Mitarbeiter*in für unser Zentrales Gleichstellungsbüro

Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Frankfurt am Main

Die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung (SGN) wurde 1817 gegründet und zählt zu den wichtigsten Forschungseinrichtungen rund um die biologische Vielfalt. An den elf Standorten in ganz Deutschland betreiben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus fast 40 Nationen modernste Forschung auf internationaler Ebene. Hauptsitz der Gesellschaft ist die Mainmetropole Frankfurt im Herzen Deutschlands.

Für unseren Standort in Frankfurt am Main suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Mitarbeiter*in für unser Zentrales Gleichstellungsbüro (in Teilzeit, 0,5 VZÄ)

Das sind Ihre Herausforderungen

Sie unterstützen die gewählte Gleichstellungsbeauftragte bei der Vorbereitung und Durchführung aller ihr obliegenden Aufgaben. Zu diesen gehören z.B.

  • Mitwirkung bei Vorhaben, Entscheidungen, Programmen und Maßnahmen, die Auswirkung auf die Gleichstellung aller Geschlechter haben
  • Mitwirkung an der Entwicklung von Konzepten und der Initiierung von gleichstellungsfördernden Maßnahmen zur Verbesserung der beruflichen und sozialen Situation von Frauen
  • Federführende Begleitung des (Re-)Zertifizierungsprozesses sowie das Nachhalten der Maßnahmen im Rahmen des audit berufundfamilie
  • Beratung von Mitarbeiter*innen in Gleichstellungsfragen bzw. in Fällen von Diskriminierung
  • Teilnahme an Sitzungen sowie die organisatorische und inhaltliche Betreuung von Arbeitskreisen, Projekten und Netzwerken zur Umsetzung von Chancengleichheit
  • Förderung der Zusammenarbeit mit anderen Gleichstellungsstellen (z. B. Institutionen der Leibniz-Gemeinschaft, Goethe-Universität Frankfurt)
  • Öffentlichkeitsarbeit zu gleichstellungsrelevanten Themen

Sie überzeugen uns mit

  • einem ersten wissenschaftlichen Hochschulabschluss und ersten Erfahrungen mit der Arbeitsweise an Forschungseinrichtungen
  • Erfahrung im Bereich der Gleichstellungsarbeit sowie Offenheit und Freude am Umgang mit unterschiedlichsten Personen
  • Interesse an sozialwissenschaftlichen Themen sowie idealerweise erste Kenntnisse im Arbeits-, Familien- und Sozialrecht sowie der Frauen- und Familienpolitik
  • ein hohes Maß an Engagement sowie eine ausgeprägte Kommunikations-, Kooperations- und Teamfähigkeit sowie Beratungskompetenz
  • ein sicheres Auftreten, Organisations- und Verhandlungsgeschick sowie ein hoher Grad an Eigeninitiative runden Ihr Profil ab.

Wir bieten Ihnen

  • eine attraktive und herausfordernde Tätigkeit in einer weltweit anerkannten Forschungseinrichtung mit einer familien- und lebensphasenbewussten Personalpolitik und Firmenkultur
  • flexible Arbeitszeiten – offenes und kollegiales Umfeld – vergünstigtes Jobticket – familienfreundliche Arbeitsbedingungen (zertifiziert durch das „audit berufundfamilie“) – Dienstausweis in Verbindung mit kostenfreiem Eintritt in alle Senckenbergischen Museen sowie alle Museen der Stadt Frankfurt – tariflich geregelte Jahressonderzahlung – betriebliche Altersvorsorge
  • Ort: Frankfurt
  • Vertragsart: zunächst befristet für die Dauer von 2 Jahren
  • Vergütung: E 11 TV-H

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Sie möchten sich bewerben?

Dann senden Sie Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Ausbildungs- und Arbeitszeugnisse) in elektronischer Form (als eine zusammenhängende PDF-Datei) bitte unter Angabe der Referenznummer #01-21002 bis zum 16.05.2021 an recruiting@senckenberg.de oder bewerben Sie sich direkt auf unserer Homepage über das Online Bewerbungsformular.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 16.05.2021