Museumsdirektors/In (m/w/d)

Liebermann-Villa

Berlin

Die Liebermann-Villa gehört seit ihrer Eröffnung 2006 zu den kleinen, aber feinen Museumsstandorten Berlins. Das ehemalige Sommerhaus des Malers Max Liebermann (1847-1935) am idyllischen Wannsee zeichnet sich aus durch seinen inzwischen wieder rekonstruierten Garten, der seinesgleichen sucht sowie durch ein über die Jahre überzeugendes Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm. Rund 90.000 Besucher jährlich sind begeistert von der gelungenen Mischung aus Natur und Kultur, mehr als 120 Ehrenamtliche engagieren sich dafür und über 2.000 Mitglieder unterhalten finanziell diesen einzigartigen Künstlerort.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt möchten wir nun die Position des/r Museumsdirektors/In (m/w/d) der Liebermann-Villa  besetzen. Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TVÖD.

Der Direktor (m/w/d) ist für die Gesamtleitung des Museums Liebermann-Villa mit einem Team von festen Mitarbeitenden, Ehrenamtlichen und externen Dienstleistern verantwortlich. Seine (m/w/d) Position ist für den Erfolg der Liebermann-Villa von entscheidender Bedeutung und mit einem hohen  Gestaltungs- und Entscheidungsspielraum versehen. Deshalb suchen wir eine Persönlichkeit, die große soziale Kompetenz, Kommunikationsfähigkeit und Managementqualitäten mitbringt und es versteht, Förderer, Mitglieder, das Museumsteam und nicht zuletzt unsere Gäste zu begeistern.

Sein (m/w/d) Verantwortungsbereich umfasst in erster Linie folgende Aufgaben:

  • Die künstlerische und kaufmännische Leitung und Geschäftsführung des Trägervereins, der Max-Liebermann-Gesellschaft Berlin e.V.
  • Die Geschäftsführung des Museumsshops und der Max-Liebermann-Veranstaltungs-GmbH
  • Die Organisationsleitung und Personalführung des Mitarbeiterteams, das aus festangestellten Mitarbeitenden, Ehrenamtlichen und externen Dienstleistern besteht
  • Die Fortsetzung und Weiterentwicklung regionaler und überregionaler Kooperationen
  • Das Fundraising und die Drittmittelakquise
  • Die Entwicklung eines Marketingkonzeptes, um neue Mitglieder und jüngere Besuchergruppen zu gewinnen
  • Die konzeptionelle Bearbeitung der ständigen Präsentation in der Liebermann-Villa
  • Die Planung und Realisierung überregionaler Sonderausstellungen zu den Schwerpunktthemen: Max Liebermann, Impressionismus, Berliner Secession etc.
  • Die Bearbeitung wissenschaftlicher Anfragen

Zu Ihrem Profil:

  • Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium in Kunstgeschichte/Geschichte, vorzugsweise mit einem Schwerpunkt auf dem Zeitraum 1880 bis 1945 (Promotion bevorzugt)
  • Sie absolvierten vorzugsweise erfolgreich ein Museumsvolontariat
  • Sie haben Erfahrungen im Ausstellungswesen sowie im Bereich Fundraising und Öffentlichkeitsarbeit
  • Sie denken und handeln unternehmerisch
  • Sie verfügen über ausgeprägte Management- und Personalführungskompetenz
  • Sie bringen betriebswirtschaftliches Verständnis und Erfahrung in der Budgetverantwortung mit
  • Sie beherrschen die englische Sprache verhandlungssicher

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und Zertifikate sowie Nachweise über Ihre bisherigen Tätigkeiten, etc.) bis zum 28. August 2019 eintreffend – bevorzugt als Mail an: vorstand@liebermann-villa.de oder schriftlich an: Vorstand der Max-Liebermann-Gesellschaft Berlin e.V., Colomierstraße 3, 14109 Berlin.

Bei Rückfragen zum Stellenprofil können Sie sich gerne wenden an den Vorstand der Max-Liebermann-Gesellschaft Berlin e.V., Frau Dr. Martina Weinland, Zweite Vorsitzende, unter 0177/334 20 98 und an Herrn Dr. Thomas Lenz unter 0171/4333134.

Die Auswahlgespräche sollen stattfinden in der 39. KW.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 28.08.2019