Redakteur / in

Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss

Berlin

Stellenausschreibung

Die Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss ist eine rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts mit Sitz in Berlin. Die Stiftung ist Bauherrin und Betreiberin des Humboldt Forums im Berliner Schloss und bereitet übergreifend den kulturellen und technischen Betrieb vor.

Der Bereich Kommunikation ist betraut mit der Planung, Organisation, Koordination und Kontrolle der Kommunikation aller Inhalte des Humboldt Forums im Vorfeld der Eröffnung 2019. Des Weiteren konzipiert der Bereich die Kommunikationsstrategie für die Zeit ab Eröffnung 2019 mit dem Ziel, das Profil des Humboldt Forums institutionsübergreifend als interdisziplinäres Zentrum mit internationaler Ausstrahlung zu entwickeln und das Interesse am Gesamtprojekt im Bereich Kultur stetig zu vergrößern. Für den Bereich Kommunikation suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Redakteur / in

Aufgaben

  • Erarbeiten von institutionsübergreifenden Inhalten und publizistischen Leitlinien für das Humboldt Forum
  • Projektbezogene Textarbeit und inhaltliche Redaktion für alle gängigen On- und Offline Medien (Bücher, Publikationen, Magazine, Kampagnen, Blogs, Newsletter, Flyer, Orientierungssysteme und Websites)
  • Entwickeln von eigenständigen, neuen Formaten für Text, Bild und Video sowie Abstimmung dieser Maßnahmen mit der Bereichsleitung
  • Lektorat und Korrektorat
  • Koordination eines Teams von freiberuflichen Textern, Lektoren und Übersetzern, inkl. Beaufragung und Budgetkontrolle
  • Redaktionelle Umsetzung von Konzepten und Ideen für Werbemittel wie Plakate, Mailings, Anzeigen, Radio- und TV-Werbespots sowie Internet-Auftritte und deren Umsetzung, in Zusammenarbeit mit dem Marketing
  • Beratung des Vorstands und KollegInnen der Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss sowie Entscheidungsträgern relevanter Partnerinstitutionen im Bereich Wording, Textarbeiten und Bildsprache
  • Verfassen von Webtexten, SEO-Texten sowie Webseitenoptimierung, Websiteanalyse und Usability
  • Betreuung und Organisation der Arbeitsabläufe des Kreativprozesses
  • Arbeiten in unterschiedlichen Content-Management-Systemen für Online und Print
  • Erarbeiten von beitrags-/projektgebundenen Zeit-, Personal- und Materialbedarfsplänen
  • Monitoring/Erfolgsmessung
  • Sicherung von redaktionellen Standards der Gesamtkommunikation
  • Zielgruppentests sowie Auswertung und Adaption der Ergebnisse
  • Gestaltung der internen Kommunikation für MitarbeiterInnen und zu den Akteuren durch Newsletter, Blog und/oder Wiki

 

Anforderungen

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium in einem geisteswissenschaftlichen Fach und/oder in Medien- oder Kommunikationswissenschaften.
  • Nachgewiesene, mehrjährige Berufserfahrung (mind. 5 Jahre) als Texter, Redakteur/in im Kulturbereich
  • Nach Möglichkeit Erfahrungen in Vergabeverfahren und entsprechende Kenntnisse in der Vergabeordnung
  • Hervorragende Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch.
  • Sehr gutes grafisches Verständnis für Bilder und Typographie
  • Gute Kenntnisse in Textverarbeitungsprogrammen und Redaktionssystemen

Die Vergütung erfolgt unter Anwendung des TVöD- Bund für die Entgeltgruppe 11. Die Besetzung der Stelle erfolgt unbefristet.

Die Bewerbung von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Voraussetzung der Stellenausschreibung erfüllen, ist ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Im Rahmen des Auswahlverfahrens entstandene Reisekosten können leider nicht erstattet werden. Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf, Zeugnissen und Referenzunterlagen senden Sie bitte unter dem Betreff „Redakteur/in (677)“ bis zum 02.12.2018 (Posteingang) an:

bewerbung@humboldtforum.com

bzw. an Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss

Unter den Linden 3

10117 Berlin

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Erik Heermann (e.heermann@humboldtforum.com oder 030 265 950 508)

Aus Kostengründen können Bewerbungsunterlagen oder umfangreiche Publikationen nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 02.12.2018