Projektmitarbeiter*in für Organisationsentwicklung (m/w/d)

Landesmuseum Württemberg

Stuttgart

Das Landesmuseum Württemberg (LMW) ist das größte kulturhistorische Museum in Baden-Württemberg. Mit den umfangreichen Sammlungen aus der Archäologie, der Kunst- und Kultur-geschichte sowie der Populär- und Alltagskultur bildet es die Kulturgeschichte Württembergs von der Steinzeit bis zur Gegenwart ab.

Zum 01.07.2021 suchen wir eine*n Projektmitarbeiter*in für Organisationsentwicklung (m/w/d) in Vollzeit. Die Stelle ist auf drei Jahre befristet.

Im Rahmen des Projektes sollen Handlungsfelder für Organisationsentwicklung am LMW identifiziert und entsprechende Prozesse unter Beteiligung der Mitarbeiter*innen und der Führungskräfte entwickelt werden.

Zu Ihren Aufgaben gehören insbesondere:

  • die Planung und Umsetzung von Organisationsentwicklungsprozessen
  • die Entwicklung und Implementierung von managementorientierten sowie digitalen Arbeitsprozessen im Rahmen des Projekts
  • die Ausarbeitung eines Aus- und Weiterbildungskonzeptes
  • die finanzielle Verwaltung des Projektes
  • die Koordination von und Kommunikation mit internen und externen Gremien sowie das Berichtswesen.

Ihr Profil:

  • ein abgeschlossenes Studium in den Bereichen Betriebswirtschaft, Kulturmanagement, Verwaltung oder vergleichbar mit Schwerpunkt auf Organisations- und Personalentwicklung
  • mehrjährige, einschlägige und nachgewiesene Berufserfahrung im Bereich Organisationsentwicklung, möglichst in/für einen Kulturbetrieb oder ein Non-Profit-Unternehmen
  • Projekterfahrung im Museumsbereich
  • fundierte Kenntnisse im Projektmanagement und Changemanagement
  • hohe Sozialkompetenz
  • Zuverlässigkeit und Loyalität
  • ausgeprägte Dienstleistungsorientierung
  • teamorientiertes und eigenständiges Arbeiten
  • Belastbarkeit und Konfliktfähigkeit.

Wir bieten eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem kreativen Umfeld und mit einem engagierten Team, flexible Arbeitszeiten sowie die Möglichkeit zu mobiler Arbeit. Die Position ist direkt der Direktorin unterstellt. Sie haben eigenen Gestaltungsspielraum und die Möglichkeit, in hohem Maße selbstständig und eigenverantwortlich zu arbeiten. Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 13 TV-L. Der Arbeitsort ist Stuttgart.

Wir sind an einem heterogenen, vielfältigen Team interessiert und begrüßen daher Bewerbungen von Personen jeglichen Geschlechts, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar. Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 07.05.2021 an das Landesmuseum Württemberg, Personalverwaltung, Schillerplatz 6, 70173 Stuttgart oder per E-Mail (eine pdf-Datei mit max. 5 MB) an Bewerbungen@Landesmuseum-Stuttgart.de.

Die Vorstellungsgespräche finden am 31.05. sowie am 01.06.2021 in digitaler Form statt.

Für Fragen steht Ihnen Frau Prof. Astrid Pellengahr, Direktorin (Telefon: 0711 89535-102, E-Mail: direktion@Landesmuseum-Stuttgart.de), gerne zur Verfügung.

Ihre per Post eingereichten Bewerbungsunterlagen werden nur dann zurückgesandt, wenn Sie einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag beifügen. Bewerbungskosten werden nicht erstattet.

Hinweise zum Datenschutz im Rahmen der Verarbeitung personenbezogener Daten bei Bewerbungen finden Sie unter www.landesmuseum-stuttgart.de/museum/stellenangebote.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 07.05.2021