Projektmitarbeiter/in (m/w/d)

Leibniz-Gemeinschaft

Berlin

Die Leibniz-Gemeinschaft verbindet 95 eigenständige Forschungsinstitute, Forschungsmuseen und Forschungsinfrastrukturen. Deren Ausrichtung reicht von den Natur-, Ingenieur- und Umweltwissenschaften über die Wirtschafts-, Raum- und Sozialwissenschaften bis zu den Geisteswissenschaften. Leibniz-Institute bearbeiten gesellschaftlich, ökonomisch und ökologisch relevante Fragestellungen. Die Leibniz-Institute beschäftigen rund 20.000 Personen, darunter etwa die Hälfte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler.

Für das Projektteam Aktionsplan Leibniz-Forschungsmuseen II in der Geschäftsstelle der Leibniz-Gemeinschaft in Berlin suchen wir zum nächstmöglichen Termin eine/n engagierte/n Projektmitarbeiter/in zur übergreifenden Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit (m/w/d).

Im Rahmen des Aktionsplans Leibniz-Forschungsmuseen II bauen die acht Forschungsmuseen der Leibniz-Gemeinschaft[1] ihre Zusammenarbeit im Bereich Wissenstransfer und Vermittlung weiter aus. Dabei fokussieren sie auf die Aktivitätsfelder Dialog mit der Gesellschaft, innovative Werkzeuge des Wissenstransfers sowie Internationalisierung mit Partnern weltweit. Das Projektteam in der Geschäftsstelle der Leibniz-Gemeinschaft konzipiert und begleitet die Aktivitäten des Aktionsplans auf Gemeinschaftsebene. Der/die Stelleninhaber/in unterstützt die Projektleitung und verantwortet insbesondere den Ausbau und die Weiterentwicklung der gemeinsamen Kommunikation ebenso wie die öffentlichkeits-wirksame Berichterstattung.

Ihre Aufgaben:

  • Entwicklung eines Medienkonzeptes für den Aktionsplan Leibniz-Forschungsmuseen II
  • Abstimmung und Wahrnehmung von Kommunikationsaufgaben nach außen, u.a. durch Pressearbeit, Koordination gemeinsamer PR-Aktivitäten der Museen, Pflege von Webseiteninhalten, Betreuung von Social Media-Aktivitäten (Facebook, Twitter), ggf. Unterstützung beim Einwerben von Medienpartnerschaften
  • Abstimmung und Wahrnehmung von Kommunikationsaufgaben nach innen, u.a. durch gemeinsame Kommunikationswege, Projekttreffen und eine gemeinsame Berichterstattung

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium vorzugsweise in Journalismus, Publizistik, Kommunikationswissenschaften, Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation, Marketing, Kommunikationsmanagement oder in einer ähnlichen Studienrichtung
  • Erfahrung in der Pressearbeit und bei der Entwicklung von Kommunikationskampagnen, z.B. bei der Erstellung und Pflege von Webseiten, Flyern, Broschüren, beim Einsatz von Social Media-Technologien oder im Event-Management
  • hohe Teamfähigkeit und soziale Kompetenz
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift, sicherer Umgang mit allen Office-Programmen

Wir fördern die berufliche Gleichstellung. Die Stelle wird nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (E13 TVöD/bis E14 TVöD) vergütet. Die Einstellung erfolgt befristet auf zwei Jahre. Die Beachtung der Schwerbehindertenrichtlinien und der Vorschriften des Gesetzes über Teilzeitarbeit ist gewährleistet. Arbeitsort ist die Geschäftsstelle der Leibniz-Gemeinschaft in Berlin. Die Bereitschaft zu Dienstreisen wird vorausgesetzt.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 15. Dezember 2019 per E-Mail mit Angabe der Kennziffer MPW2 zusammengefasst als ein PDF-Dokument (Größe max. 2 MB) an bewerbung.berlin@leibniz-gemeinschaft.de.

Weitere Informationen zur Leibniz-Gemeinschaft finden Sie unter www.leibniz-gemeinschaft.de.

[1] Deutsches Bergbau-Museum Bochum – Leibniz-Forschungsmuseum für Georessourcen (DBM); Deutsches Museum (DM), München; Deutsches Schifffahrtsmuseum – Leibniz-Institut für Maritime Geschichte (DSM), Bremerhaven; Germanisches Nationalmuseum – Leibniz-Forschungsmuseum für Kulturgeschichte (GNM), Nürnberg; Museum für Naturkunde – Leibniz-Institut für Evolutions- und Biodiversitätsforschung (MfN), Berlin; Römisch-Germanisches Zentralmuseum – Leibniz-Forschungsinstitut für Archäologie (RGZM), Mainz; Senckenberg – Leibniz Institution for Biodiversity and Earth System Research (SGN), Frankfurt am Main, Görlitz, Dresden; Zoologisches Forschungsmuseum Alexander Koenig – Leibniz-Institut für Biodiversität der Tiere (ZFMK), Bonn

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 15.12.2019