Museumspädagogin /- pädagoge (m/w/d)in Elternzeitvertretung

Museum Parchim

Parchim

Bewerbungsende: 24.06.2024

Die Stadt Parchim sucht für das Parchimer Museum zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Museumspädagogin/-pädagogen (m/w/d).

Es handelt sich um eine – im Rahmen der Mutterschutz- und Elternzeitvertretung – befristete Teilzeitstelle mit 30 Wochenarbeitsstunden, vergütet nach Entgeltgruppe 9b TVöD-VKA.

Die Elternzeitvertretung ist voraussichtlich bis April 2026 geplant.

Das Museum der Stadt Parchim beherbergt eine beeindruckende regionalgeschichtliche Sammlung von bronzezeitlicher Besiedlung bis in das 21. Jahrhundert. Seit Mai 2023 hat das Museum seinen neuen Standort in der Kulturmühle Parchim bezogen. Die neue Dauerausstellung verfügt über interaktive Angebote über Medienstationen, Hands-on und Kinderspur und versteht sich als multisensorisch. Darüber hinaus bietet das Museum attraktive Angebote für Menschen aus Stadt, Landkreis und auch überregional. Dies wird vor allem durch Sonderausstellungen und Programme ermöglicht und erweitert das Portfolio des Museums auf überregionale Themen im Bereich Geschichte, Gesellschaft, Wissenschaft, Kunst und Kultur. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit in einem kreativen Team eigenständig mitzuwirken.

Aufgabenschwerpunkte:

  • inhaltliche Arbeit an museumspädagogischen Programmen und Sonderausstellungen
  • Ausarbeitung von analogen und digitalen Vermittlungsformaten und Durchführung von Multiplikatorenveranstaltungen
  • Entwicklung von multisensorischen Angeboten in den Sonderausstellungen
  • Mitwirkung an der inhaltlichen Arbeit von Sonderausstellungen mit Schwerpunkt auf die museumspädagogischen Angebote
  • Mitwirkung bei den Social-Media-Auftritten und Online-Formaten
  • Entwicklung neuer Strategien für die Besuchergewinnung (outreach) und besucherorientiertes-Marketing
  • Konzeption, Vermarktung und Durchführung von zielgruppenspezifischen Vermittlungsangeboten zu Dauer- und Sonderausstellungen
  • Organisation und Durchführung von Vermittlungsangeboten für Schulen und anderen Einrichtungen für Kinder und Jugendlichen, insbesondere von Führungen
  • Unterstützung bei der Koordination des Ehrenamtes

Unsere Erwartungen an Sie:

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Studium im Bereich Museologie, Kulturmanagement, Kunstpädagogik, Geschichtsdidaktik, Kulturwissenschaft oder in einem museumsrelevanten Fach (vorzugsweise Museumspädagogik, Pädagogik, Museumswissenschaften oder vergleichbare Fächer)
  • praktische Kenntnisse im musealen Bereich, ggf. durch Praktika oder studentische Tätigkeiten
  • Fachkenntnisse im Bereich der Bildungs- und Vermittlungsarbeit, Vermittlungsmethodik
  • Fähigkeit zu analytischer, kreativer und konzeptioneller Arbeit
  • Selbstständige, teamorientierte und zuverlässige Arbeitsweise
  • hohes Maß an Engagement, Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit
  • ausgeprägte Sozialkompetenz – insbesondere Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Kompetenz im Umgang mit Datenbanksystemen | Inventarisierungssoftware
  • versierter Umgang mit den gängigen Office-Applikationen und sozialen Netzwerken
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • aufgrund der Einsatzzeiten im Museum ist die Wohnortnähe zu Parchim während der Tätigkeit erforderlich
  • Bereitschaft, die vereinbarte Arbeitszeit flexibel zu gestalten (z.B. Abend-, Wochenend- und/oder Feiertagseinsätze)
  • Führerschein der Klasse B sowie Fahrpraxis

Wir bieten Ihnen

  • ein interessantes Aufgabengebiet mit einer verantwortungsvollen Tätigkeit in einem engagierten Team
  • eine leistungsgerechte Vergütung nach TVöD sowie tariflich vereinbarte Sonderzahlungen
  • 30 Tage Urlaub im Jahr
  • vielfältige Angebote als familienfreundlicher Arbeitgeber (u.a. flexible und familienfreundliche Arbeitszeitregelungen, Möglichkeit der Telearbeit)
  • betriebliche Altersvorsorge
  • Möglichkeiten zur persönlichen und fachlichen Weiterbildung
  • Unterstützung bei der Wohnungssuche

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Sie werden gebeten, bereits im Bewerbungsschreiben auf die Behinderung hinzuweisen und eine Kopie des Schwerbehindertenausweises beizufügen.

Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr werden, bei gleicher Eignung, besonders berücksichtigt.

Bitte beachten Sie die Datenschutzhinweise im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren gem. Art. 13 Abs. 1 EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) unter https://www.parchim.de/de/formulare-und dokumente/personal/20210308-datenschutzinfos-bewerbungsverfahren-stadt-parchim.pdf?cid=frm.

Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir keine Bewerbungsunterlagen zurückschicken. Zeugnisse, Beurteilungen etc. bitte nicht im Original einsenden. Mit der Bewerbung verbundene Kosten werden nicht erstattet.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und Zertifikate – Schulabschluss, Ausbildungsabschluss, Studienabschluss usw.-, Arbeitszeugnisse – Praktikum, Festanstellung usw. – sowie weitere ausschreibungsrelevante Nachweise) richten Sie bitte bis zum 24.06.2024 vorzugsweise per E-Mail an:

Bewerbungen@parchim.de oder in Papierform an die

Stadt Parchim
Sachgebiet Personalwesen
Schuhmarkt 1 | 19370 Parchim

Weitere Auskünfte erhalten Sie unter der Rufnummer 03871 42261-10 von Herrn Kryl (Leitung Museum) oder unter der Durchwahl – 454 von Frau Griewaldt (Sachgebiet Personalwesen).

 


Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund.
Vielen Dank!

Bewerbungsende: 24.06.2024