Museumsassistenz 3 im Stadtmuseum

Stadt Naumburg (Saale)

Naumburg (Saale)

Das Stadtmuseum Naumburg (Saale) betreut insgesamt sechs Einrichtungen, die neben der Stadtgeschichte auch kunst-, sozial-, wirtschafts- und spielzeuggeschichtliche Ausstellungen präsentieren. Dazu gehören im direkten Stadtgebiet das Stadtmuseum Hohe Lilie, der Wenzelsturm, das Marientor und die Galerie im Schlösschen. Hinzu kommen das Romanische Haus mit der Käthe-Kruse-Ausstellung in Bad Kösen und das Max-Klinger-Haus in Großjena. Diese inhaltliche Vielfalt wird durch wechselnde Sonderausstellungen thematisch ergänzt. Als Bildungsort und Kultureinrichtung widmen sich die städtischen Museen den klassischen Museumskernaufgaben und sind durch ihr Vermittlungsangebot wichtiger außerschulischer Lernort.

Die Stadt Naumburg (Saale) beabsichtigt zum 05. Dezember 2021 die Besetzung der Stelle

Museumsassistenz 3 im Stadtmuseum

in Vollbeschäftigung befristet bis 13. März 2022 als Mutterschutzvertretung.
Eine Verlängerung bei anschließender Elternzeit ist vorgesehen. Eine Reduzierung der wöchentlichen Arbeitszeit auf bis zu 35 Stunden ist möglich.

Die zu besetzende Stelle umfasst im Schwerpunkt nachstehende Aufgaben:

  • wissenschaftliche Mitarbeit in der Ausstellungskonzeption, -gestaltung und -umsetzung;
  • Kuratieren eines Sonderausstellungsprojektes im Bereich Spielzeuggeschichte angelehnt an die Käthe-Kruse-Dauerausstellung (Begleitung der inhaltlichen und gestalterischen Konzeption, Unterstützung bei der Objektauswahl, Abwicklung Leihverkehr, Aufbau und Betreuung der Ausstellung, Erstellen eines Begleitprogrammes);
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit;
  • Organisation und Durchführung bestehender Programme im Bereich Kulturvermittlung und museumspädagogischer Angebote;
  • Inhaltliche Betreuung und Aktualisierung der Website der städtischen Museen sowie
  • Unterstützung des Museumsteams bei der Umsetzung der im Aufbau befindlichen Dauerausstellung im Stadtmuseum Hohe Lilie (20. Jahrhundert).

Wir erwarten:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium in einem kulturhistorischen oder museumsrelevanten Fach oder eine vergleichbare Qualifikation;
  • Berufserfahrung in der Museums- und Ausstellungsarbeit;
  • Erfahrungen in der didaktischen Umsetzung von Sonderausstellungen;
  • Erfahrung im Umgang mit Schulklassen im Bereich der Kulturvermittlung und Medienpädagogik;
  • Vielseitigkeit, Flexibilität, Kreativität, eigenverantwortliches Arbeiten;
  • Bereitschaft, in einem sehr kleinen Team in jeder Situation „mit anzupacken“;
  • sicherer Umgang mit den üblichen Microsoft Office-Produkten;
  • Erfahrungen in der inhaltlichen Konzeption und technischen Umsetzung von digitalen Vermittlungsangeboten wie Apps, Videoführungen etc. sowie
  • den Besitz des Führerschein Klasse B.

Wir bieten:                                                          

  • eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit,
  • eine Bezahlung in Entgeltgruppe 9b TVöD,
  • verschiedene Sonderzahlungen (Jahressonderzahlung und Leistungsprämie) sowie
  • vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten.

Personen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt (Bitte Nachweis beifügen).

Bei allgemeinen Fragen zur Ausschreibung können Sie sich gern an Frau Mächler unter der Telefonnummer 03445/273-141 wenden.

Für fachspezifische Fragen steht Ihnen Frau Mattausch, stellvertretende Sachgebietsleiterin Kultur, unter der Telefonnummer 03445/273-431 zur Verfügung.

Ihre aussagekräftige Bewerbung (Lebenslauf, Ausbildungsnachweise und Dienstzeugnisse u.a.) richten Sie bitte bis zum 27. Otober 2021 (Posteingang bei der Stadt) an die

Stadt Naumburg (Saale)
Sachgebiet Personal
Markt 10
06618 Naumburg (Saale)

Bewerbungen per E-Mail senden Sie bitte an: bewerbung@naumburg-stadt.de, diese können jedoch nur berücksichtigt werden, wenn alle Bewerbungsunterlagen als PDF Datei angehangen sind. Postalische Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Alle Unterlagen von nicht berücksichtigten Bewerbungen werden nach Ablauf der gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungsfrist von sechs Monaten vernichtet.

Armin Müller
Oberbürgermeister

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 27.10.2021