Projektassistenz im Rahmen der Landeskunstausstellung SaarArt 2023

Stiftung Saarländischer Kulturbesitz

Saarbrücken

Bewerbungsende: 01.06.2022

Die Stiftung Saarländischer Kulturbesitz ist eine der bedeutendsten Kulturinstitutionen des Saarlandes mit überregionaler und grenzüberschreitender Strahlkraft. Zu ihren Einrichtungen gehören das Saarlandmuseum (Moderne Galerie/Alte Sammlung), das Museum für Vor- und Frühgeschichte (Saarbrücken) mit der Römischen Villa Nennig sowie das Deutsche Zeitungsmuseum in Wadgassen.

Zur Verstärkung ihres Teams sucht die Stiftung Saarländischer Kulturbesitz möglichst zum 01.06.2022 bis voraussichtlich September 2023 eine

Projektassistenz (m/w/d)

Ihre Aufgaben:

  • Kuratorische Assistenz, Ausstellungsorganisation und Ausstellungsmanagement
  • Koordination und Betreuung der beteiligten Künstler*innen aus Saar-Lor-Lux
  • inhaltliche und organisatorische Koordination (Koordination der Ausstellungsorte im Saarland, Beschaffungen, Abstimmung mit der Technik)
  • Organisation und Koordination der Begleitveranstaltungen
  • Organisation und Koordination von Transporten
  • redaktionelle Mitarbeit am Ausstellungskatalog
  • Betreuung der Website

Ihr Profil:

  • abgeschlossene Hochschulausbildung (Bachelor, Master) beispielsweise in Kunstgeschichte oder Kulturwissenschaften
  • Mehrjährige Erfahrung im Kuratieren von Ausstellungen
  • Erfahrung in Anleitung und Moderation von interdisziplinären Teams
  • sicherer Umgang mit Microsoft-Office-Programmen sowie mit Bildbearbeitungs- und Datenbankprogrammen
  • kommunikative Kompetenz, strukturierte und teamorientierte Arbeitsweise
  • Fahrerlaubnis der Klasse B
  • verhandlungssichere Sprachkenntnisse in Französisch und Englisch

Die Einstellung erfolgt zunächst in Teilzeit (50%) und wird bei Bedarf aufgestockt. Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 9 b des TV-L vergütet. Die Stiftung Saarländischer Kulturbesitz gewährleistet die berufliche Gleichstellung aller Beschäftigten. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Menschen unabhängig von deren Geschlecht, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Bei gleicher Eignung werden wir schwerbehinderte Menschen bevorzugt einstellen.

Ihre Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Arbeitszeugnisse, Qualifikationsnachweise, frühestes Eintrittsdatum) richten Sie bitte innerhalb von 3  Wochen nach Veröffentlichung an: Frau Dr. Andrea Jahn, Kunst- und Kulturwissenschaftliche Vorständin, und Herrn Philipp Schneider, Verwaltungsvorstand, Stiftung Saarländischer Kulturbesitz, Bismarckstr. 11 – 19, 66111 Saarbrücken, oder per E-Mail an: personalstelle@kulturbesitz.de.

Beachten Sie, dass per Post eingegangene Bewerbungen nicht zurückgeschickt werden und ausschließlich Kopien vorzulegen sind. Im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehende Kosten werden nicht erstattet.

Die Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens verwendet und nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen der DSGVO gelöscht. Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in erforderlichem Umfang zur Durchführung des Bewerbungs- und Auswahlverfahrens gemäß der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zu.

Weitere Bestimmungen zum Datenschutz finden Sie unter folgendem Link:

https://www.kulturbesitz.de/fileadmin/images/Kulturbesitz/Stiftung/Dokumente/Bewerberinformation_Stiftung_Saarlaendischer_Kulturbesitz.pdf

 

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 01.06.2022