Mitarbeiter:innen im Besucherservice für Museumsführungen (w/m/d)

LWL-Industriemuseum - Zeche Zollern

Dortmund

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als Kommunalverband mit mehr als 18.000 Beschäftigten für die 8,3 Millionen Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21 Krankenhäuser, 18 Museen, zwei Besucherzentren und ist einer der größten deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und 18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit 125 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.

Zum nächstmöglichen Termin sind zwei Stellen als

Mitarbeiter:innen im Besucherservice (w/m/d)

für Museumsführungen

(EG 4 bzw. EG 6 TVöD; Kenn-Nr. 03/22)

im LWL-Industriemuseum – Zeche Zollern unbefristet zu besetzen. Es handelt sich um Teilzeitstellen im Umfang von durchschnittlich 8 Wochenstunden. Die Arbeit erfolgt auf Abruf mit wechselnden Arbeitszeiten zu den Öffnungszeiten des Museums.

Das LWL-Industriemuseum ist ein Verbundmuseum an acht historischen Orten in Trägerschaft des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL). Es vermittelt, erforscht und bewahrt die Kultur des Industriezeitalters von den Anfängen bis zur Gegenwart. Darüber hinaus verstehen wir unsere Museen als Orte des Dialogs, der kritischen Auseinandersetzung mit der Gesellschaft in Geschichte und Gegenwart und als kulturelle Dienstleister für Westfalen-Lippe im umfassenden Sinn.

Worauf Sie sich freuen können?

Auf den Beweis, dass ein großer öffentlicher Arbeitgeber und eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem tollen Team sowie Flexibilität für individuelle Karriere- und Lebensmodelle sehr gut zusammenpassen! Und sonst? – Auf:

  • ein Entgelt nach EG 6 bzw. EG 4 TVöD je nach Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen
  • eine Teilzeitbeschäftigung auf der Basis von ca. 8 Wochenstunden
  • eine individuelle Leistungsprämie
  • ein Zuschuss zu den vermögenswirksamen Leistungen
  • eine leistungsstarke vom Arbeitgeber finanzierte Betriebsrente mit der kvw-Zusatzversorgung für Ihre finanzielle Absicherung im Alter
  • ein unbefristeter Arbeitsvertrag
  • ein vielseitiges, abwechslungsreiches und verantwortungsvolles Aufgabengebiet bei einem großen öffentlich-rechtlichen Arbeitgeber
  • eine gute Arbeitsatmosphäre in einem engagierten Museumsteam
  • attraktive Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie, z.B. flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten

Ihre Tätigkeiten als Mitarbeiter:in im Besucherservice:

  • Führungen von Gruppen durch das Museum und seine Ausstellungen und konzeptionelle Vermittlung der Museums- und Ausstellungsinhalte. Dabei passen Sie die Vermittlungsangebote an die jeweiligen Gruppen an (von Gruppen mit Kindern und Jugendlichen über Seniorengruppen und Teilnehmer:innen mit Handicaps bis hin zu Menschen mit Migrationsgeschichte sowie Menschen ohne Deutschkenntnisse)
  • Durchführung von museumspädagogischen Programmen, Workshops und weiteren Angeboten aus dem Veranstaltungsprogramm des Museums mit Einzelbesuchern und unterschiedlichsten Gruppen
  • Einarbeitung in vorhandene Führungen und Programme auf der Basis bestehender Konzepte sowie regelmäßige Einarbeitung in neue Themen und aktualisierte Museumsangebote

Was erwarten wir von Ihnen als Mitarbeiter:in im Besucherservice?

  • wünschenswert ist eine mindestens dreijährige abgeschlossene Berufsausbildung in der Kulturvermittlung oder mit sozialen bzw. pädagogischen Schwerpunkten oder eine vergleichbare berufliche Qualifikation
  • Sie sind selbstbewusst und empathisch im Umgang mit Besuchern, arbeiten gerne mit Menschen und möchten für das Museum begeistern.
  • Sie sind kommunikationsstark und serviceorientiert.
  • Sie haben soziale Kompetenz und besitzen methodisches und didaktisches Geschick in der Betreuung unterschiedlichster Besuchergruppen.
  • Sie sind zuverlässig, teamfähig und zeitlich flexibel (Arbeit auch an Wochenenden und Feiertagen).
  • Sie haben ein gepflegtes und freundliches Auftreten und gute sprachliche Fähigkeiten.
  • Berufserfahrung in der Kulturvermittlung ist von Vorteil.
  • Fremdsprachenkenntnisse insbesondere in Englisch sind von Vorteil.
  • Sie sind körperlich uneingeschränkt geeignet (Tätigkeiten auch in hohen Gebäuden mit Treppen und auf unwegsamem Außengelände).
  • Sie besitzen den Führerschein (Pkw) und haben PC-Kenntnisse.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Personen sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Bei fachlichen Fragen zu diesen vielfältigen Aufgabenfeldern wenden Sie sich gerne an:

LWL-Industriemuseum:
Frau Kugler-Mühlhofer (TEL 0151 40635063)

Personalrechtliche Fragen und Fragen zum Verfahren beantwortet Ihnen gerne:

LWL-Haupt- und Personalabteilung:

Frau Kestermann (Tel.-Nr. 0251 591-5428)

Nehmen Sie die Herausforderung an? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Zu den aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen gehören:

  • Bewerbungsanschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Schulabschlusszeugnis/se
  • Nachweis über die im Profil geforderte Qualifikation
  • Arbeitszeugnisse vorheriger Arbeitgeber
  • letzte Leistungsbeurteilung/en
  • gegebenenfalls weitere Qualifikationen (Fortbildungen, Zertifikate)
  • Angabe eines eventuellen Teilzeitwunsches

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung unter Angabe der Kennnummer 03/22 bis zum 02.02.2022 (Eingangsstempel LWL) an:

Landschaftsverband

Westfalen-Lippe (LWL)

LWL-Haupt- und Personalabteilung

48133 Münster

Wir bevorzugen eine Bewerbung über unser Online-Portal:

https://www.lwl.org/LWL/Der_LWL/Jobs

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 02.02.2022