Museumspädagogin / Museumspädagoge (w/m/d)

Bionicum

Nürnberg

Bewerbungsende: 23.05.2022

Wasser, Boden, Luft, Natur – die Sicherung und umweltverträgliche Nutzung dieser Lebensgrundlagen sind zentrale Ziele des Bayerischen Landesamtes für Umwelt ebenso wie der Schutz des Menschen vor Gefahren aus der Umwelt.

Am Bayerischen Landesamt für Umwelt ist an der Dienststelle Nürnberg Bionicum / Tiergarten) für die Abteilung 1 „Umweltinformation“ Projekt „Bionicum“ ab 01.07.2022 folgende Stelle befristet bis 30.06.2024 zu besetzen:

Museumspädagogin / Museumspädagoge (w/m/d)

Die Befristung erfolgt nach § 14 Abs. 2 des Teilzeit- und Befristungsgesetzes. Bewerberinnen und Bewerber, welche bereits in einem befristeten bzw. unbefristeten Beschäftigungsverhältnis mit dem Freistaat Bayern gestanden haben, können für die Stellenbesetzung nicht berücksichtigt werden. Eine entsprechende Erklärung ist den Bewerbungsunterlagen beizufügen.

Das Bionicum ist ein Kompetenzzentrum für Bionik. Die interaktive Ausstellung im Tiergarten Nürnberg ist ein einzigartiger außerschulischer Lernort und fester Bestandteil der bayerischen Bildungslandschaft mit einem umfassenden pädagogischen Angebot. Darüber hinaus begleiten wir bionische Forschungsprojekte und betreiben das Netzwerk „Bionik in Bayern“.

Ihre Aufgaben

  • Betreuung der Ausstellung und Betreuung von Besuchergruppen
  • Konzeption und Durchführung von museumspädagogischen Bildungsprogrammen und Veranstaltungen
  • Betreuung und Programmierung des Robotersystems Nao
  • Übernahme der IT-Aufgaben für den Standort Nürnberg
  • Redaktion des Internetauftritts und der Social Media
  • Mitarbeit bei der Erstellung von Video-und Audioprojekten
  • Entwicklung und Umsetzung digitaler Strategien
  • Mitarbeit in verschiedenen Bereichen der Museumsverwaltung

Unsere Anforderungen an Sie

  • abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium (Dipl. FH. / Bachelor) im Bereich Pädagogik, Naturwissenschaften oder Technik bzw. vergleichbare Qualifikation
  • erste Berufserfahrungen im oben genannten Bereich sind wünschenswert
  • grundlegende Begeisterung für Natur, Umwelt, Technik und Bionik
  • gute Kenntnisse der gängigen EDV-Programme (MS-Office, Grafikbearbeitung)
  • Kenntnisse mit Audio und Videobearbeitung von Vorteil
  • gute Englischkenntnisse (oder eine andere Fremdsprache) von Vorteil
  • Interesse für administrative Abläufe; Erfahrung mit Budgetverwaltung, wirtschaftliches Denken, organisatorische Fähigkeiten wünschenswert
  • sicheres und freundliches Auftreten
  • zeitliche Flexibilität; Bereitschaft auch am Wochenende und an Feiertagen zu arbeiten
  • Bewerberinnen und Bewerber müssen die Voraussetzungen für ein befristetes Arbeitsverhältnis beim LfU / beim Freistaat Bayern erfüllen.

Wir bieten

  • Bezahlung bis Entgeltgruppe 9b TV-L, sofern die tariflichen und persönlichen Voraussetzungen vorliegen
  • Jahressonderzahlung
  • einen modernen Arbeitsplatz und ein gutes Betriebsklima
  • ein breitgefächertes Aufgabengebiet mit einem hohen Maß an kreativem Spielraum
  • gleitende Arbeitszeit (Rahmenzeit 6:00 bis 20:00 Uhr)
  • Möglichkeit von Teilzeitbeschäftigung, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgabe sichergestellt ist
  • gute Fortbildungsmöglichkeiten
  • bei Vorliegen der Voraussetzung besteht die Möglichkeit der Wohnraumarbeit
  • ein spannendes und abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld im Bionicum zusammen mit einem sehr engagierten Team
  • kostenfreie Parkplätze am Dienstgebäude

Kontakt

Für nähere Informationen steht Ihnen fachlich Frau Dr. Gebauer, Tel. 0911 650845-01 gerne zur Verfügung. Für allgemeine Fragen wenden Sie sich an Frau Ritter, Tel. 09281 1800-4532.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftigen schriftlichen Bewerbungsunterlagen unter Angabe

der Kennziffer A/1/7

bis spätestens 23.05.2022 (Eingangsdatum)

an das Bayerische Landesamt für Umwelt, Dienststelle Hof, Referat Z3 „Personal“, Hans-Högn-Str. 12, 95030 Hof. Falls Sie sich per E-Mail bewerben möchten, senden Sie Ihre Bewerbung (Anlagen ausschließlich als PDF) an bewerbungen-h@lfu.bayern.de. Bewerbungen an eine andere als die angegebene E-Mail-Adresse werden nicht berücksichtigt.

E-Mails, die größer als 10 MB sind, sowie Dokumente, die Makros enthalten, können nicht empfangen werden. In den Dokumenten enthaltene Links auf Internet-Seiten werden bei der Bewertung der Bewerbung nicht mit einbezogen.

Die Angabe der Kennziffer ist zwingend erforderlich, da uns sonst eine Zuordnung der Bewerbung nicht möglich ist.

Im Sinne des Gleichstellungsgedankens werden Frauen zu einer Bewerbung ermutigt. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

https://www.lfu.bayern.de

 

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 23.05.2022