Projektkoordinator (w/m/d)

Stiftung Donauschwäbisches Zentralmuseum

Ulm

Das Donauschwäbische Zentralmuseum Ulm modernisiert seine ständige Ausstellung zur Geschichte der deutschen Minderheit an der mittleren Donau. Ergänzend wird 2019 bis 2022 das Projekt „Kulturelle Vielfalt im Donauraum. Vermittlung – digitale Angebote – internationales Netzwerk“ durchgeführt. Das von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien geförderte Projekt wird die Vermittlungsarbeit des Museums neu aufstellen mit dem Ziel, neue Publikumsschichten für das Museum zu gewinnen. Für die Konzeption und Umsetzung ist eine Stelle als Projektkoordinator (w/m/d) in Teilzeitanstellung (80%) befristet vom 1. Juli 2019 bis 31. Dezember 2022 gemäß § 14 Absatz 1 Punkt 1 Teilzeit- und Befristungsgesetz – TzBfG (E 10 TVöD Bund) zu besetzen.

Ihre Aufgaben:

  • Interkulturelle Öffnung der Museumsangebote und Erschließung neuer Zielgruppen: Vernetzung eines internationalen Forums Migration mit Teilnehmern aus Stadt und Region, die sich in die Programmarbeit des Museums einbringen;
  • Öffentlichkeitsarbeit/Kommunikation: Konzeptionelle und inhaltliche Mitarbeit, unter anderem beim Webauftritt des Museums und bei der Entwicklung neuer Kommunikationswege;
  • Entwicklung, Erprobung und Verbreitung neuer Zielgruppenangebote; Ausbau und Pflege des Dialogs mit den Zielgruppen;
  • Digitalisierung: Konzeption und Aufbau eines Medienguides und digitaler Vermittlungsangebote;

Wir erwarten:

  • Abgeschlossenes Studium (mind. Bachelor) in einer der Fachrichtungen: Kulturmanagement, Sozial- oder Museumspädagogik, Öffentlichkeitsarbeit, Kulturmarketing oder vergleichbare Studiengänge;
  • Berufserfahrung und Methodenkompetenz der musealen Vermittlungsarbeit; Interkulturelle Kompetenz;
  • Praktische Erfahrung und Kompetenz in der Konzeption und Anwendung digitaler Formate der Kommunikation, insbesondere Social Media und Kulturmarketing;
  • Erfahrungen in der Projektsteuerung und im Projektmanagement;
  • Teamfähigkeit, gutes Kommunikationsvermögen und Belastbarkeit (die Tätigkeiten fallen auch außerhalb der regulären Dienstzeiten an); Bereitschaft zu Dienstreisen ins Ausland;
  • gute Fremdsprachenkenntnisse in Englisch.

Die berufliche Gleichstellung von Menschen aller Geschlechter wird gefördert. Schwerbehinderte Menschen werden nach Maßgabe des Sozialgesetzbuchs IX besonders berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf, Arbeits- und sonstigen Zeugnissen und Unterlagen bis zum 1. April 2019 ausschließlich elektronisch an: info@dzm-museum.de.

Bewerbungen in elektronischer Form sollten aus technischen Gründen eine Größe von 8 MB nicht überschreiten und in einer einzigen pdf-Datei gesendet werden.

Stiftung Donauschwäbisches Zentralmuseum
Schillerstr. 1
D-89077 Ulm
Tel. 0049/(0)731/96254-0
www.dzm-museum.de

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 01.04.2019