Mitarbeiter/in (m/w/d) im Bereich Besucherservice (Kasse und Aufsicht)

Stiftung Haus Oberschlesien

Ratingen (Hösel)

Die Stiftung Haus Oberschlesien ist eine Stiftung bürgerlichen Rechts mit Sitz in Ratingen (Hösel). Herzstück ist das am gleichen Standort beheimatete Oberschlesische Landesmuseum, das sich der Bewahrung und Vermittlung der Geschichte und Kultur Oberschlesiens verschrieben hat und durch vielfältige Ausstellungen und Vermittlungsformate der historisch-politischen Bildung auszeichnet.

Das Oberschlesische Landesmuseum sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Mitarbeiter/in (m/w/d) im Bereich Besucherservice (Kasse und Aufsicht) in Teilzeit und zunächst befristet bis zum 31.12.2022.

Wir suchen eine zuverlässige, verantwortungsvolle und zeitlich flexible Person, die sich mit den Zielen und Aufgaben der Stiftung identifizieren kann und für reibungslose Abläufe im Besucherservice sorgt.

Das Tätigkeitsfeld beinhaltet folgende Aufgaben:

  • Kassendienst mit Verkauf von Eintrittskarten und Tickets der verschiedenen Vermittlungsangebote sowie von Shop-Artikeln
  • Betreuung des Museumsshops, Kontrolle der Warenbestände, Ordnung im Eingangs- und Ausstellungsbereich
  • Tagesabrechnungen der Einnahmen
  • Ansprech- und Informationspartner für Besucher, Bearbeitung allgemeiner telefonischer Anfragen
  • Betreuung des Museumscafés, z.B. Ausgabe von Getränken
  • Fürsorge für den reibungslosen Durchlauf der Besucher
  • Aufsicht und Kontrolldurchgänge durch die Ausstellungsräume
  • Zuständigkeit für die Einhaltung von Vorschriften und Sicherheitsbestimmungen, Durchsetzung der Hausordnung
  • Unterstützung beim Postversand von Einladungen etc. und bei Veranstaltungen

Von den Bewerberinnen und Bewerbern erwarten wir:

  • Erfahrungen in der Kassentätigkeit
  • hohe Dienstleistungsbereitschaft, gepflegtes und sicheres Auftreten, Kommunikationsstärke und Freude am Umgang mit Menschen, Teamfähigkeit
  • Zuverlässigkeit, Ehrlichkeit und Loyalität
  • Interesse an der Museumsarbeit und an der Geschichte Oberschlesiens
  • sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit in der deutschen Sprache; englische, polnische und/oder tschechische Sprachkenntnisse sind erwünscht
  • hohe zeitliche Flexibilität, Bereitschaft zu regelmäßigem Dienst an Wochenenden und an Feiertagen, gelegentlich am Abend
  • Vorlage eines aktuellen polizeilichen Führungszeugnisses (vor Einstellung)

Der Arbeitsvertrag wird mit der Stiftung Haus Oberschlesien abgeschlossen. Wir bieten Ihnen eine interessante Tätigkeit in einem engagierten und kollegialen Team im internationalen Kontext.

Die Stelle umfasst 12 Stunden pro Woche, die an zwei Werktagen oder am Wochenende bzw. Feiertag erbracht werden. Es ist ein Wechseldienst und eine Urlaubs-/Krankheitsvertretung mit dem weiteren Kassen-/Aufsichtspersonal angedacht.

Die Bezahlung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder gemäß TV-L E 3. Eine Beschäftigung im Midijob-Modell ist grundsätzlich denkbar.

Die Stiftung Haus Oberschlesien gewährleistet die berufliche Gleichstellung der Geschlechter. Wir begrüßen Bewerbungen unabhängig von Nationalität, ethnischer, kultureller und religiöser Zugehörigkeit und Einwanderungsgeschichte. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Sind Sie interessiert?

Dann freuen wir uns auf Ihre schriftliche Bewerbung mit Lebenslauf, Zeugnissen, ggf. Referenzen bis zum 19.09.2021 an die Stiftung Haus Oberschlesien, Bahnhofstraße 71, 40883 Ratingen (Hösel).

Gerne nehmen wir Ihre Bewerbung digital entgegen. Senden Sie diese bitte ausschließlich in einer Datei und im pdf-Format mit maximal 4 MB an: personal(at)oslm.de.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen die Museumsdirektorin, Frau Andrea Perlt, Tel. 02102/956-456, gerne zur Verfügung.

Kosten, die Ihnen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung entstehen, können leider nicht erstattet werden. Schriftliche Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn Sie einen ausreichend frankierten Rückumschlag beilegen.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 19.09.2021