Projekt – und Prozessmanager (m/w/d)

Museumslandschaft Hessen Kassel

Kassel

Die Museumslandschaft Hessen Kassel besetzt zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Stelle als

Projekt – und Prozessmanager (m/w/d)

in Vollzeit.

Die Museumslandschaft Hessen Kassel betreut das kulturelle Erbe der Landgrafschaft Hessen-Kassel, das neben den historischen Schlössern, Garten- und Parkanlagen in Kassel (z. Bsp. UNESCO-Welterbe Bergpark Wilhelmshöhe) und Umgebung auch mehrere Museen mit ihren bedeutenden Kunstsammlungen umfasst.

Der Aufgabenbereich umfasst:

  • Zielorientierte Auftragsklärung, Planung, Durchführung, Steuerung und Controlling von abteilungsübergreifenden Projekten
  • Steuerung und Koordinierung der Projektmitarbeiter*innen hinsichtlich Projektleistung, Budget, Termin und Risiken
  • Kalkulation von Projektbudgets und Beurteilung von Projekten bezogen auf ihre strategische Einbindung und Wirtschaftlichkeit
  • Verantwortung für das Multiprojektmanagement und Prozessweiterentwicklung
  • Einführung und Weiterentwicklung der Projektmanagementmethoden und –standards
  • Sichere und professionelle Kommunikation mit den internen und externen Stakeholdern und allen Projektbeteiligten
  • Organisation und Durchführung von Schulungen, Workshops und Projektausschusssitzungen

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenen Hochschulstudium (Uni/FH) der Wirtschaftswissenschaften mit Schwerpunkt Projektmanagement, der Kunst- oder Kulturwissenschaften oder vergleichbare Studienrichtung mit Schwerpunkt Projektmanagement
  • Langjährige branchenspezifische Kenntnisse im Museumsmanagement (möglichst in verschiedenen Abteilungen)
  • Ausgeprägte Kommunikationsstärke über alle Hierachieebenen
  • Freude am Umgang und der Arbeit mit unterschiedlichen Menschen
  • Gute Abstraktionsfähigkeit zu komplexen Inhalten
  • Schnelle Einarbeitung in neue Themen
  • Generelle Affinität zu IT-Systemen und –Prozessen
  • Erfahrungen mit Prozessvisualisierungen und –planungsmethoden
  • Projektmanagement-Kompetenz und vertiefte Kenntnisse von Methoden und Standards (z.B. PRINCE2, HERMES, ITIL)

Es wird ein Entgelt der Entgeltgruppe EG 13 TV-H gezahlt.

Nach dem Hessischen Gleichberechtigungsgesetz besteht die Verpflichtung, den Frauenanteil in Bereichen mit Unterrepräsentanz zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Um auch den Anteil von Beschäftigten mit Zuwanderungsgeschichte zu erhöhen, sind ebenso Bewerber (m/w/d) mit Migrationshintergrund besonders erwünscht.

Bitte bewerben Sie sich mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen online unter

https://stellensuche.hessen.de/sap/bc/ui5_ui5/sap/zer5_ccu/index.html#/postingdetail/0050568426A61EDC97E3E916E9FD2814

bis zum 04.02.2022 unter Angabe der Kennziffer MHK 10/2021. In Ausnahmefällen senden Sie Ihre Bewerbung postalisch an: Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Competence Center Personal, Rheinstraße 23-25, 65185 Wiesbaden

Bewerbungskosten werden nicht erstattet. Ihre Unterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn Sie einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag beifügen, ansonsten werden diese mit Ablauf des 31.05.2022 vernichtet.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 04.02.2022