Mitarbeiter/innen Sammlungsmanagement/–erschließung/online-Publikation (100%)

Sächsischen Landestelle für Museumswesen

Chemnitz

Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt projektbezogen für die Zeit bis 31.12.2024 zwei Mitarbeiter/innen Sammlungsmanagement/–erschließung/online-Publikation (100%) in der Entgeltgruppe 9 TV-L an der Sächsischen Landestelle für Museumswesen am Standort Chemnitz.

Die Sächsische Landesstelle für Museumswesen an den SKD unterstützt unabhängig und mit praxistauglichem Fachwissen vor allem nichtstaatliche Museen im Freistaat Sachsen. Zum umfangreichen Serviceangebot gehören Beratung, Fortbildung und gezielte Projektförderung und -begleitung. Außerdem betreibt die Landesstelle für Museumswesen das sächsische Museumsportal und die landes- wie bundesweite Vernetzung von Museumsarbeit.

Anforderungen:

  •  Abgeschlossenes Studium (mind. BA oder FH-Diplom) in einer geisteswissenschaftlichen Disziplin (z. B. Museologie o. ä.)
  • Berufspraktische Erfahrungen im Museumsbereich mit vertieften Kenntnissen im Sammlungsmanagement und der datenbankgestützten Museumsdokumentation
  • Berufserfahrung in der Durchführung von Sammlungsdigitalisierungsprojekten
  • Praktische Kenntnisse der Objektfotografie sowie im Umgang mit Scannern und Bildbearbeitungsprogrammen
  • Kenntnisse von Best-Practice-Modellen und Standards für die Digitalisierung von Kulturgütern
  • Kenntnisse der im Kulturbereich verwendeten Ontologien (CIDOC-CRM) und Normvokabulare
  • Bereitschaft, sich mit den sehr diversen Anforderungen und Gegebenheiten der Projektpartner auch proaktiv auseinanderzusetzen und diese darin zu unterstützen, ihre Digitalisierungsprojekte erfolgreich umzusetzen
  • Selbstständige, präzise und zielorientierte Arbeitsweise
  • Gute Kommunikations- und Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift
  • Ausgeprägte Kooperationsbereitschaft sowie Teamfähigkeit
  • Hohe Belastbarkeit und Bereitschaft für Reisetätigkeit (Projektarbeit vor Ort) und Führerschein der Klasse B

Aufgabengebiet:

  • Museumsfachliche praktische Unterstützung der Museen vor Ort bei der datenbankgestützten Sammlungserschließung
  • Anwendung sammlungsbezogener Standards für die wissenschaftliche Objektdokumentation und kontrollierter Normdaten
  • EDV-gestützte Objekt- und Sammlungsinventarisation und -dokumentation einschließlich der digitalen fotografischen Dokumentation bis hin zur Vorbereitung der online-Publikation von musealem Kulturgut
  • Mitwirkung an der Erarbeitung von praxisorientierten und auf das jeweilige Museum angepassten Projektstrategien, Handreichungen und Erschließungsvorgaben
  • Mitarbeit an der Entwicklung und Umsetzung von Beratungs- und Schulungsangeboten für die nichtstaatlichen Museen im Bereich Digitalisierung, Sammlungserschließung, online-Publikation
  • Weiterentwicklung von Normdatenangeboten und Thesauri für die nichtstaatlichen Museen in Sachsen
  • Technisches Bearbeiten, Aufbewahrung und Archivierung.

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik.

Es wird darauf hingewiesen, dass Sie mit Ihrer Bewerbung gleichzeitig Ihr Einverständnis zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Auswahlverfahrens erteilen.

Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis 15. Mai 2019 an die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, Personalmanagement, Postfach 12 05 51, 01006 Dresden. Von Bewerbungen in elektronischer Form bitten wir abzusehen. Unterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter und adressierter Rückumschlag beiliegt. Nähere Auskünfte zum Aufgabengebiet erhalten Sie unter der Rufnummer 0351/4914380

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 15.05.2019