Referent für Anthropologie (m/w/d)

Landesmuseum für Vorgeschichte

Halle (Saale)

Im Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt – Landesmuseum für Vorgeschichte – ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Stelle als Referent für Anthropologie (m/w/d) zu besetzen.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Die Stelle ist mit EG 13 TV-L bewertet. Der Arbeitsort ist Halle (Saale).

Wir bieten Ihnen die Mitwirkung bei der archäologischen Profilierung einer der bedeutendsten mitteleuropäischen Altsiedelregionen. Wir suchen teamfähige Persönlichkeiten mit dem Willen, die Belange des Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologie engagiert zu vertreten.

Aufgaben:

  • Wissenschaftliche Bestimmung, Analyse und Auswertung von anthropologischem Fundmaterial
  • Beratung, Begleitung und insbesondere eigenständige Sicherung anthropologischer Befunde im Gelände
  • Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Referenten und Grabungsleitern am LDA
  • Erarbeitung von fachlichen Gutachten
  • Weiterentwicklung der Anthropologie am LDA
  • Mitarbeit bei interdisziplinären Projekten
  • Erarbeitung von Projektanträgen, Einwerben und Durchführung von Drittmittelprojekten
  • Wissenschaftliche Forschungs- und Publikationstätigkeit im Zusammenhang mit Grabungs- und Forschungsprojekten

Voraussetzung:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Biologie mit Schwerpunkt Prähistorische Anthropologie oder der Vor- und Frühgeschichte mit Nebenfach Anthropologie und Schwerpunkt Prähistorischer Anthropologie (mit Promotion oder einer Promotion vergleichbaren Publikationen)
  • nachgewiesene Erfahrung in der Bearbeitung und Analyse menschlicher Skelettreste, möglichst auch von Leichenbrand
  • gute Kenntnisse der prähistorischen Anthropologie mit den Teildisziplinen Traumatologie, Paläopathologie, Metrik, Epigenetik
  • Grundkenntnisse in der Auswertung biogeochemiescher (Isotopie) und genetischer Analysen
  • Gute Kenntnisse in archäologischen Feldmethoden mit nachgewiesener Grabungserfahrung
  • mehrjährige Berufserfahrung im Bereich der prähistorischen Anthropologie
  • möglichst Verwaltungserfahrung
  • Kenntnisse in der Archäologie Mitteleuropas, insbesondere des mitteldeutschen Raumes
  • einschlägige EDV-Kenntnisse für fachspezifische Anwendungen (Datenbanken und Statistik)
  • Teamfähigkeit, körperliche Belastbarkeit und Einsatzfähigkeit
  • Führerscheinklasse B sowie Bereitschaft zum Führen von Dienstfahrzeugen und zu Dienstreisen, teilweise auch mehrtägig

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Schwerbehinderte bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bewerbungskosten werden nicht erstattet.

Die schriftliche Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen richten Sie bitte unter der Angabe der

Kennnr. 42/19 – auch außen auf dem Briefumschlag – bis zum 13.11.2019 an:

Direktor des Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt

-Landesmuseum für Vorgeschichte-

Richard-Wagner-Str.9

06114 Halle (Saale)

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Bewerbungsunterlagen nur dann zurückgesandt werden, wenn ein mit Anschrift versehener und ausreichend frankierter Rückumschlag beigelegt ist.

Die Datenschutzhinweise für BewerberInnen entnehmen Sie bitte der Homepage des LDA unter:

https://www.lda-lsa.de/landesamt_fuer_denkmalpflege_und_archaeologie/verwaltung/datenschutz_bewerbungen/

Achtung! Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen direkt an die Einrichtung, die die Stelle ausschreibt, und nicht an den Deutschen Museumsbund. Wenn in der Ausschreibung keine E-Mail-Adresse angegeben ist, sind Online-Bewerbungen nicht erwünscht. Vielen Dank!

Bewerbungsende: 13.11.2019