Produktionsleitung (m/w/d) im Projekt „Mit den Gespenstern leben (haunting|heritage)“

Annette von Droste zu Hülshoff-Stiftung

Münster

Die 2012 gegründete Annette von Droste zu Hülshoff-Stiftung, Trägerin der beiden Baudenkmäler Burg Hülshoff und Haus Rüschhaus, ist an den beiden authentischen Geburts- und Lebensorten der Annette von Droste-Hülshoff in Westfalen verortet. Die Stiftung vermittelt das Wirken und Schaffen der bekannten Autorin.

In diesem Rahmen hat die Stiftung 2018 Burg Hülshoff – Center for Literature (CfL) gegründet. Als interdisziplinärer Ort widmet sich das Literatur- und Forschungszentrum dem Dialog der Literatur mit den anderen Künsten. Damit ist das CfL das Leuchtturmprojekt im Bereich Literatur in Nordrhein-Westfalen.

Die Stiftung beabsichtigt die befristete Einstellung eine*r Mitarbeiter*in, die* die Produktionsleitung im Rahmen des Projekts Mit den Gespenstern leben (haunting|heritage) in den Jahren 2022 und 2023 übernimmt. Das Projekt ist mit Bundes- und Landesmitteln gefördert.

Die Stelle der Produktionsleitung ist in Teilzeit mit 20 Wochenarbeitsstunden zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis zum 31.12.2023 zu besetzen und wird in Anlehnung an EG11 TVöD vergütet. Der sachliche Grund, der der Befristung zugrunde liegt, ist ein nur vorübergehender Bedarf an der Arbeitsleistung im Sinne von § 14 Abs.1 Satz 2 Nr.1 Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG).

Die Stelle umfasst folgende Aufgaben:

Koordination

  • Federführung bei der logistischen Koordination des Projekts – in Absprache mit dem kuratorischen Team, der Verwaltungsleitung und der Technischen Leitung der Stiftung; insbesondere:
  • Teilnahme an und Disposition aller Teambesprechungen, Besichtigungsterminen und Proben zum Projekt;
  • Disposition der öffentlichen Veranstaltungen und Aufbaukoordination;
  • Disposition der analogen und digitalen Werbemittel und Publikationen – gemeinsam mit dem Kommunikationsteam;
  • Anfrage von und Kommunikation mit Künstler*innen, Koordination von Reisen und Unterbringung sowie von Verpflegung/Catering und sonstige Betreuung;
  • Kommunikation mit Kooperationspartnern und Spielstätten;
  • Einarbeitung und Koordinierung, ggf. Einstellung von Personal für Teilbereiche des Projekts;
  • Einholen von Genehmigungen bei Behörden.

Programmplanung

  • Planung der künstlerischen Produktionen in enger Zusammenarbeit mit dem Kurationsteam und der Technischen Leitung;
  • Vertragsverhandlungen mit Künstler*innen;
  • Recherchen inhaltlicher Art;
  • Mitarbeit bei der Erstellung und Korrektur von Programmtexten und der im Projekt entstehenden Publikationen.

Verwaltung

  • Controlling des Budgets, insbesondere auch der Mittelanforderung bei den Förderinstanzen und der fristgerechten Verwendung, Weitergabe von Rechnungen an Buchhaltung
  • Abrechnung von Handkassen;
  • Erstellen des Verwendungsnachweises inkl. Sachbericht;
  • Einholen von Angeboten und Durchführung von Vergaben;
  • Ausstellung von Honorarverträgen für Künstler*innen, Moderator*innen, (technische) Helfer*innen u.a.;
  • Personalplanung, Bedarfsermittlung, Ausschreibung.

 Ihr Profil:

  • ein abgeschlossenes Studium (B.A. oder vergleichbar) in den Bereichen Literaturwissenschaft, Kulturwissenschaft, Kulturmanagement o.Ä.;
  • Erfahrung im Bereich Produktionsleitung, insbesondere in der Betreuung und Abwicklung von Drittmittelprojekten (Landes- und Bundesmittel);
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit;
  • Organisationsgeschick und Fähigkeit zu eigenständiger Arbeit;
  • sehr gute Fähigkeiten im Umgang mit deutscher wie englischer Sprache in Wort und Schrift; Beherrschung weiterer Sprachen ist von Vorteil;
  • sicherer Umgang mit einschlägigen Text- und Tabellenkalkulationsprogrammen;
  • Begeisterungsfähigkeit, Proaktivität und Flexibilität;
  • Erfahrung im Bereich Genehmigungsplanung ist von Vorteil;
  • Führerschein Klasse B ist von Vorteil.

Wir bieten Ihnen:

Arbeit in einem intergenerationellen Team; eine offene und vertrauensvolle Arbeitsatmosphäre; eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit, spannende Herausforderungen und Begegnungen mit Gästen aus der Region, der Republik und dem Rest der Welt.

Dienstsitz ist Münster.

Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen unabhängig ihrer Herkunft, Religion, Hautfarbe, sexuellen Identität, Behinderung, ihres Alters und Geschlechts. Unser Auswahlprozess findet ausschließlich aufgrund Ihrer fachlichen Qualifikation statt.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte ausschließlich in elektronischer Form und samt aller Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, wichtigste Zeugnisse) in einer einzigen pdf-Datei an

direktion@burg-huelshoff.de

und nennen im Anschreiben die

Annette von Droste zu Hülshoff-Stiftung, Schonebeck 6, D-48329 Havixbeck.

Bewerbungsgespräche werden wir zeitnah zur Einreichung von Bewerbungen vereinbaren.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!