Museumsleiter/in

Verein für Volkskunst und Volkskunde

Feuchtwangen

Der Verein für Volkskunst und Volkskunde Feuchtwangen e.V. sucht für das Fränkische Museum zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Museumsleiter/in.

Das Museum wurde 1902 durch den Verein für Volkskunst und Volkskunde e.V. begründet, der bis heute Träger des Museums ist. Es war das erklärte Ziel des Vereins, die Kulturgüter der ländlichen Bevölkerung zu sammeln und zu bewahren. Schnell entstand eine beeindruckende Sammlung, die 1926 in einem historischen Fachwerkhaus ausgestellt wurde. Die Sammlungsschwerpunkte sind Möbel aus Franken, Volkskunst und Fayencen. Im Museumsgarten befinden sich eine Hammerschmiede und ein Flachsbrechhaus. Im Erdgeschoss ist zudem eine Abteilung für die Geschichte der Stadt Feuchtwangen untergebracht. Das Museum hat heute über 2000 m² Ausstellungsfläche. 2008 wurde das Museum nach vollständiger Sanierung mit einem modernen Foyer und Ausstellungsgebäude neu eröffnet; 2018 wurde ein Raum für Museumspädagogik ergänzt.

Das Aufgabengebiet des/r zukünftigen Leiters/in umfasst

  • die Führung und inhaltliche und strategische Weiterentwicklung des Museums
  • die Planung und Koordinierung von Ausstellungen sowie den dazugehörigen wissenschaftlichen Recherchen
  • Entwicklung zeitgemäßer und zielgruppenorientierter Vermittlungsangebote
  • konservatorische Maßnahmen unter Beachtung der material- und sachspezifischen Notwendigkeiten
  • Depotplanung und -pflege
  • wissenschaftliche Inventarisierung
  • Erschließung neuer, museumswürdiger Exponate aus dem Handel, von Privaten u. a.
  • Kontaktpflege mit anderen Museen, Behörden und Vereinen
  • Öffentlichkeitsarbeit und Marketing

Für die ausgeschriebene Position suchen wir eine engagierte, fachlich qualifizierte, praktisch begabte und innovative Persönlichkeit mit Führungs- und Managementqualitäten. Gewünscht wird eine kreative, belastbare Persönlichkeit, die eine kooperativen Arbeitsweise mit ausgeprägter Kommunikationsfähigkeit verbindet sowie folgende Anforderungen erfüllt.

  • abgeschlossener  Hochschulabschluss (mind. Master, Magister oder Dipl., in den Fächern Volkskunde, Kunstgeschichte, (Landes-)Geschichte oder verwandten Disziplinen
  • einschlägige Erfahrungen im Museums- und Ausstellungsmanagement
  • gute Kenntnisse in Museumsdidaktik und –pädagogik
  • Erfahrung im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise
  • Betriebswirtschaftliches Verständnis
  • sehr gute EDV- Kenntnisse und Erfahrung im Bereich museumsspezifischer Datenbanken (HIDA, MuseumPlus, VINO, o. ä.) – Organisationstalent, Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsvermögen
  • Eigeninitiative und ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein

Wir erhoffen uns, darüber hinaus, dass Sie als neue/r Museumsleiter/in Ihren Lebensmittelpunkt in der Stadt Feuchtwangen bzw. im Landkreis Ansbach haben werden. Es handelt sich bei der zu vergebenden Position um eine unbefristete Vollzeitstelle (40 Std./Wo), die vergleichbar TVöD E 11 bewertet ist. Für Auskünfte steht Ihnen gerne die Leiterin des Kulturbüros der Stadt, Dr. Maria Wüstenhagen (Telefon: 09852 904 158, E-Mail: maria.wuestenhagen@feuchtwangen.de) zur Verfügung.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen, gerne auch als Onlinebewerbung per pdf (Lebenslauf, Zeugnisabschriften, Tätigkeitsnachweise, Referenzen usw. – ein Hinweis auf die Personalakte genügt nicht) bis zum 11. Dezember 2020 an den

Verein für Volkskunst und Volkskunde Feuchtwangen
z. H. Vorsitzender Patrick Ruh
Kirchplatz 2
91555 Feuchtwangen

buergermeister@feuchtwangen.de

Wir freuen uns über Bewerbungen aus allen Altersgruppen, unabhängig vom Geschlecht, der sexuellen Identität, der kulturellen und sozialen Herkunft, einer Beeinträchtigung, oder der Religion bzw. Weltanschauung.

Bewerber*innen erklären sich damit einverstanden, dass die eingereichten Unterlagen einem begrenzten, explizit mit dem Auswahlverfahren befassten, stadt-, vereinsinternen sowie fachrelevanten Verteiler zur Kenntnis gegeben werden.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 11.12.2020