Museumsdirektor (m/w)

Liebermann-Villa

Berlin

Die Liebermann-Villa ist das ehemalige Sommerhaus des Maler Max Liebermann. Zum Museum umgebaut ist das Haus heute durch seinen historischen Garten, sein hochkarätiges Ausstellungsprogramm und seine wissenschaftlichen Projekten international bekannt. Pro Jahr kommen 80.000 Besucher in das privat finanzierte Haus am See. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.liebermann-villa.de

Zum 01 Januar 2019 ist die Position des Museumsdirektors (m/w) der Liebermann-Villa in unbefristeter Stellung neu zu besetzen.

Der Museumsdirektor (m/w) ist für die Gesamtleitung des Museums mit einem Team von fest Beschäftigten, 120 Ehrenamtlichen und ca. 20 externen Dienstleistern verantwortlich. Gesucht wird eine Person mit hoher sozialer Kompetenz, besonderer Kommunikationsfähigkeit und Managementqualitäten, die es versteht, Förderer, Mitglieder und Museumsteam für die gemeinsame Sache zu begeistern.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

  • Die Künstlerische und Kaufmännische Leitung sowie die Geschäftsführung des Trägervereins, der Max-Liebermann-Gesellschaft Berlin e.V.
  • Die Geschäftsführung des Museumsshops, der Max-Liebermann-Veranstaltungs GmbH
  • Die Organisationsleitung und Personalführung eines aus Ehrenamtlichen, angestellten Mitarbeitern und externen Dienstleistern bestehenden Mitarbeiterteams
  • Die Bearbeitung wissenschaftlicher Anfragen
  • Die Fortsetzung und Weiterentwicklung lokaler, regionaler und überregionaler Kooperationen
  • Das Fundraising und die Drittmittelakquise
  • Die Sammlungspflege und der Sammlungsaufbau, sowie die Akquise von Dauerleihgaben
  • Die Fortentwicklung des Marketingkonzeptes zur Gewinnung neuer Mitglieder und jüngerer Besucher
  • Die Planung und Realisierung überregional ausgerichteter Sonderausstellungen zu den Themenbereichen des Hauses: Max Liebermann, Impressionismus, Berliner Secession, Garten, deutsch-jüdische Geschichte, etc.
  • Die Organisatorische Begleitung einer größeren Baumaßnahme

Zum Profil:

  • Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium in Kunstgeschichte, vorzugsweise mit dem Schwerpunkt in Kunstgeschichte zwischen 1880 und 1945 (Promotion erwünscht)
  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Museumsvolontariat
  • Sie haben bereits eine herausgehobene Führungsfunktion mindestens auf höherer Ebene im Museumsbereich erfolgreich wahrgenommen und konnten Ihre wissenschaftliche Reputation, fundierte Erfahrungen im Ausstellungswesen, im Fundraising und in der Öffentlichkeitsarbeit unter Beweis stellen
  • Sie verfügen über ausgeprägte Managementfähigkeit, Teamfähigkeit und Personalführungskompetenz
  • Sie bringen ein tiefes betriebswirtschaftliches Verständnis und Erfahrung in der Budgetverantwortung mit
  • Sie zeichnen sich durch Sicherheit im Umgang mit MS-Office-Anwendungen aus (EDV-Kenntnisse) und haben eine Affinität zu modernen Kommunikationsmedien
  • Sie besitzen gute Kenntnisse in der englischen Sprache

Senden Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, relevante Zeugnisse und Zertifikate, Evaluationsergebnisse, Nachweise über bisherige Tätigkeiten, etc.) bis einschließlich 03 November 2018, bevorzugt per Mail, an die Personalberatung Egon Zehnder, und zwar an museumsdirektor@egonzehnder.com oder schriftlich an: Egon Zehnder International GmbH, Ricarda Neveling, Beisheim Center, Berliner Freiheit 2, 10785 Berlin.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 03.11.2018