Museumspädagogen (m/w/d)

TU Bergakademie

Freiberg

Die TU Bergakademie Freiberg hat den größten mineralogischen Ausstellungskomplex der Welt. Dazu gehören die „terra mineralia“ im Freiberger Schloss Freudenstein sowie die „Mineralogische Sammlung Deutschland“ im benachbarten Krügerhaus. Für die Museumspädagogik ist die Stelle eines Museumspädagogen (m/w/d) – Ausschreibungskennziffer 148/2019 befristet zu besetzen.

Vergütung: Entgeltgruppe E 13 TV-L

Stellenumfang: 1,0 VZÄ (Der Arbeitsplatz kann auch als Teilzeitarbeitsplatz besetzt werden.)

Befristung: 01.09.2019 bis 31.10.2020 (Mutterschutz und ggf. Elternzeitvertretung)

Das sind Ihre Aufgaben:

  • Verfassen von pädagogisch und wissenschaftlich begründeten Konzepten und Arbeitsmaterialien für die personale, mediale und barrierefreie Bildungs- und Vermittlungsarbeit für Kinder, Familien und Schulklassen für Ferien- und Schulprogramme
  • Organisation und Durchführung von Bildungs- und Vermittlungsprogrammen im Mitmach-Labor „Forschungsreise“
  • Konzeption, Entwicklung und Betreuung von Sonderausstellungen
  • Teamleitung der ausführenden Kräfte in der Museumspädagogik (Koordination und Einsatzplanung der angestellten Beschäftigten für Führungen und Programme)
  • Auswahl, Anleitung und Betreuung der Honorar-, studentischen und wissenschaftlichen Hilfskräfte
  • Einwerben von Drittmitteln; Kooperationen durchführen mit anderen Vermittlungsinstitutionen wie Schulen, Universitäten, anderen Museen und Bildungseinrichtungen von Freiberg; Konzepterarbeitung und Durchführung von Auftritten auf Mineralienmessen und lokalen Großveranstaltungen; Verfassen von Pressemitteilungen und Beiträgen/Organisation von Veranstaltungen/Erstellen der Besucherstatistik und Besucherstrukturanalyse

Das können Sie von uns erwarten:

  • arbeiten an einer familienfreundlichen Universität mit flexiblen Arbeitszeiten
  • Vergütung nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder entsprechend den persönlichen Voraussetzungen
  • attraktive Nebenleistungen, z. B. Vermögenswirksame Leistungen (VL), Betriebliche Altersvorsorge (VBL), Gesundheitsmanagement/Einarbeitung durch langjährige Mitarbeiter; Weiterbildungsmöglichkeiten

Das erwarten wir von Ihnen:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom/Master)in den Studienrichtungen Natur- oder Kulturwissenschaft (z. B. Geologie oder Mineralogie, Geschichte, Museologie oder Museumsmanagement o. ä.) Museumspädagogik oder einer vergleichbaren Studienrichtung (z. B. Lehramt Geografie oder Geschichte)
  • Erfahrung in der Vermittlung wissenschaftlicher Themen in Museen oder Science Centern bei Besuchern jeden Alters
  • selbständige und strukturierte Arbeitsweise, Organisationgeschick, ausgeprägtes Zeitmanagement – auch bei komplexen Aufgabenstellungen; hohe soziale und kommunikative Kompetenz, Freude an der Zusammenarbeit im Team, Verantwortungsbewusstsein, Belastbarkeit
  • Kreativität und Offenheit für neue Themen/stilsichere Beherrschung der deutschen Sprache sowie Fremdsprachenkenntnisse/zeitliche Flexibilität/Führerschein erforderlich

Frauen sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Selbiges gilt auch für Menschen mit Behinderungen. Zur angemessenen Berücksichtigung bitten wir einen Nachweis über die Schwerbehinderung/Gleichstellung den Bewerbungsunterlagen beizufügen.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen sowie unter Angabe der Ausschreibungskennziffer (148/2019) bis zum 27.07.2019 (es gilt der Poststempel der ZPS der TU Bergakademie Freiberg) an:

 TU Bergakademie Freiberg – Dezernat für – Personalangelegenheiten – 09596 Freiberg

 Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, bitte reichen Sie nur Kopien ein. Vorstellungskosten werden nicht übernommen. Die TU Bergakademie Freiberg sucht darüber hinaus wiss. Personal unterschiedlicher Fachrichtungen. Informationen unter: http://tu-freiberg.de/wirtschaft/karriere/stellenausschreibungen

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 27.07.2019