Referent bzw. Referentin (m/w/d) für Museen

Behörde für Kultur und Medien

Hamburg

Behörde für Kultur und Medien, Kultur

Referent bzw. Referentin (m/w/d) für Museen

Vollzeit/Teilzeit (unbefristet)

EGr. 13 TV-L / BesGr. A13 HmbBesG

Wir über uns

Die Behörde für Kultur und Medien übt als zuständige Fachbehörde die Fach- und Rechtsaufsicht über die Museumsstiftungen der Freien und Hansestadt Hamburg aus. Darüber hinaus koordiniert sie an der Schnittstelle zwischen Bundes- und Landesbehörden deren öffentlich geförderten Baumaßnahmen. Sie fördert zudem private Museen und museumsnahe Einrichtungen, berät Museumsinitiativen und bereitet Entscheidungen in Bezug auf einzelne Museen, Museumsneugründungen und die Hamburger Museumslandschaft insgesamt vor.

Ihr Arbeitgeber Freie und Hansestadt Hamburg

Ihre Aufgaben

  • Fach- und Rechtsaufsicht über eine große Hamburger Museumsstiftung und deren Außenstellen ausüben
  • Stiftungsratssitzungen für die Behörden- und Amtsleitung vor- und nachbereiten sowie bei Vorstandsangelegenheiten mitwirken
  • an der baulichen und konzeptionellen Weiterentwicklung der Stiftungen und Schnittstellenmanagement bei großen Baumaßnahmen mitwirken
  • Museumsstiftung nach den Grundsätzen einer unternehmensorientierten Finanz- und Wirtschaftsplanung zur Erfüllung ihres Stiftungszwecks steuern
  • betriebswirtschaftliche und haushaltsrechtliche Angelegenheiten für das Museumsreferat bearbeiten
  • Sonderprojekte der Museumsstiftung betreuen, z.B. in Bezug auf, Infrastruktur- und IT-Maßnahmen
  • überregionale Museumsangelegenheiten betreuen

 

Ihr Profil

Erforderlich

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (mindestens Diplom oder Master) der Volks- oder Betriebswirtschaftslehre oder eine vergleichbare Qualifikation.
Sie verfügen über eine mindestens dreijährige Berufserfahrung, vorzugsweise im musealen Bereich.

Als Beamtin bzw. Beamter besitzen Sie die Befähigung für die Laufbahn der Allgemeinen Dienste in der Laufbahngruppe 2 mit Zugang zum zweiten Einstiegsamt mit einem abgeschlossenen wissenschaftlichen Hochschulstudium vorzugsweise der Fachrichtung Wirtschaftswissenschaften (Master oder gleichwertiger Abschluss).

Vorteilhaft

  • sehr gute betriebswirtschaftliche Kenntnisse, insbesondere Kosten-/Leistungsrechnung, Controlling, Berichtswesen und Bilanzrecht
  • sehr gute Kenntnisse der Hamburger – sowie der nationalen und internationalen Museumslandschaft, der Arbeits- und Funktionsweise von Museen und des aktuellen museumswissenschaftlichen Fachdiskurses
  • Fähigkeit und Bereitschaft zur eigenverantwortlichen Übernahme von administrativen Aufgaben
  • umfassende allgemeine Rechtskenntnisse sowie Kenntnisse des Haushalts-, Verwaltungs- und Stiftungsrechts
  • gute Kenntnisse des Verwaltungshandelns sowie der Struktur und Abläufe der öffentlichen Verwaltung im Bereich der öffentlichen Verwaltung
  • selbständige und sorgfältige Arbeitsweise sowie Belastbarkeit
  • Sie besuchen gerne Ausstellungen und andere Museumsveranstaltungen und begleiten die Behörden- und Amtsleitung, wenn erforderlich auch abends und am Wochenende

Unser Angebot

  • zum 01.10.2019 eine Stelle, unbefristet
  • Bezahlung nach Entgeltgruppe 13 TV-L Entgelttabelle Besoldungsgruppe A13 (LG II, 2.EA) (Regierungsrätin bzw. Regierungsrat)
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeit
  • 30 Tage Urlaub pro Jahr
  • betriebliche Altersversorgung und vermögenswirksame Leistungen
  • betriebliche Gesundheitsförderung
  • Sonderkonditionen in ausgewählten Sport- und Fitnessclubs
  • enge Einbindung in ein dynamisches und aufgeschlossenes Team mit Sinn für verlässliche Zusammenarbeit und guten Kommunikationsstrukturen

Ihre Bewerbung

Auf die Stellenausschreibung mit der Nummer 193647 können Sie sich bis zum 05.09.2019 bewerben.

Bitte übersenden Sie uns folgende Dokumente:

  • Anschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Nachweise der geforderten Qualifikation
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis
  • für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen Nachweis
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes)

 

Haben Sie noch Fragen? Dann wenden Sie sich gerne an Frau Verena Westermann (Tel. 040/428 24-294 oder per E-Mail an verena.westermann@bkm.hamburg.de).

Ihre vollständige Bewerbung senden Sie uns bitte unter Angabe der Kennziffer 29/2019 entweder

  • per E-Mail an: bewerbungspostfach@bkm.hamburg.de oder
  • auf dem Postweg an:
    Behörde für Kultur und Medien
    Organisation, Personal – B2414
    Große Bleichen 30
    20354 Hamburg

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 05.09.2019