Mitarbeiter*in zur Erschließung von Archiv-, Sammlungs- und Bibliotheksbeständen (m/w/d)

Hessisches Landesmuseum Darmstadt

Darmstadt

Im Hessischen Landesmuseum Darmstadt hat Joseph Beuys (1921-1986) ab 1970 in sieben Räumen Block Beuyseingerichtet. Es ist heute der größte in seiner Einrichtung erhaltene Werkkomplex des Künstlers weltweit. Darüber hinaus hat das Hessische Landesmuseum Darmstadt über die Jahre neben weiteren Werken von Joseph Beuys auch Videomaterial, Fotografien, Literatur, Presseartikel, Einladungskarten, Plakate und vielfältige weitere Archivmaterialien zu Block Beuys zusammengetragen.

Im Zuge des Online-Projektes Block Beuys.org soll eine digitale Vermittlungs- und Forschungsplattform geschaffen werden, die u.a. diese vielfältigen Materialien für Besucher*innen und Wissenschaftler*innen vor Ort sowie weltweit zugänglich macht.

Hierzu sucht das Hessische Landesmuseum Darmstadt zum 1. Januar 2022, in Vollzeit (40 Stunden/Woche) befristet auf ein Jahr, am Dienstort Darmstadt, ein*e Mitarbeiter*in (m/w/d) für die Erschließung der Archivalien des Block Beuys Archivs im Rahmen des Projekts „BlockBeuys.org“. Die Eingruppierung erfolgt anhand der tarifrechtlichen Vorgaben entsprechend der Qualifikation bis Entgeltgruppe 11 TV-H.

 Ihre Aufgaben:

  • Entwicklung eines Erschließungskonzepts für das Archiv Block Beuys gemeinsam mit den Projektverantwortlichen unter Berücksichtigung der genutzten Datenbanksysteme, einschließlich der Entwicklung einer standardisierten Verschlagwortung
  • Bewertung, Ordnung, Verzeichnung, Verschlagwortung, Archivierung und Digitalisierung von analogem und digitalem Archivgut (Presseausschnitte, Fotografien, Audio- und Videomaterial, Korrespondenzen, Dokumentationen, Publikationen, graue Literatur etc.)
  • Durchführung der dazu notwendigen wissenschaftlichen und technischen Recherchen
  • Fachgerechte konservatorische Verwahrung der Archivalien, ggf. in Rücksprache mit der Abteilung Restaurierung
  • Unterstützung der Fotoabteilung bei der Erfassung und Verschlagwortung von Bilddaten, Mitarbeit bei der Bildredaktion und Zusammenarbeit mit der Museumsbibliothek

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Studium im Bereich der Archiv- und Dokumentarwissenschaft (Diplom bzw. Bachelor) oder gleichwertige, auf das Aufgabengebiet bezogene Qualifikationen mit Berufserfahrung im Bereich Archiv oder Dokumentation oder ein abgeschlossenes Studium (vorzugsweise der Kunstgeschichte) mit beruflicher und tätigkeitsbezogener Erfahrung in einem zeithistorischen Archiv
  • Erfahrungen in Aufbau und Pflege von Archiv-, Sammlungs- bzw. Bibliotheksdatenbanken und Digital Asset Management Systemen
  • Erfahrungen in der Tiefenerschließung von Archivgut
  • Sehr gute Deutschkenntnisse und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sicherer Umgang mit MS-Office Anwendungen und bei Internetrecherchen
  • Eine sorgfältige und selbständige Arbeitsweise sowie Kommunikationskompetenz und Teamfähigkeit
  • Kenntnisse in der Anwendung von kontrollierten Vokabularen
  • Kenntnisse in der Anwendung der Museumsdatenbank Museum Plus, des DAM bzw. der Bilddatenbank Cumulus und vergleichbarer Systeme
  • Kenntnisse in der Anwendung einschlägiger Archivinformationssysteme
  • Kenntnisse in der Bild- und Medienbearbeitung
  • Kenntnisse der Kunstgeschichte des 20. und 21. Jahrhunderts, insbesondere zu Joseph Beuys

Wir bieten:  

  • Eine vielseitige und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem engagierten Team
  • eine tarifrechtliche Eingruppierung nach TV-H
  • Eine betriebliche Zusatzversorgung
  • Ein umfangreiches Fortbildungsangebot
  • Ein Landesticket Hessen

Bitte reichen Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung unter folgendem Link bis zum 11.10.2021 ein: https://stellensuche.hessen.de/sap/bc/ui5_ui5/sap/zer5_ccu/index.html#/postingdetail/0050568426A61EEC84906F27F3032D2D

Das Hessische Landesmuseum ist als „Familienfreundlicher Arbeitgeber“ zertifiziert, um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu ermöglichen.

Das Land Hessen trifft seine Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und Leistung. Das Hessische Landesmuseum Darmstadt strebt die Erhöhung des Frauenanteils in allen Bereichen und Positionen an, in denen Frauen unterrepräsentiert sind. Qualifizierte Frauen werden deshalb nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Die Bewerbung von Menschen mit Migrationshintergrund wird ausdrücklich begrüßt. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Die Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet.

Soweit Sie ehrenamtlich tätig sind, wird gebeten, dies in den Bewerbungsunterlagen anzugeben. Im Ehrenamt erworbene Erfahrungen und Fähigkeiten können gegebenenfalls im Rahmen von Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung positiv berücksichtigt werden, wenn sie für die vorgesehene Tätigkeit dienlich sind.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Martin Menz (Digitalisierung), martin.menz@hlmd.de, T: +49 (6151) 1657-115 und Frau Dr. Gabriele Mackert (Sammlungsleitung 18.-21. Jh.), T: +49 (6151) 1657-012, gabriele.mackert@hlmd.de.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 11.10.2021