungsformate der historisch-politischen Bildung auszeichnet. Die Stiftung Haus Oberschlesien und das Oberschlesische Landesmuseum befinden sich in einem dynamischen Weiterentwicklungsprozess. Dazu zählen die Neugestaltung der Dauerausstellung und eine Neuaufstellung der Außenkommunikation. Derzeit wird ein neues Corporate Design und eine neue Webseite entwickelt.

Das Oberschlesische Landesmuseum sucht zum 1.10.2021 oder zum dann nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Mitarbeiter/in (m/w/d) für den Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Marketing zunächst befristet auf zwei Jahre mit der Aussicht auf eine unbefristete Weiterbeschäftigung.

Gesucht wird eine kommunikative, engagierte und teamorientierte Persönlichkeit, die den Erneuerungsprozess des Museums kreativ begleitet und sich mit den Zielen und Aufgaben der Stiftung in hohem Maße identifizieren kann. Sie arbeiten in enger Abstimmung mit der Direktion und wirken an der strategischen und strukturellen Neuaufstellung Ihres Aufgabenbereiches aktiv mit.

Das Stellenprofil beinhaltet folgende Aufgaben:

  • Strategische Ausrichtung der Öffentlichkeitsarbeit in Abstimmung mit der Direktion
  • Organisation und konzeptionelle Weiterentwicklung des Bereichs Öffentlichkeitsarbeit und Marketing (CI, PR, Social Media, Werbung, Veranstaltungen, digitale Angebote)
  • Planung, Umsetzung und Koordination von Kommunikations- und Werbemaßnahmen, Zielgruppenanalyse
  • Ansprechpartner/in für Medienanfragen
  • Erstellen von PR-Texten (u.a. Pressemitteilungen, Artikel)
  • Redaktionelle Betreuung von Publikationen und der digitalen Kanäle (u.a. Webseite, Newsletter, Social Media)
  • Vorbereitung und Durchführung von Presseveranstaltungen wie Pressekonferenzen, Interviews und Fototermine
  • Mitwirkung an der digitalen Weiterentwicklung des Museums
  • Ausbau von Medienkooperationen, Aufbau eines touristischen Netzwerks
  • Medienmonitoring

Von den Bewerberinnen und Bewerbern erwarten wir:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium in einem relevanten Fach, z. B. im Bereich der Kommunikations-, Medien-, Kultur- oder Geschichtswissenschaften, oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen
  • nachgewiesene Berufserfahrung im Bereich Öffentlichkeitsarbeit/Marketing einer Kultureinrichtung
  • Kenntnisse und Affinität zur oberschlesischen Geschichte und Kultur oder Bereitschaft, sich diese anzueignen
  • Fähigkeit zum konzeptionellen Arbeiten, innovatives und vernetztes Denken
  • Sicherheit und Effizienz beim Verfassen und Redigieren von Texten, journalistischer Schreibstil
  • souveränes Auftreten, Kommunikations- und Organisationsgeschick, hohe Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit, Teamfähigkeit
  • Flexibilität und sehr gutes Zeitmanagement, Bereitschaft zur Abend- und Wochenendarbeit bei Bedarf
  • sicherer Umgang mit gängigen Social Media-Anwendungen, Text- und Bildbearbeitungs-programmen, Content-Management-Systemen, bzw. Bereitschaft zur Einarbeitung
  • sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit in der deutschen Sprache; englische, polnische und/oder tschechische Sprachkenntnisse sind von Vorteil

Wir bieten eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten in einem engagierten, kollegialen und interdisziplinären Team im internationalen Kontext.

Der Arbeitsvertrag wird mit der Stiftung Haus Oberschlesien abgeschlossen.

Die Stelle ist als Vollzeitstelle vorgesehen. Unterschiedliche Teilzeitmodelle sind unter Berücksichtigung der Anforderungen an die ausgeschriebene Stelle grundsätzlich möglich, wobei eine Präsenz an mindestens 4 Werktagen erwartet wird.

Die Bezahlung erfolgt unter Berücksichtigung der bisherigen Erfahrungen und Qualifikationen nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (bis max. TV-L E 12). Bitte teilen Sie uns Ihre Gehaltsvorstellung mit.

Die Stiftung Haus Oberschlesien gewährleistet die berufliche Gleichstellung der Geschlechter. Wir begrüßen Bewerbungen unabhängig von Nationalität, ethnischer, kultureller und religiöser Zugehörigkeit und Einwanderungsgeschichte. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Sind Sie interessiert?

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit Motivationsschreiben, Lebenslauf und Nachweisen der einschlägigen Erfahrungen bis zum 04.07.2021 an die Stiftung Haus Oberschlesien, Bahnhofstraße 71, 40883 Ratingen (Hösel).

Gerne nehmen wir Ihre Bewerbung digital entgegen. Senden Sie diese bitte ausschließlich in einer Datei und im pdf-Format mit maximal 8 MB an: personal(at)oslm.de.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen die Museumsdirektorin, Frau Andrea Perlt, Tel. 02102/956-456, gerne zur Verfügung.

Kosten, die Ihnen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung entstehen, können leider nicht erstattet werden. Schriftliche Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn Sie einen ausreichend frankierten Rückumschlag beilegen.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 04.07.2021