Projektmitarbeiter/in im Bereich Digitalisierung (m/w/d)

Deutsche Klingenmuseum

Solingen

Das Deutsche Klingenmuseum Solingen sucht für die Digitalisierung seiner Sammlung einen/eine Projektmitarbeiter/in im Bereich Digitalisierung (m/w/d).

Grundlage der Beschäftigung ist ein Werkvertrag, der projektgebunden und auf 20.000 Euro angelegt ist.

Das Deutsche Klingenmuseum Solingen ist ein kulturhistorisches Spezialmuseum für die Geschichte und Form der Herstellung und Nutzung von Klingen. Die Sammlung umfasst Bestecke, Blankwaffen, Arbeitsklingen und Schneidwaren aus mehreren Jahrtausenden und der ganzen Welt mit einem Fokus auf Solinger Klingenproduktion. Darüber hinaus besteht ein Archiv, v. a. zur Geschichte der Solinger Klingenfirmen, eine Kollektion historischer Bücher zum Thema und eine umfangreiche Spezialbibliothek. Das DKM wird von der Stadt Solingen getragen und ist ihr als Stadtdienst angegliedert.

Das Deutsche Klingenmuseum strebt eine (langfristig) vollständige Digitalisierung seines Sammlungsbestandes und eine Bereitstellung der so gesammelten Daten für die Öffentlichkeit an. Die Sammlungsstücke sollen in einen leistungsstarken digitalen Katalog aufgenommen, online dargestellt und an die Deutsche Digitale Bibliothek und die Europeana weitergeleitet werden, um sie sowohl für privat Interessierte als auch wissenschaftliche Beschäftigung verfügbar zu machen. Die eingesetzte Software ist MuseumPlus.

Gleichzeitig soll die Digitalisierung die Arbeitsabläufe bei der Organisation von Ausstellungen, im Leihverkehr usw. erleichtern und Raum für neue kreative Prozesse geben.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d) für dieses befristete Projekt.

Aufgaben:

  • Koordination der Einführung der neuen Software als Werkzeug im Museumsteam
  • methodische, konzeptionelle, organisatorische und technische Mitarbeit im Bereich Datenmanagement, Datenpflege, Datenübernahme und deren Qualitätssicherung
  • museologische Dokumentation, Aufbau und Pflege kontrollierter Vokabulare und wissenschaftlicher Thesauri
  • Unterstützung bei der Entwicklung und Anpassung von Metadatenstandards
  • Anlegen und Pflegen von Normdatensätzen
  • Hilfe für Teammitglieder bei Fragen zum Umgang mit der Software
  • Kommunikation zwischen Klingenmuseum, städtischer IT Abteilung und Softwareanbieter
  • Begleitung der Objektdigitalisierung in 2D und 3D

Anforderungen:

  • Erfahrung im Projektmanagement
  • sehr gute Kenntnisse in der Implementierung neuer Software
  • Erfahrung in Prozessdesign, Anforderungsanalyse sowie in der konzeptionellen Umsetzung von Fachbereichsanforderungen
  • souveräner Umgang mit CMS
  • Kenntnisse in Datensicherung und IT-Security, sowie deren Integration in bestehende IT-Prozesse und Lösungen
  • fundierte Erfahrung in der Konzeption von Datenbanklösungen wie Kenntnisse im Anlegen und Pflegen von Normdatensätzen, kontrollierten Vokabularen und wissenschaftlichen Thesauri
  • Fähigkeit zum „Dolmetschen“ zwischen IT-Fachleuten und Laien
  • Zuverlässigkeit, Selbständigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Teamfähigkeit
  • Organisations- und Improvisationsvermögen
  • Interesse an der bestandsübergreifenden Arbeit in Museen, Bibliotheken und Archiven
  • wissenschaftlicher Hintergrund ist von Vorteil
  • konkrete Erfahrungen im Umgang mit MuseumPlus sind von Vorteil

Wir freuen uns auf eine motivierte Persönlichkeit, die uns bei der Weiterentwicklung unseres Hauses unterstützen möchte.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 7.06.2020 in elektronischer Form an: Dr. Isabell Immel, i.immel@solingen.de.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 07.06.2020