Projektleiter*in (m/w/d) im Ausstellungsmanagement

Stiftung Museum Kunstpalast

Düsseldorf

Bewerbungsende: 18.12.2022

Der Kunstpalast ist das Kunstmuseum der Stadt Düsseldorf. Als lebendiges Haus der Kunst und Identifikationsort für alle soll das Museum inspirieren und zur Teilhabe einladen. Ausgangspunkt für unsere Arbeit sind die Kunststadt Düsseldorf und die epochen- und spartenübergreifende Ausrichtung des Hauses, welche sich in der Vielfalt der Sammlung und der Einbindung des NRW-Forums und des Robert-Schumann-Saals manifestiert. Wir wollen Kunst einer breiten, internationalen Öffentlichkeit präsentieren und vermitteln. Wir verfolgen einen weiten Kunstbegriff, der über den tradierten Kunstkanon hinausführt. Wir greifen Themen der Zeit auf und setzen Impulse, die neue Perspektiven ermöglichen.

Wir suchen zur Verstärkung unseres Teams im Ausstellungsmanagement
zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Projektleiter*in

Das Ausstellungsmanagement ist zusammen mit den Kurator*innen verantwortlich für die Umsetzung des Ausstellungsprogramms im Kunstpalast und NRW-Forum. Es ist Schnittstelle zu allen in Ausstellungsprojekte involvierten Abteilungen, zu externen Dienstleistern sowie Künstler*innen und Leihgeber*innen.

Ihre Aufgaben beinhalten:

  • Projektplanung und -steuerung der Ausstellungsprojekte und Ausstellungspublikationen
  • Kosten- und Budgetplanung der Ausstellungsprojekte und Ausstellungspublikationen
  • Planung der Ausstellungsgestaltung in enger Zusammenarbeit mit den Kurator*innen
  • Abwicklung des internationalen Leihverkehrs (Leihanfragen und -verträge)
  • Gestaltung der vertraglichen und budgetären Rahmenbedingungen der Ausstellungsprojekte
  • Ansprechpartner für alle Projektbeteiligten

Ihr Profil:

  • Mehrjährige Erfahrung in der eigenständigen Organisation großer Ausstellungen einschließlich Katalogmanagement
  • Betriebswirtschaftliches Verständnis sowie Erfahrungen in der Budgetplanung und –Kontrolle
  • Engagement, Flexibilität und Aufgeschlossenheit für die besonderen Anforderungen imUmgang mit Künstler*innen, Leihgeber*innen und Kunstobjekten
  • Koordinationsfähigkeit und Organisationsgeschick, sowie Verhandlungsgeschick, Kreativität und Kommunikationsstärke
  • Fähigkeit zu teamorientierter Arbeitsweise
  • Sehr gute Englischkenntnisse sowie gute Kenntnisse einer weiteren Fremdsprache
  • Professioneller Umgang mit der MS-Standard-Software, insbesondere Excel und Powerpoint und Datenbankanwendungen (Access).

Wir bieten u.a.:

  • Ein breites Spektrum von internationalen Projekten
  • Flexible Arbeitszeitgestaltung mit Gleitzeitkonto und der Möglichkeit zum mobilen Arbeiten
  • 30 Tage Urlaub
  • Arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersvorsorge
  • diverse Mitarbeitervergünstigungen

Sollten Sie an dieser Aufgabenstellung interessiert sein, bewerben Sie sich gerne
bis zum 18. Dezember 2022 über unser Onlineportal.

Für fachliche Rückfragen zur Stelle steht Ihnen Frau Ellen Bierwisch gerne zur Verfügung.

 

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 18.12.2022