Museumspädagoge (w/m)

Vogtlandmuseum

Plauen

Bei der großen Kreisstadt Plauen ist im Eigenbetrieb „Kulturbetrieb der Stadt Plauen“ zum 01.07.2018 die Stelle einer/ eines Museumspägagogin/ Museumspädagogen im Vogtlandmuseum Plauen zu besetzen.

Die Einstellung erfolgt unbefristet. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 20 Stunden. Das Arbeitsverhältnis bestimmt sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-VKA). Die Stelle ist bewertet nach der Entgeltgruppe 9b TVöD.

Das Vogtlandmuseum Plauen widmet sich dem historischen Territorium der einstigen, im Mittelalter zeitweise zu Landesherrn aufgestiegenen Vögte, die der Region ihren außergewöhnlichen Namen gaben. Die reiche Sammlung des Vogtlandmuseums umfasst Bildende Kunst, Kunsthandwerk, archäologische Funde, Münzen und Medaillen, Waffen und Militaria, Textilien, bürgerliche und bäuerliche Möbel sowie historische Schrift- und Bildquellen. Besonders hervorzuheben sind der umfangreiche Bestand vogtländischer Malerei sowie der Spezialsammlungen zu Leben und Werk des Dichters Julius Mosen und des „Malerpoeten“ Hermann Vogel.

Das museumspädagogische Angebot des Vogtlandmuseums befindet sich im Aufbau. Es soll mit der Neugestaltung der Dauerausstellung erarbeitet werden. Museumspädagogik wird als aktive Vermittlungsarbeit für die Besuchergruppen (nicht nur für Schulklassen) verstanden.

Diese wesentlichen Aufgaben erwarten Sie:

  • selbstständige Erarbeitung und Realisierung museumspädagogischer Angebote für Schulen, Kinder, Jugendliche, Familien und Erwachsene
  • Erarbeitung von didaktischen Materialien sowohl analog als auch digital
  • Entwicklung und Durchführung von Führungs- und Vermittlungsprogrammen im Rahmen der Ausstellungen des Vogtlandmuseums
  •  Planung, Organisation und Durchführung museumspädagogischer Aktivitäten im Rahmen der Ausstellungen und Veranstaltungen des Vogtlandmuseums
  • intensiver Austausch mit den Lehrkräften der vogtländischen Bildungseinrichtungen
  • enge Zusammenarbeit mit der Museumspädagogik der Galerie e.o.plauen
  •  Öffentlichkeitsarbeit im Rahmen der Präsentation des Vogtlandmuseums einschl. der Erarbeitung entsprechender Materialien sowohl in analoger als auch digitaler Form

Dies sind unsere Anforderungen:

  •  abgeschlossenes Hochschulstudium in der Museumspädagogik oder einer anderen pädagogischen Fachrichtung (z. B. Lehramt)
  • wünschenswert ist eine mehrjährige Erfahrung in der Museumspädagogik oder der pädagogischen Vermittlung von Kulturangeboten
  •  gute anwendungsbereite Kenntnisse der Microsoft-Office-Programme
  • Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit, selbstständiges Arbeiten, Kreativität, Flexibilität, Serviceorientierung und Bereitschaft zur Arbeit auch außerhalb der regulären Dienstzeiten
  • gute Deutsch- und Englisch-Kenntnisse in Wort und Schrift

Wenn Sie Interesse an dieser anspruchsvollen und vielseitigen Tätigkeit haben, dann richten Sie bitte Ihre vollständigen und aussagefähigen Bewerbungsunterlagen bis zum 22.05.2018 an den
Kulturbetrieb der Stadt Plauen, Vogtlandmuseum Plauen, Nobelstr. 7-13 in 08523 Plauen.
Rückfragen richten Sie bitte an Herrn Dr. Martin Salesch, Telefon 03741/291 2400,
E-Mail: martin.salesch@plauen.de.

Im Falle einer E-Mail-Bewerbung fügen Sie die einzelnen Dokumente bitte in einer gemeinsamen PDF-Datei zusammen.
Mit Rücksicht auf die Ziele des Gesetzes zur Förderung von Frauen und der Vereinbarkeit von Familie und Beruf im öffentlichen Dienst im Freistaat Sachsen bitten wir ausdrücklich um Bewerbungen von Frauen.

Bitte beachten Sie, dass die Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht zurück geschickt werden. Reichen Sie daher bitte keine Originale ein. Sollten Sie eine Rücksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei. Andernfalls werden die Bewerbungsunterlagen nach Ablauf von sechs Monaten nach Bewerbungsschluss vernichtet. Kosten aus Anlass der Bewerbung werden nicht erstattet.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 22.05.2018