Projektleiterin/Projektleiter für die Erneuerung der Dauerausstellung (m/w/d)

Stadt Lüdenscheid, Fachdienst Kultur, Museen und Archiv

Lüdenscheid

Die Stadt Lüdenscheid (ca. 74.000 Einwohner) – Kreisstadt im Märkischen Kreis – sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Fachdienst Kultur, Museen und Archiv eine /einen Projektleiterin / Projektleiter für die Erneuerung der Dauerausstellung (m/w/d).

Kennziffer: 41/45/B139535

Die nach der Entgeltgruppe 11 TVöD bewertete Planstelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt vorbehaltlich der Genehmigung des Haushaltes 2021 bis zum 31.12.2023 zu besetzen.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle mit derzeit 39 Wochenstunden für Tarifbeschäftigte.

Das Geschichtsmuseum der Stadt Lüdenscheid befindet sich in einem großzügigen, architektonisch reizvollen Museumskomplex. Neben dem Geschichtsmuseum befindet sich in dem Komplex auch die Städtische Galerie, das städtische Kunstmuseum. Beide Einrichtungen, die unter Museen der Stadt Lüdenscheid gemeinsam auftreten, präsentieren in diesem Gebäudekomplex Teilaspekte ihrer Sammlungen, sind aber in den letzten Jahren mit stadt- und regionalgeschichtlichen sowie mit kunst- und kulturhistorischen Ausstellungen von bundesweiter Bedeutung hervorgetreten.

Die wissenschaftlich-kuratorische Gesamtleitung ist mit der operativen Planung und Steuerung des Gesamtprojektes mit einem Gesamtvolumen von circa 2,5 Mio. € betraut.

Die Projektleiterin / der Projektleiter übernimmt die organisatorische und finanzielle Verantwortung und muss dabei über einen vollumfänglichen Überblick der komplexen Projektstruktur verfügen. Sie / Er muss einzelne Projektteile und Projektabläufe, die den Inhalt, die im Zusammenhang mit der Erneuerung stehenden Baumaßnahmen, die Rückführung älterer Bestandteile in den betroffenen Gebäudeteil, die erfolgreichen Vergaben, die erforderlichen Finanzabwicklungen betreffen, eigenverantwortlich steuern, koordinieren und optimieren. Um das optimale Zusammenwirken von inhaltlich-gestalterischen, verwaltungsmäßigen und baufachlichen Abläufen sicherzustellen, ist ein systematisches und zielorientiertes Controlling durchzuführen. Die Projektleitung hat die Finanzverantwortung und führt permanent ein operatives Finanz-Controlling durch, um zu kontrollieren und zeitnah steuernd eingreifen zu können.

Die Stelle beinhaltet folgende Aufgaben:

  • Sie übernehmen die Projektleitung und damit die organisatorische und finanzielle Verantwortung für das Projekt „Neue Dauerausstellung“.
  • Sie entwickeln und koordinieren Planungsschritte sowie die EDV-gestützte Koordination und Steuerung von Projektteilen und –abläufen mit anderen Dienststellen sowie betroffenen Beteiligungen.
  • Sie sind für die verantwortliche Entwicklung, Weiterentwicklung und Controlling von Koordinierungsschritten des Zusammenwirkens von inhaltlich-gestalterischen, verhandlungsmäßigen und baufachlichen Abläufen, auch in zeitlicher Hinsicht zuständig.
  • Sie übernehmen das Finanz-Controlling zur Optimierung des Gesamtprozesses und Einhaltung des finanziellen Rahmens gemäß den Förderbedingungen und der Fördersumme.
  • Sie erstellen Vergabeunterlagen und übernehmen die Abstimmung und Abwicklung bis zur vergabereifen Übergabe an die Zentrale Vergabestelle der Stadt Lüdenscheid.

Ihr fachliches Kompetenzprofil:

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium mit einer Regelstudienzeit von mind. sechs Semestern (Diplom (FH) oder Bachelor) in einem Studiengang, der Sie zur Aufgabenerledigung befähigt z.B. Wirtschaftsingenieurwesen, Immobilienwirtschaft oder Informatik jeweils in der Kombination mit dem Fach Projektmanagement.

oder

  • Sie verfügen über den Verwaltungslehrgang II oder eine vergleichbare Ausbildung und können eine einschlägige Berufserfahrung im Projektmanagement vorweisen

Darüber hinaus wäre wünschenswert:

  • Sie verfügen über mehrjährige Berufserfahrung, insbesondere im Projektmanagement – möglichst in einem kulturellen Haus –
  • Sie bringen vertiefte Kenntnisse im Baurecht und Förderrecht mit.

Ihr persönliches Kompetenzprofil: 

  • Sie verfügen über eine besondere Begeisterungsfähigkeit für Museen und deren Ausstellungen.
  • Sie haben die Bereitschaft, Aufgaben mit besonderen Schwierigkeiten und von besonderer Bedeutung selbstständig zu erarbeiten und zu erledigen und legen dabei ein außergewöhnliches Maß an Verantwortung bei.
  • Sie verfügen über ausgeprägte Kommunikationsfähigkeiten.
  • Sie besitzen administrativen Fachkenntnisse und erworbene Berufserfahrung im Projektmanagement – möglichst im Bereich eines Museums, welche Sie dazu befähigen, mit den Projektpartnern auf ,Augenhöhe‘ sicher zu verhandeln.
  • Sie sind kooperations- und teamfähig.

Wir bieten:

  • Flexible Arbeitszeiten im Rahmen von Gleitzeit
  • Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Eine Arbeitsstätte im Herzen der Stadt Lüdenscheid
  • Gute ÖPNV-Anbindung

Weitere Informationen:

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind willkommen und werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Die Stadt Lüdenscheid setzt sich für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ein. Eine Teilung dieser Stelle wird daher grundsätzlich ermöglicht.

Ihre Fragen zu den in der ausgeschriebenen Stelle zu erfüllenden Aufgaben beantwortet Herr Dr. Trox, Tel.: 02351 17-1489.

Ihre Fragen – bezogen auf Ihre individuelle personalrechtliche Situation – beantwortet der Fachdienst Personal, Frau Lütticke, Tel.: 02351 17-2595.

Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie, dass Sie mit der zweckentsprechenden Verwendung Ihrer persönlichen Daten im Zuge des Ausschreibungsverfahrens einverstanden sind. Ein entsprechendes Datenschutzinformationsblatt finden Sie unter folgendem Link: https://www.luedenscheid.de/buergerservice/formulare/datenschutz/11/DSGVO-Stellenausschreibungen.pdf

So bewerben Sie sich:

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung bis zum 07.03.2021 per E-Mail (Sortierung: Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Abschlusszeugnisse, sonstige Bescheinigungen und Nachweise) als ein mehrseitiges PDF-Dokument an folgende Adresse: Bewerbung45@luedenscheid.de

Bitte geben Sie in der Betreffzeile Ihrer Mail die Kennziffer 41/45/B139535 an.

Sie können Ihre Bewerbung auch schriftlich an die Stadt Lüdenscheid, Fachdienst Kultur, Museen und Archiv, z. Hd. Herrn Dr. Trox, 58505 Lüdenscheid senden. Bitte senden Sie mir nur Kopien Ihrer Unterlagen. Die Unterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn ihnen ein ausreichend frankierter und mit Ihrer Adresse versehener Rückumschlag beiliegt. Anderenfalls werden diese nach Abschluss des Verfahrens vernichtet.

Der Bürgermeister

im Auftrag
gez. Hein

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 07.03.2021