Mitarbeiter/innen

Roemer- und Pelizaeus-Museum

Hildesheim

Stellenausschreibung

Mitarbeiterinnen / Mitarbeiter zur Vorbereitung der Umlagerung der Sammlungsbestände Ethnologie / Geologie / Paläontologie / Stadtgeschichte / Zoologie
Das Roemer- und Pelizaeus-Museum Hildesheim sucht zum 15. Januar 2019 Mitarbeiterinnen / Mitarbeiter in Voll- oder Teilzeit befristet für 1 Jahr auf Werkvertragsbasis. Das Aufgabengebiet umfasst vorbereitende Tätigkeiten zur Umlagerung des Sammlungsbestandes in die neuen Magazinräume für die Sammlungsbereiche Ethnologie / Geologie / Paläontologie / Stadtgeschichte und Zoologie.

Das Roemer- und Pelizaeus-Museum (RPM) ist ein klassisch ausgerichtetes kulturgeschichtliches und naturkundliches Museum. Zusammen mit dem Stadtmuseum Hildesheim verfügt es in seinen verschiedenen Abteilungen über außerordentlich kostbare und bedeutende Sammlungen aus allen Kontinenten der Welt. Es ist ein Museum, das aufgrund der gewachsenen Vielfalt (Naturkunde, Ethnologie, Kulturanthropologie, antike Kulturgeschichte, Kunstgeschichte, Stadt- und Regionalgeschichte sowie moderne und zeitgenössische Kunst) einen besonderen Stellenwert in der Museumslandschaft Deutschlands einnimmt und außerdem für seine Sonderausstellungen, wissenschaftlichen Projekte sowie zahlreiche Kooperationen national und international bekannt ist.

Im Magazingebäude des Roemer- und Pelizaeus-Museum Hildesheim wurde im Frühjahr 2018 ein Schadstoffscreening durchgeführt, in dem die Anwendung verschiedener biozider Wirkstoffe an Objekten aus allen untersuchten Sammlungsbereichen bestätigt wurde. Daher ist beim Umgang und der Bearbeitung von Objekten persönlicher Arbeitsschutz zu tragen, der vollumfänglich vom Museum zur Verfügung gestellt wird.

Aufgabengebiet:

  • Mitarbeit bei der Vorbereitung zur Umlagerung des Sammlungsbestandes in die neuen Magazinräume
  • Durchführung von Reinigungsmaßnahmen an den Objekten
  • Verpackung von Objekten aus dem Sammlungsbestand
  • Unterstützung der Restauratorinnen / Restauratoren

Fachliche und persönliche Voraussetzung:

  • praktische Berufserfahrung im Museum
  • Erfahrung im Objekthandling und Transport musealer Objekte sowie der Bestückung von Museumsdepots
  • Körperliche Belastbarkeit
  • Selbständiges Arbeiten
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie Kreativität und Engagement

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Dazu ist es sinnvoll, schon in der Bewerbung ausdrücklich auf die Schwerbehinderung aufmerksam zu machen und den Nachweis zu erbringen. Ebenso will das Museum die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern besonders fördern. Daher wird eine Erhöhung des im jeweiligen Bereich unterrepräsentierten Geschlechts angestrebt.

Kontakt und Informationen:
Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Dr. Andrea Nicklisch unter Tel.: 05121 9369 17 oder Dipl.-Rest. (FH) Claudia Schindler, M.A. unter Tel.: 05121 9369 16.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns über Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen Ihres bisherigen beruflichen Werdegangs bis zum 30. November 2018 an die unten stehende Adresse oder per E-Mail in einer zusammenhängenden PDF-Datei an direktion@rpmuseum.de.
Prof. Dr. Regine Schulz Direktorin/Geschäftsführerin des Roemer- und Pelizaeus-Museum Hildesheim
Am Steine 1–2, 31134 Hildesheim

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 30.11.2018