Outreachkurator (m/w/d)

Berlin

Die Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin zählt zu den führenden europäischen Technikmuseen. Die Inhalte und Angebote der Stiftung haben bildungspolitisch einen hohen Stellenwert. Dabei ist ihr die Verwirklichung gesellschaftlicher und kultureller Teilhabe für alle Menschen seit Jahrzehnten eine besondere Verpflichtung und positive Herausforderung. Um die selbstverständliche Teilhabe auf allen Ebenen weiter voran zu treiben und Vielfalt (Diversität) noch stärker in den Mittelpunkt unseres Engagements zu stellen, soll eine umfassende Diversitäts- und Inklusionsstrategie erarbeitet und umgesetzt werden.

Dafür suchen wir 1 Outreachkurator (m/w/d), Vollzeit, EG 13 TV-L (Bewertungsvermutung)

Besetzbar ab sofort befristet für die Dauer von zwei Jahren

Aufgaben:

  • Entwicklung einer alle Bereiche umfassenden Diversitäts- und Inklusionsstrategie in direkter Zusammenarbeit mit der Direktion und den leitenden Stellen des Hauses, insbesondere mit der Leitung Bildung und Diversity
  • Initiierung, Unterstützung und Begleitung der erforderlichen strukturellen und individuellen Veränderungsprozesse innerhalb der Stiftung
  • Anregung, Unterstützung und Beratung innovativer Initiativen und Best-Practice Prozesse/Projekte zur Umsetzung verschiedener Aspekte der Diversitäts- und Inklusionsstrategie
  • Mitarbeit an der Optimierung aller Museumsbereiche unter dem Gesichtspunkt der Adressierung neuer Zielgruppen
  • Förderung von Erfahrungsaustausch, Wissenstransfer und Weiterbildung der Mitarbeiter*innen
  • Ausweitung bestehender und Aufbau neuer Kooperationen und Netzwerke sowie Fundraising bzw. Drittmittelakquise
  • Evaluation der umgesetzten Maßnahmen

 

Formale Anforderungen:

  • Abgeschlossenes Studium (Master oder Magister) im Bereich Museums- oder Kulturmanagement bzw. vergleichbarer Fächer
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Inklusion, Diversity und kulturelle Teilhabe/Bildung, bevorzugt in Museen
  • Ausgezeichnete Kenntnisse der rechtlichen, wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Diskurse zu Inklusion und Diversity in der Kultur und insbesondere in Museen
  • Nachgewiesene Erfahrung in der eigenständigen Erarbeitung strategischer Konzepte und im Projektmanagement in öffentlichen Kultur­einrichtungen sowie in der Begleitung von Veränderungsprozessen (Change Management)

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, wenn Sie darüber hinaus mit Leidenschaft für „Ihr“ Thema begeistern und andere motivieren können. Außerdem sollten Sie ein überzeugendes und kommunikationsstarkes Auftreten mitbringen, hohe Leistungsbereitschaft und Eigenverantwortung beweisen und sich mit Überzeugung auch herausfordernden Veränderungsprozessen stellen.

Wir begrüßen ausdrücklich die Bewerbung von Menschen mit Migrationshintergrund und die von Menschen mit Behinderung. Anerkannt schwerbehinderte Bewerber*innen oder diesem Personenkreis gleichgestellte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir sind außerdem bestrebt, bestehende Unterrepräsentanzen aufgrund des Geschlechtes abzubauen und berücksichtigen dies bei der Personalauswahl.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie unter Angabe der Kennziffer 02/2019 bis zum 03.03.2019 an die

 

Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin

02/2019

Trebbiner Straße 9

10963 Berlin

 

Bitte denken Sie an die Umwelt und verzichten Sie auf die Übersendung von Mappen und Sichthüllen. Bewerbungsunterlagen schicken wir Ihnen zurück, sofern Sie einen Freiumschlag beifügen. Andernfalls bewahren wir Ihre Unterlagen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens nicht auf. Reisekosten, die Ihnen aus dem Bewerbungsverfahren entstehen, können wir leider nicht erstatten. Bitte legen Sie ggf. eine Einverständniserklärung zur Anforderung und Einsichtnahme Ihrer Personalakte bei.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!