Museologen / Kunsthistoriker (m/w/d) für die digitale Erfassung und Inventarisierung von Baudenkmalen

Kulturstiftung Sachsen-Anhalt

Halle (Saale)

Bewerbungsende: 28.07.2024

Die Kulturstiftung Sachsen-Anhalt ist eine der größten staatlichen Stiftungen öffentlichen Rechts in Sachsen-Anhalt. In ihrem Eigentum stehen insgesamt 20 Burgen, Schlösser und Sakralbauten. Die Stiftung ist Trägerin bedeutender Museen in Sachsen-Anhalt sowie der Musikakademie Kloster Michaelstein. Die Stiftung sorgt für die Erhaltung der Baudenkmale durch denkmalgerechte Sicherung und Sanierung. Eine weitere wesentliche Aufgabe ist die konservatorische Betreuung und wissenschaftliche Erschließung der beweglichen Kunst- und Kulturgüter der Stiftung. Ziel ist es, die Baudenkmale sinnvoll und ihrer Bedeutung angemessen zu nutzen und die Kulturgüter der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Hauptsitz der Stiftung ist Leitzkau.

Für die digitale Inventarisierung und Erfassung von Kunst- und Kulturgütern sowie fester Ausstattung innerhalb der stiftungseigenen Baudenkmale sowie die Digitalisierung des Bauarchivs suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt insgesamt fünf Museologen, Kunsthistoriker, Bauforscher, Restauratoren oder Personen (m/w/d) mit vergleichbarer Berufsausbildung oder –erfahrung.

Ihre Aufgaben

  • Erfassen von Objekten, Schrift und Bild sowie Qualifizieren von Objektdaten bzw. -informationen zu beweglichen und unbeweglichen Ausstattungsobjekten und Bauzier in ausgewählten Liegenschaften der Stiftung (Schlösser und Dome) in den integralen Modulen der stiftungsinternen Sammlungsdatenbank und den entsprechenden Objektablagen (aktuell „MuseumPlus“, eine Datenbankumstellung erfolgt mittelfristig)
  • Sichten, Digitalisieren und Ordnen ausgewählter Bestände des stiftungseigenen Bauarchivs
  • praktische und digitale Begleitung von Objektreinigung, -verpackung und -umlagerung

Ihr Profil

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium [mindestens Diplom (FH) bzw. Bachelor of Arts] der Museologie bzw. Museumswissenschaft/Museumskunde mit dem Schwerpunkt Bauforschung und kunstgeschichtlichen Kenntnissen oder ein abgeschlossenes Hochschulstudium [gleichen Qualifikationsniveaus] der Geistes- bzw. Restaurierungswissenschaften mit übereinstimmenden Zusatzqualifikationen,
  • routinierte Umgang mit Kunst- und Museumsobjekten sowie historischen Baukörpern,
  • einschlägige Erfahrungen in der Bedienung von digitalen Sammlungsdatenbanken sowie sehr gute Kenntnisse in der Digitalisierung, Inventarisierung und Dokumentation von Kunst- und Kulturgut,
  • sehr gute EDV-Kenntnisse, technisches wie handwerkliches Verständnis und sichere Grundlagenkenntnisse der Digitalfotografie (z.B. zur Belichtung, zum Colormanagement).
  • überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft und eine eigenverantwortliche, gewissenhafte, sorgfältige und selbstständige Arbeitsweise, sichere Umgangsformen, Organisationstalent und Kreativität,
  • Fähigkeit zu engagierter Teamarbeit und zu interdisziplinärem Arbeiten,
  • Bereitschaft zu regelmäßigen eintägigen Dienstreisen als Selbstfahrer (Voraussetzung gültiger Führerschein Klasse B)

Bitte beachten Sie, dass aufgrund der anstehenden Aufgaben (Kulturgutumzüge) und der derzeitigen Depotsituationen (Wege und Treppen in historischen Gebäuden) eine ausreichende körperliche Belastbarkeit für den Antritt der Stelle unabdingbar ist.

Unser Angebot

  • eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in Vollzeit (40 Stunden/ Woche), gleitende Arbeitszeit
  • zunächst befristetes Arbeitsverhältnis bis zum 31.12.2028,
  • Arbeitsort: Halle (Saale),
  • jährlich wiederkehrende Sonderzahlungen und zusätzliche betriebliche Altersvorsorge,
  • tarifgerechte Eingruppierung bis zu der Entgeltgruppe 9b TV-L.

Nähere Auskünfte zu der ausgeschriebenen Stelle erteilen Ihnen Frau Sandra Pannicke und Frau Anika Kliewe unter den Rufnummern +49 39241 934-90 bzw. -71. Die Kulturstiftung Sachsen-Anhalt gewährleistet die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter. Schwerbehinderte und diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt. Zur Wahrung Ihrer Interessen teilen Sie bitte bereits im Rahmen Ihrer Bewerbung mit, ob ggf. eine Behinderung oder Gleichstellung vorliegt; darüber hinaus ist der Bewerbung ein etwaiger Nachweis hierüber beizufügen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns über Ihre schriftliche Bewerbung unter Angabe der Kennziffer 12/03041/06.2024-19 bis zum 28.07.2024 an „Referat12@kulturstiftung-st.de“. Berücksichtigt werden nur vollständig und innerhalb der Bewerbungsfrist eingereichte Bewerbungen! Fügen Sie Ihre Unterlagen bitte ausschließlich als pdf-Datei bei.

Bei Nichtberücksichtigung die Unterlagen nach Beendigung des Stellenbesetzungsverfahrens unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet werden.

Die Datenschutzhinweise für Bewerber (m/w/d) gem. Art. 13 DSGVO zur Datenverarbeitung im Bewerbungsverfahren finden Sie auf unserer Homepage.

Kulturstiftung Sachsen-Anhalt
Hauptverwaltung | Personalreferat
Leitzkau
Am Schloss 4
39279 Gommern

 


Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund.
Vielen Dank!

Bewerbungsende: 28.07.2024