Präparator/in

Aquazoo- Löbbecke Museum

Düsseldorf

Wir suchen zum 1. März 2020 Präparatorin/Präparator (EG 9b TVöD ) für das Aquazoo – Löbbecke Museum

Das Aquazoo Löbbecke Museum ist eine kulturelle und wissenschaftliche Einrichtung der Landeshauptstadt Düsseldorf und stellt eine untrennbare Verzahnung aus Zoo, Aquarium und Naturkundemuseum dar. Es beherbergt eine Sammlung von knapp einer Million Naturobjekten, wobei eine malakologische Sammlung mit circa 360.000 Objekten und eine entomologische Sammlung mit über 500.000 Objekten zu den bedeutsamsten Sammlungsteilen gehören.

Ihre Aufgaben u. a.:

  • Herstellung von Präparaten (Biologie/Paläontologie) für Sammlung und Ausstellung
  • konservatorische Betreuung der Sammlungsobjekte im Magazin und Schaubereich, inklusive klimatische Überwachung, Ordnung, Reinigung, Transport etc.
  • Mitarbeit bei der Entwicklung und Realisierung von Sonderausstellungen sowie der Weiterentwicklung und Pflege der Dauerausstellung
  • Betreuung des Dermestariums und des Frostraumes
  • Fertigung von Dekorationselementen für Aquarien und Terrarien
  • Unterstützung der Kuratorin/des Kurators bei der Inventarisierung und Digitalisierung der Sammlungsobjekte sowie der Öffentlichkeitsarbeit.

Ihr Profil:

  • staatlich anerkannte Präparatorin/staatlich anerkannter Präparator oder staatlich geprüfte präparationstechnische Assistentin/staatlich geprüfter präparationstechnischer Assistent oder vergleichbare Qualifikation
  • nachweisbare und möglichst breitgefächerte Fachkenntnisse und Fähigkeiten im Bereich der Präparation von biologischen/paläontologischen Präparaten und deren Restaurierung
  • Kenntnisse über die Arbeitsschutz- und Sicherheitsbestimmungen im Umgang mit Gefahrstoffen sowie der Arbeit mit Tierkadavern
  • Kreativität und gestalterisches Talent, hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und Sorgfalt beim Umgang mit Sammlungsobjekten sowie handwerkliches Geschick
  • Grundkenntnisse im Umgang mit Datenbanken und der Objektfotografie sind von Vorteil/wünschenswert
  • Besitz der uneingeschränkten Fahrerlaubnis der Klasse 3 bzw. EU-Norm B.

 

Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Die Stadtverwaltung Düsseldorf verfolgt offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich begrüßt. Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung des Landesgleichstellungsgesetzes NRW.

Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Die Landeshauptstadt Düsseldorf nimmt die berufliche Integration nach dem SGB IX ernst. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Richten Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 28. August 2019 an die

Stadtverwaltung, Amt 10/623,

Kennziffer 41/208/00/03/19/01, 40200 Düsseldorf,

E-Mail: personalwirtschaft@duesseldorf.de

E-Mail-Bewerbungen können auf eigenes Risiko als PDF-Datei übersandt werden.*

Ansprechpartnerin: Sonja Jacobs, Telefon (0211) 89-21146, Moskauer Straße 27, Zimmer 5.08.

*Hinweis zum Datenschutz: Bewerbungsunterlagen, die per einfacher E-Mail als unverschlüsselte PDF-Datei übersandt werden, sind auf dem Postweg gegen unbefugte Kenntnisnahme oder Veränderung nicht geschützt.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 28.08.2019